Liebe oder Freundschaft, was macht er da?

8 Antworten

Hört sich für mich nach romantischem Interesse an, ziemlich eindeutig sogar.

Wenn sie auch Gefühle für ihn hat, dann sollte sie auf ihn eingehen und sein Interesse erwidern.

Es kann sein, dass er wegen seiner Scheidung mit Beziehungen vorsichtig geworden ist, das muss aber nicht gleich heißen, dass er es nicht ernst meint.

Das Risiko, dass sie vielleicht doch verletzt wird, besteht jedoch und sollte deshalb am Besten durch ein gemeinsames Gespräch geklärt werden 

(, aber das vielleicht erst führen, wenn die Zeichen noch ein bisschen eindeutiger geworden sind und man es nur noch mit gutem Willen "Freundschaft" nennen kann.).

LG!

@ Balea321

Frauen sind manchmal sehr leicht dazu geneigt, viele Dinge falsch zu interpretieren.

Er hat doch klar gesagt, dass er erst mal nur eine reine Freundschaft haben will.

Zumindest scheint er sie zu mögen und das ist doch für eine Freundschaft schon mal gut. Oder bist du das selber?

Die Zeit mit ihm einfach geniessen und dann schauen, was sich und ob sich da mehr entwickeln könnte.

Schliesslich ist er nicht alleine und vielleicht will er abwarten, wie sich das mit seinen Kindern noch gibt.

Dazu muss man sich aber gut genug kennenlernen und dazu braucht man Zeit.

Eine kluge erwachsene Frau, die sich mehr erhofft, die sollte das eigentlich mit der Zeit merken, ob er doch mehr als Freundschaft will.

Dauerkontakt beim schreiben ist nicht gesagt, dass der persönliche Umgang dann auch so funktioniert, denn man lernt jemanden nur persönlich richtig kennen, schreiben kann man viel.

Am einfachsten wäre es, ihn selbst zu fragen.

Ich gehe davon aus, dass das aus deinem Freundes- oder Bekanntenkreis kommt. Anhand des von dir genannten Alters gehe ich davon aus, dass ihr alle längst erwachsen seid.

Wie wärs dann mit drüber reden wie Erwachsene?

Was möchtest Du wissen?