liebe zusammen! ich würde später Architektur studieren, welche Uni ist nach ihren Meinungen am besten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Letztlich kann Dir das kaum jemand zuverlässig beantworten, niemand hat den Überblick und somit die notwendige Vergleichsmöglichkeit. Viel hängt an Einzelpersonen und persönlicher Einstellung.

Als Architekt weiß man, das Umfeld prägt auch den Umgang. Die Wahl einer schönen Stadt mit einem schönen Campus und womöglich noch einem schönem Fakultätsgebäude ist schon mal nicht die schlechteste Alternative. 

Und schön meint nicht nur schön, sondern gut angelegt, z.B. die Stadt nicht zu groß, so dass auch außerhalb des Unibetriebes soziale Interaktion leicht ist. Ein Campus ist erst dann schön, wenn er auch gut liegt und eine gewisse Campusathmosphäre aufkommen lässt. Und ein Fakultät sollte möglichst nicht über viele Gebäude verteilt sein, sondern die einzelnen Disziplinen in einem großzügigen offenen und somit kommunikativen Haus bündeln - so ensteht  am ehesten Interaktion und damit letztlich kreative und freigeistige Atmosphäre.

Selbst wenn sich diese Kriterien dann doch nicht in der eigentlichen Lehre niederschlagen sollten, bleiben Dir immerhin deren direkte Vorzüge.

Ich habe vor 15 Jahren in München und Darmstadt studiert. München erfüllte keines Dieser Kriterien und Darmstadt alle. Damals war München viel verschulter und so etwas wie Studentenleben insbesondere Fakultätsleben war ziemlich mau. Ich vermute, daran könnte sich wenig geändert haben. 

Es lohnt in jedem Fall, sich selbst vor Ort einen Eindruck zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade die alten Universitäten und technischen Hochschulen leben von ihrer Tradition und alle haben irgendwie einen guten Ruf. Manche gehen aber auch an eine Uni,weil dort ein bestimmter Professor bzw.Architekt lehrt.Das Flair einer Stadt kann eine Rolle spielen, auch die örtliche Wohnsituation sowie die Lebenshaltungskosten und die Entfernung vom Elternhaus.Es sind auch viele neue Hochschulen entstanden. Außerdem gibt es noch die Kunsthochschulen.Die Auswahl ist groß, eine Beschränkung wird oftmals durch den NC geregelt: je besser die Abinote, desto größer die Auswahl.Am besten ist, sich vor Ort einen persönlichen Eindruck zu verschaffen von Uni und Studienort, mit ein paar Studenten zu reden, auch mit der Studienberatung, sich die Stadt anzuschauen.Wo der freie Geist für einen am meisten weht, sollte man persönlich für sich vor Ort erspüren.Evtl. gibt es auch Tipps von Architekten aus Deiner Heimat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?