Liebe Muslime bitte helft mir das zu verstehen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bin zwar kein Muslim, habe es aber für dich nachgelesen.

Es bedeutet, du sollst nicht in Eile einfach nur deine Bitten äußern, sondern dir in Anwesenheit Gottes ausreichend Zeit lassen für Gebete. Erst wenn du gebetet hast und lobgepreist und was es sonst so noch gutes geben kann (etwa an andere denken, nehme ich mal an) kannst du deine Bitte äußern. Und dann ist er auch empfänglich dafür.

Ist ja auch logisch, wer will schon ausgenutzt werden. Ich sage ja auch zu niemandem: Gib mal 1000 Euro. Ich bringe Blumen mit, setze mich mit einem Kaffee zu ihm und lobe seine Kinder und dann teste ich mal vorsichtig und bescheiden an: Kannst du mir helfen? Ich bin gerade so in Geldnot. Ich gebs auch sicher zurück, sobald ich kann.

Wauw danke danke danke viel Mals bist kein Moslem hast es extra für mich nach geschaut danke vielmals es gibt also doch gute Menschen auf dieser Erde alhamdullillah dein Antwort hat mir am meisten gefallen danke nochmals

0

Der bittende bist DU und das gebet ist das mit teppich aufstehen ... x5 täglich. D.h. bevor du nicht betest wirst du nicht erhört !

Aso vielen dank verstehe gut das ich bete aber wenn ich meine regeln hab und nicht beten kann aber Dias mache wird dann mein Gebet erhört???weist du das ??

0
@Askadog

Mohammed hat das ja gesagt. Und sich damit an die Männer gerichtet. Die haben ja keine Regel. Ich vermute mal, bei den Frauen kommts einfach drauf an, dass man anders Achtung und Respekt zeigt und sich Zeit nimmt.

0

Wie alles hat auch das Beten seine Regeln.

Wenn man ein Bittgebet macht, sollte man den Namen von unseren Propheten erwähnen, sonst wird das Bittgebet solange nicht erhört, bis man es tut.

Noch besser ist es, wenn man beim Dua die Ahlu-Bayt in den Dua miteinbezieht.

Und nach einem Dua solltest du Amin sagen. Amin = Möge ALLAH CC die Gebete erhören.

Was möchtest Du wissen?