Liebe und Schmerz _ Hilfe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich bist du jetzt traurig und verletzt. Aber du solltest nicht gleich so schwarz sehen. Nur weil du mit diesem einen Mann nicht mehr zusammen bist, bedeutet das doch nicht, dass du nie wieder einen Freund haben wirst. Du bist doch noch so jung, du lernst bestimmt noch einen netten Mann kennen, den du liebst und der dich auch liebt. Beim Ablenken und trösten helfen dir jetzt vielleicht deine Freundinnen, schöne Filme gucken oder auch Eis essen.....

Hallo,

wenn man sich so viel vorstellt, erhofft man sich ja auch eine Menge.

Deine Beziehung hat ungefähr länger als ein Jahr gedauert und da wird man langsam anhänglich, das gefällt einigen Männern nicht.

Du hast dir falsche Vorstellung gemacht und hast zu sehr darauf beharrt, dass es klappen wird und das darfst du prinzipiell im Leben nicht machen, denn die Enttäuschung dadurch ist viel größer, als wenn du nicht so viel "einkalkulierst".

Ich kann dir sagen, dass es "den Richtigen" nicht geben wird, das verstehen die meisten nicht, die entnehmen daraus nur: "den Mann für's Leben". - Jemand der dir treu bleibt ist geeignet für dich!

Wahrscheinlich bist du die Beziehung falsch angegangen, sprich, du hast dich im laufe der Zeit uninteressant gemacht, das heißt, dass dein Freund bereits alles von dir wusste. Auch das ist falsch in einer Beziehung, man muss immer interessant bleiben und den Partner zeigen, dass man immer etwas neues an sich hat, denn das ist ein Grund die Beziehung weiter führen zu können. Wenn ich alles an dir kenne und der Tagesablauf immer der gleiche ist, dann gewöhnt man sich dran und es wird irgendwann langweilig.

Mach dir jetzt dafür keine Selbstvorwürfe, du kannst es in Zukunft nur besser machen! :)

Du darfst dir einfach nicht zu viel erhoffen, lass dich doch überraschen wie es beim nächsten Mal aussehen wird.

Ich kann dich verstehen, dass du traurig und evlt. wütend bist, aber das ist normal, wenn man anhänglich und nachhaltig ist. Wenn ich jetzt rein theoretisch Millionär wäre und nach einem Monat sich heraus stellt, dass ich doch nicht gewonnen habe, und mir die Million jetzt weggenommen wird, was glaubst du wie es mir dann gehen würde. :P

Du bist eine Frau, die einen Partner an der Seite haben will, und möchtest auch mit einem alt werden und sterben, aber ist dir schonmal in den Sinn gekommen, dass es im Leben eigentlich überhaupt nicht unbedingt darum geht? Im Leben geht es darum zufrieden zu sein und das bestimmen verschiedene Faktoren, und nicht hauptsächlich einen Partner zu finden und zu sterben. Man kann auch ohne alles zufrieden sterben, aber das ist immer individuell. :P

Du kannst nicht davon ausgehen, dass der Partner mit dem du zusammen gewesen bist, für die Ewigkeit ist, Menschen gewöhnen sich an Dinge und Verhältnisse.

Also, versuch das nicht so negativ zu sehen, entnimm daraus lieber Erfahrungen und trage die in Zukunft mit dir mit. :)

1.Gehe mit Freunden/Bekannten hin und wieder nen Kaffe trinken,bzw. unternehme etwas mit ihnen.

2.Tätige Spaziergänge,am Besten mit Musik,aber nicht übertrieben emotionale=> es sollten muntere,motivierende Klänge sein.

3.Stay alive.

Was möchtest Du wissen?