Liebe oder phobie?

1 Antwort

Du brauchst einen Partner der dich akzeptiert und deine Phobie mit dir gemeinsam in die Hand nimmt. Er muss damit klar kommen und dich unterstützen =) Wenn dieser Faktor nicht da ist funktioniert eine Beziehung nicht.
Finde jemanden mit dem du gemeinsam agieren kannst und die Phobie bekämpfen kannst^^

Das ist es ja.Ich werde keinen finden denn ob er mich nu unterstüttr oder nicht,ich werde angst haben ihm nahe zu kommen,wobei ich mir das so wünsche

0
@Zeppi1

na wieso stellt sich die frage dann wenn du mit so ner Einstellung an die Sache ran gehst? Wenn du das so siehst, gibs auf und sterb irgendwann alleine.

Aber was ich meinte: Such dir einen der deine Phobie akzeptiert und dir hilft. Phobien kann man bekämpfen. Nachdem ihr beide es stück für stück geschafft habt seit ihr durch diesen gemeinsamen erfolg miteinander verbunden.
Wenn du aber von vornherein sagst "egal was kommt, ich werd eh nie einem kerl nahe kommen" dann gib doch einfach gleich auf ne Beziehung aufzubauen und deine Phobie zu bekämpfen. Wenn du keinen Willen hast dich zu bemühen sehe ich auch keinen grund weiter zu versuchen dir zu helfen^^ Entscheide dich; wenn du mit ner negativen Einstellung an die Sache rangehst is es sinnlos. Du frägst was du machen sollst, weil du ohne Beziehung traurig aber was die Phobie angeht erleichtert bist, und andersrum. Wie gesagt, es geht beides. Du musst es nur wollen und den richtigen finden der dich unterstützt und die Situation akzeptiert und mit dir daran arbeitet.... 

0

Emetophobie? Behandlung?

Hallo, ich bin gerade auf den Begriff "Emetophobie" gestoßen.

Ich war vor kurzem im Krankenhaus in einem Zimmer mit einer schwangeren Frau, sie hat sich ständig übergeben müssen, und ich habe so gut es geht versucht es zu vermeiden.

irgendwann wurde mir dann ganz schwindelig und selber komisch und ich begann zu schwitzen.

Ich bin dann raus auf den Gang, wenn man die Schwestern-Klingel drückt kommt da ja erst in einer halben Stunde Jemand. Und bin dann irgendwie auf dem Gang zusammen gebrochen.

Und vorhin wurde mir schon wieder schwindelig als sich Jemand in meiner Umgebung übergeben hat.

Eine Therapie kommt für mich nicht in frage, ich hatte schon einige andere Therapien hinter mir mit verschiedenen Therapeuten und ich bekomme ziemliche Aggressionen davon(warum auch immer) was ja auch nicht viel bringt..

Kennt Jemand vielleicht andere Behandlungsmethoden?

...zur Frage

Meine Freundin hatte ene Panikattacke wegen ihrer Phobie

Hallo:) Also ich habe mich heute mit meiner besten freundin unterhalten und dann sagte sie mir dass sie am wochenende im bus eine panikattacke hatt (schweißausbruch, zittern, irrationale Angst) wegen ihrer Emetophobie (Phobie vor erbrochenem oder vorm erbrechen). Sie hat gesagt sie hat am meißten angst in kleinen Räumen. Sie ist eine Person, die sehr viel von sich selbst abverlangt und keine Fehler bei sich duldet. Ich weiß seit ca. Februar vor ihrer Angst, aber dass es sich dann in eine Phobie und dann in eine Panikattacke entwickelt dachte ich noch nie. Sie bat mich ihr zu helfen denn sie hat Angst wieder allein im Bus zu fahren. Habt ihr vorschläge? Vielleicht sind hier auch ein paar Psychologen unterwegs, die helfen können. Danke:)

...zur Frage

Bauchschmerzen Erbrechen Übelkeit?

Hallo Leute. Hoffentlich ist noch jemand wach.

Meine Schwester ( 8 ) ist heute um 23:30 aufgewacht und ist rüber zu meiner Mutter ins Zimmer gegangen und meinte sie hat Bauchschmerzen. Sie ist mit Mama ins Bad gegangen und musste sich übergeben. Kurz darauf kam ich ins Bad und habe gesehen wie sie über der Kloschüssel hing, bin aber sofort wieder raus gegangen. Dann war sie ein zweites mal auf Klo. Sie ist normal groß gegangen, es war kein Durchfall. Danach ist sie ein 3. mal aufgestanden und hat sich wieder übergeben. Das 4. mal war sie laut Mama nur pipi. Ich habe Emetophobie ( Phobie vorm Erbrechen ) und sitze jetzt weinend und zitternd in meinem Zimmer, weil ich Angst habe mich anzustecken. Meine Frage ist eigentlich : Meint ihr das es Magendarm Grippe ist ?

...zur Frage

Panische Angst vor Klassenfahrt wegen Phobie vor Krankheiten?

Hallo zusammen. Ich fahre erst in ca. 3 Monaten mit meiner Klasse nach England,also habe wir ein ganze Strecke vor uns. Ich habe ziemlich Angst davor,da ich panische Angst habe,dass irgendjemand krank wird. Ich habe nämlich eine Phobie vorm erbrechen und das letzte das ich will,ist krank zu werden während der Fahrt bzw. in England. Ich habe schon schlechte Erfahrungen gemacht und zwar war ich in der Grundschule auf Klassenfahrt und eine Magen-Darm Grippe ist ausgebrochen. Ich muss aber mit,da ich mich bei so einer Reise nicht einfach weigern kann. Ich weiß nicht was ich tun soll...

...zur Frage

Magen-Darm-Grippe und Emetophobie?

Hallo, ich leide seit meiner Kindheit an Emetophobie (Angst vorm Erbrechen)! Ich war mit meinem Mann heute bei einer Freundin und nachdem ich sie kurz umarmt hatte weil sie heute Geburtstag hat, sagte sie uns das sie seit Sonntag Magen-Darm-Grippe hat! juhu

Da ich auch gerade Erkältet bin mache ich mir noch mehr sorgen das ich mich bei ihr angesteckt haben könnte! Ich weiß das niemand wirklich diese Angst verstehen kann der es nicht durch macht und in den Augen anderer sind Emetophobiker auch eigentlich nur Lachnummern, aber wie bei anderen Phobien auch, ist Emetophobie eine wirkliche Erkrankung und keine Einbildung...also bitte keine blöden Antworten...

Kann ich mich bei ihr durch eine einfache Umarmung angesteckt haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?