lieber für immer mit jemandem zusammen sein oder "sein leben auskosten"?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Öhm, also ich bevorzuge das "Für immer mit jemanden zusammen sein"-Paket.

Ich für meinen Teil treffe mich doch nur mit Typen und lasse mich auf Beziehungen ein, weil ich denjenigen schätze und hoffe, dass wir so gut zusammen passen, dass es so lange wie möglich hält. 

Da bin ich doch froh, wenn ich etwas gefunden habe, wonach andere jahrelang suchen. 

Klar, wenn du unglücklich bist in deiner Beziehung und dir etwas fehlt, dann ist es normalerweise am besten einen Schlussstrich zu ziehen. 

Aber du musst dich darauf einstellen, dass sich in jeder Beziehung der Alltag früher oder später einschleicht. Und vor allem, wenn du vor hast zu heiraten, dann wirst du einen längeren Zeitraum mit dieser Person verbringen. 

Also ich glaube es hängt davon ab, wie du dich in der Beziehung fühlst und was du eigentlich genau willst. 

Ich hab das für mich schon herausgefunden und würde meinen Freund für keinen anderen auf der Welt eintauschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessemaus33
10.06.2016, 14:41

Danke dir für deine Meinung :)

1

Das kommt drauf an was dir wichtiger ist?

-Bei deinem Ehepartner weist du woran du bist. Du kannst ihm vertrauen und seit durch Höhen und Tiefen gegangen.

-Wenn du dich trennst und suchst was neues, musst du erst wieder jemand finden der ihm das Wasser reichen kann. Zumal du bis dahin wahrscheinlich erstmal wieder einige negativ Erfahrungen machen wirst. Mit Ehrlichkeit und Treue nehmen es heute leider viele nicht so ernst.

Ich bin 36 und 11 Jahre mit meiner Frau zusammen bzw. 7 Jahre verheiratet. Das unsere Ehe langweilig ist kann ich gar nicht sagen, wir unternehmen gerne was, fliegen 1-2 mal im Jahr in den Urlaub oder machen ne Kreuzfahrt, wir wissen das wir uns auf den anderen verlassen können und hatten natürlich wie jedes andere Paar auch Phasen wo aufgrund Krankheit bei uns selber oder auch unerwartete Todesfälle oder eben auch einfach mal Zoff, wir trotzdem zusammen gehalten haben.

Es gibt aber auch Paare die schon beim kleinsten Anzeichen von Konflikt sich trennen.

Ich kann aus meiner persönlichen Erfahrung nur sagen, das man sich in einer Beziehung/Ehe auch mal zusammenreißen muss und eben auch dem anderen seine Freiheiten lassen sollte.

Von daher würde ich dir und deinem Partner empfehlen euch mal zusammen zusetzen und eben Dinge die euch in der Beziehung/Ehe fehlen anzusprechen und euch überlegen ob man z.b. mit Regelmäßigen gemeinsamen Unternehmungen, etc. Eure Liebe/Ehe wieder ankurbeln könnt. 

Kann auch natürlich sein das ihr euch total auseinander gelebt habt und man sich dann doch besser im guten trennt. Kann auch passieren das du nach 2 Wochen Trennung dann doch bei euch die Liebe hochkommt und du ihn total vermisst.

Hast du den schon jemand im Visier in den du dich verkuckt hast ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessemaus33
10.06.2016, 15:01

hi :)

ja, ich habe jemanden im Visier.

Mein Partner weiß u duldet das.

(haben eine art offene Ehe).

es ist alles sehr kompliziert.

:(


Ich fand deine Antwort sehr gut.

sie hat mich zum Nachdenken angeregt.

0

Hallo suessemaus33,

das ist pure Ansichtssache, wenn jemand der Meinung ist er möchte mit der einen Person zusammenbleiben, trotz alle dem das sie sich nicht mehr so lieben wie am Anfang, in der Hoffnung das sie sich irgendwann wieder so Lieben wie am Anfang, dann ist das seine Meinung.

Wenn du für dich sagst "Ich möchte mein Leben genießen und meine Zeit nicht 'verschwenden'" dann solltest du aufjedenfall deinen Weg eingehen und dich nicht von anderen blockieren lassen, die vielleicht denken das sie die richtige Entscheidung treffen oder getroffen haben. Man sagt ja nicht umsonst das die Erfahrung die ein Mensch macht, einen zu dem Menschen machen, der man heute ist.

Ich hoffe ich konnte dir soweit helfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessemaus33
10.06.2016, 14:42

ja hast du.

dank dir :)

0

das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. was für den einen "das einzig richtige" ist, ist für jemand anders "total verkehrt". ich selbst (w) bin 14 & kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das ich mit nem mann 50 jahre oder länger wie bruder & schwester zusammen bleibe. im moment bin eher so der typ der sich sagt: die einzige möglichkeit vom leben was zu haben, ist, sich mit aller macht reinzustürzen... ;-) kann sich natürlich später alles noch bei mir ändern, aber im moment bin ich mehr für "auskosten" ♥

PS: schade das es in deiner frage nicht gleichzeitig ne umfrage gibt. wär eigl spannend zu sehen wie viel % für "immer" und wie viel % für "auskosten" abstimmen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, irgendwann ist die verliebt Phase vorbei... Aber die Liebe, Vertrautheit und Sicherheit dir danach kommt, ist auch viel schöner... Kribbeln ist toll... Hat auch seinen Reiz... Aber auf Dauer wird man so auch nicht glücklich im Leben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessemaus33
10.06.2016, 14:52

danke. ich glaub da is viel Wahres dran.

0

Wenn es dir gefällt, alle 2-3 Jahre auf der Suche nach neuen Partnern zu sein. Nur wirst du dann jedes Mal von 0 anfangen müssen. Und es wird (je älter man ist) immer unwahrscheinlicher, jemanden zu finden, der einen versteht, einem zuhört und dieselben Interessen hat.

Natürlich sind nicht alle Menschen für eine lebenslange Beziehunge geschaffen. Manche brauchen eben "Abwechselung", da ihnen sonst zu langweilig wird. Zudem haben junge Menschen auch noch viel Zeit, die verschiedensten Partnerschaften einzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessemaus33
10.06.2016, 14:38

glaub ich nicht.

kenne viele frauen 40PLUS die ohne Probleme neue Partner kennen gelernt haben.

Und wer sagt denn, dass nicht irgendwann doch noch "Der Mann für immer" dabei st?

0

Sein Glück mit anderen Partnern versuchen?! ... bis der nächste uninteressant wird und dann wieder weiterziehen? Das Prinzip kann man sein Leben lang durchziehen, ankommen wird man damit nie. Das Ehe nicht nur Spaß ist sondern auch Sorgen und Verpflichtung ist normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suessemaus33
10.06.2016, 15:21

Kommt drauf an was sein Lebensziel is.

Spaß
oder Verpflichtung

0

Hallo,

das ist wahrscheinlich wie so gut wie jede Entscheidung im Leben.
Alles hat seine vor-und Nachteile.  

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoobersGirl
10.06.2016, 17:49

Mein Gott.... Vorher sollte mal wohl sehen. Ich meine natürlich: das ist so gut wie mit jeder Entscheidung im Leben.

0
Kommentar von NoobersGirl
10.06.2016, 18:00

Ich meine lesen 😂 oh Gott, weist mich ein.

0

Schöne Frage, Daumen hoch! Wenn man jemanden geheiratet hat, dann doch wohl meiner Meinung nach aus Liebe oder? Normalerweise verfestigt sich dieses Gefühl, wenn man länger zusammen ist. Stirbt dieses Gefühl oder schlägt es gar in Hass um, sollte man die Konsequenzen ziehen und sich trennen. Das hat aber mit "auskosten" nichts zu tun, sondern einfach mit dem Gefühl, das Beste aus seinem Leben zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?