Lieber 1,0 oder relevante Fächer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich sage dir als jemand der das alles schon hinter sich hat:

Auf jeden Fall gute Noten!!! Erhöhe deine Aufnahmechancen um jeden Preis!

Das was du im Abi in Chemie und Bio lernst ist hinterher sowieso zu nichts nutze und du musst alles nochmal lernen. Nur 10 mal so detailliert. Bei Chemie und Bio wird im Studium von 0 angefangen, ganz von vorne. Vorkenntnisse sind in der Regel nicht nötig!

ABER: Nach 2-4 Wochen ist (zumindest in Chemie) alles abgehandelt was du in der ganzen Oberstufe lernen würdest und es beginnt neuer Stoff. 

In Bio musst ich zum Teil mein "erlerntes" aus dem Abi wieder verwerfen weil es einfach viel zu reduziert war. Schulstoff ist mit dem Unistoff nicht vergleichbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube mir, dass du als angehende Medizinstudentin ungleich viel mehr lernen musst, als in LK Bio und Chemie. Und ob du in welchen Fächern Chance auf gutes Abitur hast, hängt ja auch immer noch arg von den Lehrern ab. Geschichte ist doch auch lernaufwendig, da täusche dich mal nicht - und bei der Interpretation Glückssache. Du musst wissen, was dir am meisten Spaß machen könnte.. Gehe bitte danach, dann hast du wenigstens etwas mehr Freude an der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um an der Charité zu studieren musst du sowieso einen Aufnahmetest machen. Er nennt sich Hamnat und frägt alle naturwissentschaftliche Fächer ab. Biologie, Chemie und Physik werden auf Abi Niveau abgefragt. Wenn du wirklich in Berlin Medizin studieren willst, dann empfehle ich dir einen LK in Bio und Chemie empfehlen, denn auch später im Studium sind Grundkenntnisse in diesen Bereichen unerlässlich. Des Weiteren ist auch ein wichtiger Faktor, was dir mehr Spaß und Interesse bereitet. Da du ja Medizin studieren willst, wird es wohl in Richtung Biologie gehen. Edit: Um an der Charité angenommen zu werden muss man nicht unbedingt einen 1.0 Schnitt haben. Es werden alle bis 1,5-1,8 (bin mir da nicht sicher) zum Aufnahmetest eingeladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arteloni
13.06.2016, 20:16

Den Hamnat muss man nur für das adh machen. Nicht wenn man auf die Bestenquote setzt.

0

Für das Medizinstudium dürften Biologie und Chemie einen wesentlich höheren Stellenwert als Biologie und Geschichte haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wäre Chemie besser, da es viel mehr damit zutun hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?