Lieber einen i7 5820K oder ein i7 6700K?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da dein Hauptaugenmerk auf Gaming liegt und wenig auf Rendering, ist es sinnvoller den i7 6700K zu kaufen aus folgenden Gründen:

  • es gibt meines Wissens nach zur Zeit kein aktuelles Spiel welches 6 CPU-Kerne nutzten kann
  • selbst einige neuere Spiele können nicht einmal 4 Kerne voll ausnutzen
  • mit dem 6700K bist du mit Mainboard mit circa 490€ schon gut dabei, beim 5820K hast du mit 570€ erst die unterste Preisklasse abgedeckt

Da du also fürs Gaming keine 6 Kerne brauchst und die 4-Kerne Kombination deutlich günstiger ist empfehle ich dir den 6700K.

Desweiteren erhälst du bei einem z170 Mainboard für weniger Geld als bei einem x99 Features wie USB 3.1 Gen.2 Typ C und M.2 PCI 3.0 x4 was die Kombination auch zukunftssicherer macht. Falls du mehr Geld ausgeben kannst/willst bekommst du sogar für einen günstigeren Preis als ein x99 Mainboard ein z170 mit Thunderbolt 3.

Ich persönlich würde den i7 6700K nehmen mit einem z170 Mainboard welches die vorherigen Anschlussmöglichkeiten besitzt und erst wenn mir die Prozessorleistung nicht mehr ausreicht, übertakten.

Ich empfehle dir den i7 5820k, mit seine 2 kernen mehr und 4 threads mehr ist der werte Kollege viel Zukunftssicherer und man weiss jetzt schon, das in nicht allzu ferner Zukunft (ca. 6 Monate) 6 Kerne viel besser unterstützt werden, folglich wirst du dann nochmal einen vermerkbaren Leistungsunterschied feststellen dürfen.

Gruss

Du musst deine cpu nicht auf 4,5 GHz übertakten, 4 GHz reichen locker (beim 5820k). Und das übertakten bei skylake funktioniert genau wie bei haswell und haswell-e (5820k) und wie bei sonst allen anderen Prozessoren auch. Ich würde sagen du nimmst nen 5820k und übertaktest auf 4-4,2ghz, was völlig ausreicht

Der 5820k ist da die eindeutig bessere Wahl. Da hast Leistung ohne Ende. Der i7 6700k ist auch spitze hat aber nicht die Kirsche auf der Sahne in Form von 2 zusätzlichen Kernen plus Kern-Visualisierung (4 zusätzlicher Threats).

Ansich ist der 5820K klar besser. Nur im Thema Gaming nicht und da brauche ich ja die meiste Leistung... Deshalb bin ich ja so unsicher. Wenn ich den 5820K auf 4.5 - 4.7GHz bringe dann ist es kein Problem... nur es kann auch sein, dass der Chip und der PC sag ich mal nicht mehr als 4.2GHz "zulassen"... Da wäre der 6700K wahrscheinlich wieder besser dran für mich.

0
@ZaborgLP

Der ist auch spitze, kannst ihn auch nehmen. Doch beim Streamen usw. Wäre der 5820k heftiger. Kenne einen Twitch-streamer der diese CPU hat. Der streamt in 4k oO und das mit guter Qualität und 30 fps.

0
@Ifosil

Immer dieses hin und her :D Würde eigentlich auch zum 5820K tendieren aber mit dem 6700K wäre ich auf der sicheren Seite... Weißt du auf wie viel GHz der Twitch-Streamer gekommen ist?

0

Würde den 5820k nehmen aber ob du die 4,5 schaffst ist die Frage

würde eher sagen 4,3 oder weniger bei normalen temps

Ja das ist meine Sorge... Wenn ich 4.2 - 4.3GHz schaffe wäre der 6700K klar besser im Thema Gaming... Darauf liegt ja auch der Schwerpunkt bei mir.

0
@ZaborgLP

Würde trozdem den i7 5820 nehmen weil er einfach mehr leistung hat und zukunfts sicherer ist

bin mir sicher das spiele in der zukunft mehr kerne unterstützen

Vorallem der i7 5820 lohnt sich eig. weil früher hatten die 820er immer nur 4 kerne und haben genau das selbe gekostet

0
@Getter5

Ja angeblich sollen die neuen Spiele Multicore lastiger sein. Das heißt Hexacore wäre Vorteilhaft. Bin mir dennoch unsicher... tendiere aber mehr zur 5820K Version auch wenn da ein gewisses Risiko besteht.

0
@ZaborgLP

hab den i7 4770k und bin zufrieden

kannst bei allen beiden nix falsch machen

Wenn du aber Geld sparen willst dann würde ich den 6770 nehmen

0
@Getter5

Welches Netzteil würdest du mir denn für den 5820K empfehlen?

0
@Getter5

Ja GTX 980 TI. Der Prozessor soll bei 4.5GHz (falls ich es schaffe) extrem viel Watt fressen. Deswegen wurde mir sogar um die 700 empfohlen, weil der CPU alleine schon um die 400W fressen soll auf dieser Leistung.

0
@Getter5

Habe diesen Kommentar erhalten:

Da Mal nach unten Scrollen mit der Tabelle über die Leistungsaufnahme. Wenn du max 1.05 Volt drauf gibst und den auf 4Ghz Übertaktest würde ein 500Watt Teil reichen, wenn du den auf 4.5 Übertakten willst und wie dort angegeben ne ganze Menge mehr Volt anlegst, kann seine Leistungsaufnahme allein auf fast 400Watt ansteigen. Dann wäre ein stärkeres Netzteil von nöten.

http://www.pcgameshardware.de/Core-i7-5960X-CPU-259152/Tests/Core-i7-5960X-und-i7-5820K-Test-Haswell-Extreme-1134186/

0
@ZaborgLP

jop tatsächlich 0_0 alter der zieht ja die ganze steckdose raus :D dann nimm doch lieber 700w

0
@ZaborgLP

Sry war so beschäftigt grad mit dem :D

und du wirst die 4,5 nicht schaffen

weil pcgameshardware so einen fetten Wasserkühler draufgemacht hat.. auser du willst auch so einen kaufen dann könntest du es schaffen

0
@ZaborgLP

Oder von Enerxmax bin mir nicht sicher. Kann sein, dass es die Enermax Liqmax II 120 Wakü ist.

0
@ZaborgLP

Würde das Gehäuse nehmen ist echt gut sogar besser als mein 140€ teures NZXT.. aber was du nimmst ist eig. egal.. hatte schon mal das Z9 und sogar das 11er !!! da war echt wenig Platz und billig verarbeitet war es auch noch http://www.mindfactory.de/product\_info.php/Corsair-Carbide-Series-200R-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz\_822379.html

Nimm 16 gig statt 8

Bitte nimm keine Gigabyte :/ mit der hab ich schlechte erfahrungen

nimm kein Pure Power sondern Straight Power bei dem Netzteil

Festplatte reichen 2 TB würde die WD Red nehmen weil die sehr leise ist und sehr viel schreiben kann

SSD ist eig. egal aber ich würde eine von Samsung nehmen

0
@Getter5

Wollen wir vielleicht über Skype schreiben oder so?

0
@ZaborgLP

Alles klar lösch den lieber hir wieder :D braucht nicht jeder sehen

0

Tatsächlich sind i5 besser für gaming geeignet und vor allem billiger.

Möchte ja aber schon eine gewisse Leistung haben was Streaming, Rendering und sowas angeht.

0
@darfge96

Begründung :D ?
Weil der 5820K ein 6 Kerner ist und auch auf 4.5GHz hochgehen kann bei manchen sogar bis zu 4.7GHz und der wäre dann ca. vom Gaming gleich stark wie der 6700K und dazu noch 2 Kerne mehr? :o

0
@ZaborgLP

Bin halt noch vom Preis ausgegangen weil der 6700 auch locker reichen würde.

0

Oha, eine Steile These. Das war mal vor 4 Jahren so. Heute federn i7 Prozessoren die minimale FPS merklich ab. Auch die Engines profitieren sehr stark von den zusätzlichen Threats. Siehe UE4.

0

Was möchtest Du wissen?