Liebe Zwilling?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Willkürlich von Menschenhand zusammengestellte Sternbilder oder Planetenkonstellationen haben keinerlei Auswirkungen auf den menschlichen Charakter.

Vielleicht solltest du weniger abergläubig sein, ansonsten geht dir noch dein Traummann durch die Lappen weil irgendein dämliches Kackhoroskop dir davon abgeraten hat.

Danke für deine Antwort 😊 ich glaube natürlich nicht an sowas. Ich hab rein aus Interesse sowas gegoogelt. Es gibt nur einem zu denken. Ich habe nur Angst denn ich bin frisch getrennt und möchte nicht wieder verarscht werden. Lg

0

Noch was:

Bevor du überhaupt irgendeine Entscheidung triffst, solltet ihr euch erst mal ein paar Monate, wenn nicht sogar Jahre kennenlernen.

Wenn ihr bisher nur gechattet habt, dann bist du letztendlich nur in eine Illusion einer Person verliebt. Das sieht jedoch häufig ganz anders aus, wenn man erst mal ein paar Monate dauerhaft miteinander verbracht hat!

Wer alleine aufgrund einer Chatgeschichte entscheidet, dass die andere Person der Mensch fürs Leben ist, der schaut entweder zu viele Hollywoodfilme oder ist fernab jeglicher Realität.

0

Liebe Nola0909,

die Frage ist nicht nur, ob ihr so richtig verliebt ineinander seid, sondern ob da auch wirklich Liebe mit im Spiel ist, denn Liebe und Verliebtheit sind zwei paar Schuhe. Verliebtheit ist ohne Liebe nur eine vergängliche Freude und hat immer einen bitteren Beigeschmack.

Teste, was stärker ist: Seine Liebe oder seine Libido?

Wenn er es noch weitere sieben Monate ohne sexuelles aushält und du auch, dann ist das eine sehr gute Basis für eine Beziehung, weil man sich erst dann ausreichend kennt. Davor redet man die Fehler des Partners vor Verliebtheit nämlich gut oder klein, was dann mehr oder weniger schnell zum Ende der Partnerschaft führt.

Wenn du es am besten machen willst, dann gehe nicht mit ihm ins Bett, bevor er dich geheiratet hat, denn wenn er nicht bereit ist, dich zu heiraten, dann ist er auch nicht sicher, ob er wirklich den Rest seines Lebens mit dir zusammen sein will.

Wenn ihr zwei noch nicht volljährig seid, dann lasst es lieber, denn in der Pubertät verändert man sich noch stark.

Liebe Grüße

Amica92

Wir sind nicht nur verliebt es sind echte Gefühle und wir sind beide sehr erwachsen( 30) er weiß wie ich aussehe und ich weiß auch wie er aussieht. Er hat mich zu seine Familie eingeladen. Er ist sich zu 100% sicher dass ich die jenige sein werde die sein Leben mit ihm teilt. Sex ist kein Thema er muss nicht mit mir schlafen das hat er auch gesagt. Er bietet mir sogar das Gästezimmer an. Wir kennen beide unsere Geheimnisse und Erfahrungen.

0
@Nola0909

Gut, dann verlobt euch und wartet mit dem ersten Mal bis zur Heirat, denn liebevoll miteinander chatten und liebevoll handeln sind zwei verschiedene Dinge. Nehmt euch die Zeit, euch wirklich kennen zu lernen. Wenn ihr dann nicht nur Aufgrund von Gefühlen, sondern gegenseitiger Liebestaten wisst, dass bei euch beiden nichts anderes als Liebe an erster Stelle steht, dann habt ihr ein sehr gutes Fundament, um darauf ein gemeinsames Leben aufzubauen, was Erfolg verspricht.

Was ist schon ein Jahr im Vergleich zum Rest eures Lebens?

Diese Zeit solltet ihr euch nicht nur euch, sondern auch euren zukünftigen Kindern zuliebe nehmen, denn die Wünschen sich Eltern, die den Rest ihres Lebens miteinander verbringen.

Liebe Grüße

Amica92

0
  1. Auch wenn er sie heiratet, ist das keine Garantie für ein lebenslanges Beisammensein. Menschen können sich auch trennen wenn sie nicht zueinander passen.
  2. Sie soll also bis nach der Heirat mit dem Sex warten? Und was ist, wenn beide dann feststellen dass sie sexuell überhaupt nicht zueinander passen?
0
@ScharldeGohl
  1. Es gibt keine Garantie, aber die Wahrscheinlichkeit steigt stark.
  2. Was soll da nicht zusammen passen? Die Vorlieben? Die kann man mit Gottes Hilfe ändern und selbst wenn er das dann zum Prüfstein für die Liebe macht, um zu sehen, ob da wirklich die Liebe an erster Stelle steht oder das eigene Glück. Wenn jemand das eigene Glück an erste Stelle stellt, dann ist das Scheitern der Beziehung vorprogrammiert. Dann würde so jemand auch nicht weiter lieben, wenn der Partner zum Beispiel durch einen Unfall oder so, unfähig zum Geschlechtsverkehr wird.
0
@Amica92

zum Beispiel durch einen Unfall oder so, unfähig zum Geschlechtsverkehr wird.

Das ist etwas völlig anderes als wenn man feststellt, dass man nicht die gleichen Vorlieben hat. Wenn sie dann viel Sex möchte und er wenig, soll sie dann den Rest ihres Lebens in einem aufgezwungenen Zölibat leben?

Warum sollte sie sich selbst in ihren Wünschen und Bedürfnissen beschneiden?

Liebe bedeutet nicht Selbstaufgabe.

0
@ScharldeGohl

Doch genau das tut es.

Liebe bedeutet Selbstaufgabe und zwar totale.

Da darf nichts wichtiger sein als die Liebe. Auch nicht Sex.

0
@Amica92

Naja du wirst auch noch deine Erfahrungen machen, und die differieren deutlich von deinen jetzigen Wunschvorstellungen. Schöne Weihnachten!

0
@ScharldeGohl

Oh, ich habe meine Erfahrungen gemacht und die Beziehungen sind nicht an Liebe, sondern an Selbstsucht gescheitert.

0

natürlich 👍 wenn der andere sich nicht so verhält wie ich das gerne hätte, dann ist er natürlich selbstsüchtig 😂😂😂

0
@ScharldeGohl

Entweder er oder du. Aber zu Selbstsucht gehört mehr als der Wunsch. Der Wunsch an sich mag nicht verwerflich sein, aber wenn man dann anfängt, den anderen zu bedrängen oder ihm gar das Messer auf die Brust zu setzen, ja, dann ist das selbstsüchtig.

0

Ich empfehle dir, mal unabhängig vom Horoskop einfach abzuwarten bis ihr euch persönlich getroffen habt. Erst dann könnt ihr sagen, ob die Chemie überhaupt stimmt oder ob ihr euch da in etwas Unrealistisches reingesteigert habt. Beide!

Warum hab ich mich so verändert (Liebe, Beziehung, Verlustangst)?

Ich weiß gar nicht so recht wie ich meine Situation beschreiben soll.

Ich bin vor kurzem 20 geworden. und habe nach ziemlich langer Zeit wieder eine Beziehung. An Selbstvertrauen hat es mir irgendwie schon immer gefehlt, warum weiß ich leider nicht. Jedenfalls ist es so, dass ich vor ca. 4 Monaten ein Mädchen kennengelernt habe und mit ihr nun seit 3 Monaten eine Beziehung führe. Ich bin auch nach 2 Monaten Beziehung schon bei ihr eingezogen (habe davor noch bei meinen Eltern gewohnt und bin auch jetzt noch bei ihnen gemeldet). "Viel zu schnell" werden jetzt viele sagen. Doch sie wohnt am anderen Ende der Stadt und da wir und eigentlich täglich sehen und ich noch keinen Führerschein habe (leider) fällt das hin und her gefahre ziemlich schwer. Außerdem hat es zwischen uns einfach gepasst, warum also nicht?

Wie dem auch sei. Ich bin wirklich glücklich mit meiner Freundin und alles läuft perfekt. Deshalb bin ich auch der Meinung dass das Problem mehr an mir liegt als an ihr. Folgendes: Ich war, bevor ich mit ihr zusammen kam, 2 Jahre lang single. Diese 2 Jahre waren für mich teilweise anstrengend und teilweise wiederum entspannend. Es gab tage an denen ich mich nach einen Partner gesehnt habe und Tage an denen ich sogar froh war keinen zu haben.

Ich bin der Meinung, dass mich diese 2 Jahre irgendwie geprägt haben, mich verändert haben.

Mir ist vor kurzem klar geworden, dass ich echt große Angst habe meine Freundin zu verlieren. Nicht weil sie untreu ist oder sonstiges, nein. Sondern weil ich einfach schon so oft enttäuscht wurde. Ich war schon immer ein Typ der nur feste und ernstgemeinte Beziehungen haben wollte.

Mit meiner ersten Freundin machte ich nach zwei Jahren schluss weil sie mich betrogen hatte. Meine zweite Freundin machte wiederum mit mir schluss weil wir uns anscheinend zerstritten haben. Danach kamen diese 2 Jahre in denen ich völlig allein war. Meine jetzige Freundin ist meine dritte und ich hoffe, dass sie meine letzte ist. Ich habe einfach keine Lust mehr darauf wieder enttäuscht zu werden. Ich habe echt Angst dieses Mädchen zu verlieren. Nicht nur weil ich dadurch sie verliere sondern auch meine Unterkunft und teilweise auch meinen Hund den wir uns zusammen zugelegt haben. Auch wenn ich unsere Beziehung mit vollsten Zügen genieße, die Verlustangst sitzt trotzdem im Hinterkopf, einfach weil ich schon verarscht worden bin und angst habe, dass dies wieder passiert.

Kann man dagegen etwas tun?

LG

...zur Frage

Er verletzt mich nur, doch ich liebe ihn trotzdem… was tun?

Naja, es ist so: Ich bin seit zwei Jahren mit einem Jungen zusammen. Er hat mich schon zwei mal betrogen und nur verarscht… eigentlich die zwei Jahre durch nur Lügen erzählt, damit ist nicht rauskriege, wenn er Mist gebaut hat. Er kam bisher nie von selbst an und hat mir gebeichtet, wenn er etwas falsch gemacht hat. Wenn ich ihn dann tränenaufgelöst darauf anspreche tut es ihm sofort leid und er verspricht mir immer wieder, es nicht mehr zu tun. Auch jetzt wieder: Ich habe rausgefunden, dass er heimlich kontakt zu einem Mädchen hat. Ich habe ihn hundert mal gefragt und ihm so die Chance gegeben, es zuzugeben, aber er hat es immer wieder abgestritten. Als ich ihn damit konfrontierte, tat es ihm wieder schrecklich leid und er versprach, es wirklich nie wieder zu tun, mir immer die Wahrheit zu sagen und treu zu sein, weil er es nun angeblich verstanden hat. Es fällt mir schwer, es zu glauben, doch liebe ich ihn schließlich. Jedoch habe ich angst, wieder verletzt zu werden… Also, was soll ich eurer Meinung nach tun?

...zur Frage

Immer nur Probleme in Beziehungen... Reicht es nicht langsam mal?

Ich lernte einen Mann (28) kennen. Nach dem 5. Treffen kamen wir zusammen, was wir mittlerweile schon 8 Monate sind. Seitdem bin ich auch richtig glücklich, während ich anfangs unter Verlustängsten litt, da ich davor nie Glück mit Männern hatte. Durch die Geldprobleme, sowie meine Unerfahrenheit /-geschicktlichkeit im Haushalt und somit auch aufgrund seiner Unzufriedenheit verstärkt sich dies.

Letzte Woche machten wir den Abwasch, sowie einiges andere von den Erledigungen in der Küche, wo es nicht so lief, wie er es sich vorstellt und er daraufhin grob zu mir wurde. Wieder meinte er danach, es tue ihm zwar leid, jedoch sei er oft genervt, wenn er sich wiederholen müsse und seine Tipps in der Küche nicht umgesetzt werden können. Darauf meinte ich dann, dass ich es satt habe, immer wieder mit den selben Problemen (kein Geld, da ich noch Schülerin bin und Haushalt/ Küche) kämpfen zu müssen, welche manchmal zu diesen kleinen Streitereien führen. 

Und er dann so: “Wenn mir an der Beziehung mit dir nichts liegen würde, würde ich mit dir schon so nach ca. 2 Monaten Beziehung Schluss machen, mit der Begründung, du wärst mir deswegen zu anstrengend.“

Am Schluss meinte er noch dazu, solange ihm nichts negatives im Bereich Treue bei mir auffalle, oder er mich nicht beim Flirten mit anderen Typen erwische, sei dies nicht so schlimm. Darauf meinte ich dann, dass es zwar schön ist, aber ich es dennoch sehr ungerecht finde, dass selbst Frauen, welche fremdgehen, flirten etc. weniger Probleme in Beziehungen haben, als welche (wie ich) die sich tatsächlich sehr bemühen, sich dennoch ungewollt so dumm anstellen. Davon abgesehen geht man einem Menschen ja nicht fremd, welchen man liebt. 

Dann gab es schon immer das Problem, dass ich in Gruppen leider asozial bin. So waren mein Freund und ich an einem der Feiertage bei seinen Eltern zu Besuch, um diesen das Kennenlernen mit mir zu ermöglichen. Am selben Tag nahm ihn dann seine Mutter mal zur Seite und fragte, ob er sich sicher sei, dass ich die Richtige für ihn bin. Nachdem er sie dann 1 Woche später auf den Grund ihrer Frage angesprochen hatte, meinte sie, ich würde nix sagen, sei übelst ruhig.

Seine Schwester dagegen meinte zu ihm, sie findet es komisch, dass ich während wir bei ihr und ihrem Freund zu Besuch waren nie direkt in die Augen geschaut, sowie ihre Fragen in kürzester Form beantwortet hatte, wovon ich allerdings nicht mal selbst etwas weiß. Allerdings hatte ich schon mal versucht mit ihr ins Gespräch zu kommen, während sie mit einer Freundin von ihr, welche ebenfalls zu Besuch war, auf ihrem Balkon saß. Ich sagte etwas zu dem Thema über welches sie sprachen, bekam darauf jedoch von einer der beiden eine kleine Aufmerksamkeit, wonach sie miteinander weiterredeten. Nun überlegen sie, ob sie mich auf dem Geburtstag seiner Schwester dabei haben wollen.

Mein Problem ist, dass ich auch mal eine gute Freundin sein möchte, welche ihn glücklich macht.

...zur Frage

Freund hat mich im suff betrogen...verzeihen?

Mein (ex)freund hat mich nach 4,5 monatigen Beziehung, mit seiner ex im alk zustand betrogen.... er hat es mir auch am nächsten tag am abend gebeichtet... ich wusste dass er mitseiner ex und anderen Freunden was trinken geht ( hab ihn nicht gesagt dass es mich stört, denn er lies mich auch für ne woche male maturareise fahrn und es fiel ihm auch sehr schwer wegn in suff bescheißen oda so, passierte aba nix), er unternahm während der Beziehung 3/4 Mal etwas mit ihr und hat es mir auch immer erzählt, als grund gab er an wal sie gleich neben ihn wohnt, und sie ihn immer angebettelt hat und ihm ja so langweilig allein in seiner Wohnung wär, ich hatte zu ihm vertrauen und bezweiflte immer dass die was haben bzw dass er mich mit ihr bescheißen würd oder überhaupt ( ja falsch gedacht), sie hatten während ihrer 3 monatigen beziehun ( sie lies nicht ran) auch nix, ein halbes jahr später kam ich mit ihm zusammen, er sagte er fühle nichts für sie und es war nur ein ausrutscher etc...und dass er mich liebt blablabla, aber wenn er mich wirklich lieben würde hät er mich ja nicht betrogen oder? am anfang als er es mir gestand meinte er es war total "suff", dann hab i als wir uns zusammengesetzt haben gemeint dass er net lügen soll ( war bauchgefühl) und er gestand dass wann er dies net gsagt hät ( total suff, war angetrunken), dass i ihm net mal de chance zum erklären lassen hät :/ hm jetzt weiß ich nit was tun, er schreibt mir seitdem jeden tag und versucht mich zu überzeugen dass es noch funktionieren kann

...zur Frage

Meine große Liebe liebt einen anderen wie kämpfe ich um sie wenn sie mir sogar die Chance gibt?

Also ich bin 18 Jahre alt und komme aus Düsseldorf. Ich habe mich unsterblich in ein mädchen verliebt Und sie beichtete mir auch dass sie Gefühle entwickelt hat für mich allerdings nicht so starke Gefühle dass sie ich liebe dich zu mir sagen kann.. Nun kam sie mir gestern etwas komisch vor und ich ahnte etwas was ich aber noch nicht von ihr bestätigt bekam nun hat sie mir gebeichtet dass sie einen damaligen Freund wieder getroffen hat und sie sich wie auch immer wieder in ihn verliebt hat.. Er ist größer und hat einem besseren Körper.. Sie sagte nicht mehr viel dazu aber ich kündigte ihr an dass ich kämpfen werde und nicht aufgeben werde bis ich verloren oder gewonnen habe. Sie antwortete mit tränen in den Augen dass sie sich nichts weiteres wünscht und ging ich frage mich jetzt nur wie ich kämpfen soll ich meine sie und ich lagen vor 2 und vor 3 Tagen noch zusammen bei mir im Bett und haben gekuchelt war dass evtl der Fehler ? Wollte sie vllt mehr als nur "schmusen" ( vllt küssen?) ich hatte noch nicht allzu viele Beziehungen weil ich einer der schüchternen Art bin .. Ich bitte um Hilfe und ich weiß echt nicht was ich tun soll ich liebe sie abgöttisch und weine die Nacht ganze lang .. Bitte helft mir !!! :(

...zur Frage

Mein Freund kann sich Sex mit anderen vorstellen,wollte aber keine offene Beziehung. Ich bin so verletzt wegen all seinen Lügen , wie gehe ich damit um?

Hallo . Es geht um meinen Freund mit dem ich seit einem Jahr zusammen bin beziehungsweise es bis vor zwei Wochen war.Da er so viel gelogen hat und ich so oft in meinen vorherigen Beziehungen betrogen worden bin kam es dazu dass ich eine Kamera mit Tonübertragung zu Hause aufgestellt habe. Dazu muss ich sagen am Anfang unserer Beziehung habe ich ihm eine offene Beziehung vorgeschlagen da ich unsere Freundschaft nicht kaputt machen wollte falls er mich betrügt. Er hat das verneint und meinte er will nur mit mir zusammen sein und er will selber auch keine anderen Frauen haben. Nun habe ich mit gehört wie er am Telefon als ich auf der Arbeit war mit seinem Kollegen telefoniert hat und die beiden darüber geredet haben wie sieht die neue Auszubildende mit Cocktails ab füllen und er sie ins  Bett kriegen kann. Das hat mich so unglaublich verletzt dass ich als ich nach Hause kam in sofort rausgeschmissen habe. Er hat sich hundertmal danach entschuldigt und hat viel geweint und gesagt dass das nur dummes Gerede gewesen wäre. Ich glaube ihm aber inzwischen gar nichts mehr… Dann habe ich ihn gefragt wie ist denn tatsächlich ausschaut wenn ihn eine hübsche Frau angesprochen hätte und mit ihn gewollt hätte und dass ich eine ehrliche Antwort haben will... ja hat er gesagt „Ich weiß es nicht! Vielleicht hätt ich auch nein gesagt- aber wenn du mir jetzt noch eine Chance geben würdest wüsste ich was ich sagen würde nämlich nein danke ich habe eine Freundin ich will Dich nicht kennenlernen“
Das tat weh. So weh. Er meinte er wäre sich meiner zu sicher gewesen, und wir hätten uns zu viel gestritten deswegen… Und dass das am Anfang unserer Beziehung kein Thema gewesen wäre(also er hätte nein gesagt).
Wir haben sehr viel geteilt miteinander wir haben die gleichen Hobbys für sind zusammen im Urlaub gewesen wir haben uns so viel zu erzählen gehabt immer ich bin so traurig… Aber vertrauen  kann ich ihn auch nicht mehr! Soll ich es noch einmal versuchen mit ihm? Oder soll ich eine offene Beziehung mit ihm machen wenn überhaupt? Oder muss ich ihn ganz vergessen? Ich bin so traurig… Ich muss dazu sagen ich hatte an dem gleichen Tag als ich mit ihm Schluss gemacht habe ein Ones mit einem tollen Mann um etwas davon aufzuholen was ich verpasst habe in der Zeit wo er mich wahrscheinlich die ganze Zeit betrogen hat… Oder vielleicht betrogen hat … aber das war nur Sex, nichts fürs Herz. Und ich vermisse ihn. Ich wünschte ich hätte diese Gefühle nicht und könnte nur auf mein Verstand hören. Danke fürs lesen ich hoffe jemand hat einen guten Tipp für mich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?