Lieben uns diejenigen, die uns lieben, wirklich oder lieben sie einfach das, was sie denken, dass wir sind?

8 Antworten

Ich denke, jemand der dich liebt, weiß auch wer du wirklich bist und liebt dich mit all deinen Ecken und Kanten.

Niemand ist perfekt aber auch wenn man Fehler macht ist man extrem (oder gerade deshalb) liebenswert, wenn man dazu steht, selbstreflektiert ist und versucht, sich weiter zu entwickeln.

Ich denke beides. Die Kunst ist, im geliebten Menschen auch das real zu entdecken was man in ihm 'gesehen' hat, also denkt. Das kann dauern - leider nehmen sich die Menschen gerade dafür heutzutage viel zuwenig Zeit...

beides sonst wär es keine Liebe.
das erste geht nicht ohne das 2.

Es liegt an Dir, wie Du Dich den Menschen in Deinem Umwelt präsentierst.

Solltest Du allerdings einmal jemandem begegnen, dem Du Dich so präsentierst wie Du wirklich bist, und er/sie akzeptiert es, dann hast Du die Liebe Deines Lebens gefunden.

Wenn du dich verstellst lieben sie nur das, was sie denken was du bist.

Wenn du dich nicht verstellst, lieben sie dich wirklich.

Was möchtest Du wissen?