Lieber für immer schwitzen oder frieren?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Frieren 58%
Schwitzen 42%

9 Antworten

Schwitzen

Beim frieren ist die Problematik die, dass (zumindest bei mir) die Haut trockener und rissig wird bzw. empfindlicher. Ich Creme jetzt schon meine Hände regelmäßig im Winter ein und toll finde ich es nicht, ständig fettige Hände; eklig. Zudem will man ja nicht frieren und das bedeutet Kleidung anziehen so viel wie geht, auch ätzend. Dauerfrost wäre mir zu blöd. Übrigens hat man wenn keine Lust auf garnichts, wenn einem kalt ist. Bei mir ist es so, dass wenn mir kalt ist, ich mich lieber im Bett verkriechen würde statt auszugehen, arbeiten usw. Als würden die Muskeln beim frieren in den Winterschlaf gehen.

Beim schwitzen hingegen... Was heißt schwitzen? So warm wie in einer Sauna oder letzten Sommer kaum auszuhalten oder gerade so noch schwitzen? – und gegen schwitzen kann man sich viel besser Entgegenkommen: z.B. ins schwimmbad gehen, Eis essen, kühle Getränke (lecker Bier xD). Zwar müsste man regelmäßig Duschen um Gerüche loszuwerden trotzdem besser als eingefettete Hände zu haben. – Auch bei Veranstaltungen kann man schwitzen gut kaschieren: einfach eine stylische Jacke oder Sakko überziehen, sodass man Schweißflecken nicht sieht und gut ist, wäre vielleicht ätzend aber niemand würde es direkt merken. – Außerdem machen die Muskeln mit weswegen arbeiten und Bewegung weniger schwer fällt im Vergleich zum frieren.

Dann gibt es noch diese Kaltschwitzer. Ist eine Krankheit, bei der jemand immer schwitzt und nasse Hände hat. Ist lästig aber diese Art von schwitzen würde ich bei dieser Wahl bevorzugen, wenn mit schwitzen nicht die extreme Hitze gemeint ist.

Schwitzen

Definitiv schwitzen.

könnte es mir nicht vorstellen für immer zu frieren.

Keiner davon wenn es nicht anders geht lieber schwitzen

Frieren

mein Herz ist die ganze Zeit am frieren. Ich würde mich wohl fühlen wenn mir kalt ist.

Frieren

Definitiv. Ich komme mit Hitze gar nicht klar.

Was möchtest Du wissen?