Liebe Veganer/Vegetarier, Hand aufs Herz, kennt Ihr denn nicht wenigstens manchmal diesen Heißhunger auf Fleisch?

11 Antworten

Ich könnte eigentlich Vegetarier sein, wenn da nur nicht immer wieder das Bedürfnis nach Fisch oder Döner wäre. Wobei ich Fisch eigentlich nur esse weil es gesund ist, und natürlich aich gut schmeckennkann sofern es gut zubereitet wurde.

Jeder Versuch vegetarisch zu leben hat immer spätestens dann gescheitert als ich an einem Dönerladen vorbeigelaufen bin^^

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
15

Ich esse den Döner gern ohne Fleisch, sonst alles rein, mit Schafskäse, Knoblauch und gut scharf. So finde ich den sogar mittlerweile besser.

Ist jetzt nur ein Tipp meinerseits, Geschmacksache auch.^^

Aber so hab ich gar keine Probleme. Vegan wäre da schon was anderes

0

Nein, wenn man eine Weile kein Fleisch mehr gegessen hat, fängt man an es eklig zu finden. Selbst der Geruch an der Fleischtheke im Supermarkt ist ziemlich unangenehm, und wenn von irgendwo her Grillgeruch kommt hat man eher die Assoziation mit einem verbrannten Tierkadaver. Die Wahrnehmung ändert sich.

Nein, eher im Gegenteil. Je länger ich Vegan lebe desto ekliger finde ich Fleisch. Vor 1-2 Jahren hätte ich es vielleicht noch essen können aber inzwischen müsste ich mich echt überwinden. Bei Käse ist es anders. Auf den hätte ich tatsächlich bock :) aber es gibt ja zum Glück sehr leckere vegane Alternativen

Was möchtest Du wissen?