Liebe und Chemie?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich haben Hormone Einfluss auf Gefühle, aber das hat lediglich etwas damit zu tun, wie so etwas funktioniert.

Liebe und das Zusammenspiel von Hormonen gleichzusetzen oder gar zu behaupten Liebe sei überhaupt nichts anderes, wäre ein ziemlich grober Kategorienfehler.

So ein Hormon ist erst einmal einfach nur ein Stoff. Der hat für sich genommen weder was mit Gefühlen zu tun noch ist er gar ein Gefühl.

Etwas anderes behauptet auch nicht etwa "die Wissenschaft", sondern allenfalls Menschen, die sie entweder selbst nicht betreiben oder einen auf das Fachgebiet begrenzten Horizont besitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du siehst es auf eine harte, rationale art und weise, aber falsch liegst du nicht damit.

Könnte man jemand mit dem richtigen Hormoncocktail mit liebe infizieren ?

Ich meine, es gibt neben der biochemischen auch noch eine psychologische seite, die auch  eine große rolle spielt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast da wohl was mißverstanden, denn Liebe ist mehr als nur das Zusammenspiel der Hormone. Vielmehr isses so, dass diese in einem solchen Zustand freigesetzt werden in Tateinheit und vor allem einiger Neurotransmitter. Dabei nimmt aber das Großhirn stets die Bewertung und Nachjustierung vor, wenn es denn erforderlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du noch die Psychologie beachten. Vor allem bei dem Alltagszeug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Liebe zur Chemie - ganz klar, die gibt es! Die Liebe unter Chemikern ist eher selten: hauptsächlich gleichgeschlechtlich, da zu wenige hübsche Chemikerinnen existieren, um diese Reaktion hervorzulocken...   ;(((

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kath3695
08.06.2016, 19:27

Das ist ja aber auch nichts Schlechtes. ;)

1

Auch die wissenschaft kann die liebe nicht erklären - zumindest nicht wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
07.06.2016, 23:36

Schon garnicht die Emotionen dahinter.  Stimme dir da zu.  Hormone sind eine Erklärung für den Auslöser von Gefühlen, jedoch nicht für die Gefühle selbst!

0

sehr interessante frage. aber ob biologen wirklich was hilfreiches zum thema LIEBE sagen können, also etwas, was über hormone hin und/oder her, dies/das sagen können? wie ist deine meinung / erfahrung? -> privat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hormone sind der Auslöser (Triggersubstanz) von primitiven Gelüsten und auch für starke und unerklärliche Emotionen, sie sorgen dafür, dass diese zu unserem Bewusstsein vordringen können, doch die Emotionen selbst sind nicht durch bloße Chemie zu erklären. Eine unerklärliche Komponente bleibt immer bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?