Liebe Leute ich habe ein Problem: ich kann mich nicht entscheiden zwischen Islam und Christentum. Bin zurzeit Christ, aber habe 2 Moslems als Freunde.?

42 Antworten

  • Das ist doch genau die fiese Taktik des Islams wie auch die der Zeugen Jehovas und anderer Manipulativen Organisationen .Sie arbeiten mit der Angst .Und du gehst mit weil du Angst hast in der Hölle zu schmoren .Aber Angst kommt  gewiss niemals von Gott .Es sei denn dieser Gott wäre eine Dämon.
  • Jesus Christus hingegen hat uns zur Freiheit berufen und zum Frieden .Und zwar mit allen Geschöpfen in dieser Welt .Er nahm uns genau solche diffusen Aengste ,denn die Hölle ist nicht wie der Koran lehrt von Gott gemacht sondern von LEuten wie deinen Kumpels die sich nicht bilden möchten ..dürfen ..
  • Am Islam gibt es so viel unlogisches und so viel legitimierte Grausamkeit dass hier wahrlich einer nur aus irrationaler Angst mit gehehen kann ,denn dann funktioniert nämlich der Gesunde Menschenverstand der solche Lehren über prüfen könnte ,anhand der eigenen Schriften einerseits und im Abgleich mit den Christlichen schriften andererseits ,nicht mehr ..der solche eine Lehre schnell als das überführen könnte was es im Grunde darstellt .
  • Ein Soziopolitisches System welches die natürlichen Religiösen Gefühle der Menschen für seine machtpolitischen Zwecke missbraucht .
  • Sag deinen Kumpels, dass sie selber nicht mal  wissen können ,ob sie ins Paradies gehen oder in die Hölle ..warum nicht ? 

Prädestinationslehre im Islam

Sure 6,88:
Zitat :_____Das ist Allahs Rechtleitung. Er leitet damit recht, wen vonSeinen Dienern Er will. Wenn sie (Ihm) aber(andere) beigesellt hätten, wäre für sie wahrlich hinfällig geworden, was siezu tun pflegten. _____(Der 2. Satz gilt den Christen )und Sure6,125:Zitat:__WenAllah rechtleiten will, dem tut Er die Brust auf für den Islām. Und wen Er indie Irre gehen lassen will, dem macht Er die Brust eng und bedrängt, so als ober in den Himmel hochsteigen sollte. So legt Allah den Greuel auf diejenigen,die nicht glauben.__

Sure2,26: Zitat: _______Allah schämt Sich nicht, ein Gleichnis auch nur mit einer Mücke oder mit etwas darüber (hinaus) zu prägen. Was nun diejenigen angeht, die glauben, so wissen sie, daß es die Wahrheit von ihrem Herrn ist. Was aber diejenigen angeht, die ungläubig sind, so sagen sie: „Was will denn Allah damit als Gleichnis?“ Er läßt damit viele in die Irre gehen und leitet viele damit recht, doch läßt Er damit nur die Frevler in die Irre gehen, ___

Sure 27,57:Zitat :______Daretteten Wir ihn und seine Angehörigen, außer seiner Frau; Wirbestimmten, daß sie zu denjenigen gehörte, die zurückblieben. ______(hier gehtes um die Frau Lots welche zurückblickte und zur Salzsäule erstarrte ..)Hätte  Allah gewollt  wärenalle Menschen Muslime geworden, aber dieser Glaube ist nicht allen Menschenbestimmt 

Sure 10,99-100Zitat:________Und wenn dein Herr wollte, würden fürwahr alle auf derErde zusammen gläubig werden. Willst du etwa die Menschen dazu zwingen, gläubig
zu werden?100Keiner Seele ist es möglich zu glauben, außer mit Allahs Erlaubnis.Und Er legt den Greuel auf diejenigen, die nicht begreifen. ______Weil es sein Wunsch und Plan war,entstanden außer dem Islam verschiedene andere Religionsgemeinschaften:

Sure 5,48:Zitat:_______UndWir haben zu dir das Buch mit der Wahrheit hinabgesandt, das zu bestätigen, wasvon dem Buch vor ihm (offenbart) war, und als Wächter darüber. So richtezwischen ihnen nach dem, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat, undfolge nicht ihren Neigungen entgegen dem, was dir von der Wahrheit zugekommenist. Fürjeden von euch haben Wir ein Gesetz und einen deutlichen Weg festgelegt. Undwenn Allah wollte, hätte Er euch wahrlich zu einer einzigen Gemeinschaft gemacht. Aber(es ist so,) damit Er euch in dem, was Er euch gegeben hat, prüfe. So wetteifert nach den guten Dingen! Zu Allah wird euer aller Rückkehr sein, und dann wird Er euch kundtun, worüber ihr uneinig zu sein pflegtet._________ 

Sure17,46:Zitat_______________UndWir legen auf ihre Herzen Hüllen, so daß sie ihn nicht verstehen, und in ihreOhren Schwerhörigkeit. Und wenn du im Qurʾān deinen Herrn allein (ohne ihreGötter) erwähnst, kehren sie aus Abneigung den Rücken.___

Sure 74,31Ziat:____________Wirhaben als Wächter des (Höllen)feuers nur Engel eingesetzt, und Wir haben ihreZahl nur zu einer Versuchung gemacht für diejenigen, die ungläubig sind, damitdiejenigen Überzeugung gewinnen, denen die Schrift gegeben wurde, und damitdiejenigen, die glauben, an Glauben zunehmen, und damit diejenigen, denen dieSchrift gegeben wurde, und (auch) die Gläubigen nicht zweifeln und damitdiejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, und (auch) die Ungläubigen sagen:„Was will denn Allah damit als Gleichnis?“ So läßt Allah in die Irre gehen, wen Erwill, und leitet recht, wen Er will. Aber niemand weiß über die Heerscharen deines Herrn Bescheid außer Ihm. Und es ist nur eine Ermahnung für dieMenschen wesen.______________ 

  • Laut Islamischer Lehre  bist du also  für einen gewissen weg vorbestimmt.Selbst ,wenn du alles richtig machen würdest ab  hier :konvertieren ...und die 5 Säulen des Islam befolgen würdest....hättest du keine Gewissheit gerettet zu sein.
  • andererseits betont der Koran die Verantwortung jedes Menschen. Jeder Mensch wird sich im Jüngsten Gericht vor Allah verantworten müssen, wenn er nicht auf die Mahnungen der Propheten gehört hat. Der Koran benennt als Gründe für die Abwendung mancher Menschen vom Islam deren „Widerspenstigkeit“ (Sure 4,13-14). Alles, was ein Mensch während seines Lebens getan hat, wird in einem Buch niedergeschrieben,um dann hervorgeholt zu werden (17,4). 
14

Fortsetzung :

Sure2,286:Zitat:______________Allah erlegt keiner Seele mehr auf, als sie zu leisten vermag. Ihr kommt (nur) zu,was sie verdient hat, und angelastet wird ihr (nur), was sie verdient hat.„Unser Herr, belange uns nicht, wenn wir (etwas) vergessen oder einen Fehlerbegehen. Unser Herr, lege uns keine Bürde auf, wie Du sie denjenigen vor unsauferlegt hast. Unser Herr, bürde uns nichts auf, wozu wir keine Kraft haben.Verzeihe uns, vergib uns und erbarme Dich unser! Du bist unser Schutzherr. Soverhilf uns zum Sieg über das ungläubige Volk!“ __

Der Koran löst diese offensichtlicheSpannung zwischen der Verantwortung des Menschen und der Allmacht Allahs nichtauf, sondern lässt beides nebeneinander stehen. Einige Koranverseverbinden sogar beide Seiten miteinander: Weil manche Menschen gesündigt haben,indem sie ihre eigenen Vorstellungen zu ihrem Gott erklärten, hat „Allah siemit Bedacht irregeführt“ (45,23). Genauso bei  Sure 18,57 wo beide Seiten als Verantwortliche gelten : der Mensch entscheidet sich für das Böse und wendet sich von der Botschaft des Islam ab. Zugleich   macht Allah ihn unfähig, das Richtige zu hören, selbst wenn ihm weiter der Islam verkündigt wird (vgl. auch 42,13).Wenn in der Bibel in ähnlicher Weise davon die Rede ist, dass Gott „kräftige Irrtümer“ sendet (2. Thess2,11f), ist das in der Regel deutlich dargestellt als Gericht dafür, dass Menschen „der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Lust hatten an der Ungerechtigkeit“ (2. Thess 2,12).

0

Lieber Nick,

Ich kann verstehen, daß dein Herz sich nicht entscheiden kann. Aber es
ist nicht dumm, sondern es ist viel klüger als deine Angst. Angst will
sich nicht für etwas entscheiden, sondern nur gegen etwas: in dem Fall die Hölle.

Lass nicht zu, daß die Angst dich vor sich hertreibt. Wer Angst hat, trifft oft übereilte und falsche Entscheidungen. Wenn Du glaubst, daß Gott dich mit der Hölle bedroht, wird es vielleicht schwer sein, aufrichtige Liebe zu ihm zu empfinden. Eher wirst Du dich ihm aus Verzeifelung und Angst unterordnen, bis hin Unterwürfigkeit aus der du nicht mehr herauskommst und die nur nach außen hin wie Liebe oder Loyalität aussieht.

Was, wenn die Angst vor der Hölle wie eine Krankheit ist, die von Mensch zu Mensch überspringt und religiöse Menschen daran hindert, unbeschwerte Liebe zu Gott zu finden?

Es gab in Stockholm mal eine Geiselnahme, (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Stockholm-Syndrom). Die Geiseln waren mehrere Tage von bewaffneten Gangstern bedroht. Sie sympathisierten mit ihnen, hatten mehr Angst vor der Polizei als vor den Geiselnehmern und setzten sich nach Verhaftung der Täter für eine milde Strafe ein. So verzerrt war ihre Wahrnemung.

Wie verzerrt ist dann erst die Wahrnehmung eines Menschen, der nicht nur 5 Tage, sondern sein Leben lang mit etwas viel schlimmerem als Waffen bedroht wird, nämlich über 3893249234829348239423942394239482349 MILLIARDEN Jahre Hölle?

Wer weiß ob deine beiden Freunde nicht auch schon in diese psyschologische Falle geraten sind und dich im Glauben an das Gute vor der Hölle warnen wollen, ohne zu wissen, daß sie dir damit in Wahrheit Angst und damit Schaden zufügen?

Wenn Du etwas krasses über den Islam hören möchtest, dann: Daß es DEN einen Islam nicht gibt. Es gibt ganz unterschiedliche Auslegungen und Strömungen. Eine davon ist beispielhaft der Sufismus. Ich kann dir nicht viel darüber erzählen, aber es gibt eine Legende von Rābiʿa al-ʿAdawiyya al-Qaisiyya (Rabia von Basra, einer islamischen Mystikerin), das mir gut gefällt:

Man sah Rabia in den Straßen von Basra mit einem Eimer Wasser in der
einen Hand und einer Fackel in der anderen Hand. Als sie gefragt wurde,
was dies zu bedeuten habe, antwortete sie: „Ich will Wasser in die Hölle gießen und Feuer ans Paradies
legen, damit diese beiden Schleier verschwinden und niemand mehr Gott
aus Furcht vor der Hölle oder in Hoffnung aufs Paradies anbete, sondern
nur noch um Seiner ewigen Schönheit willen.“
(Aus Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/R%C4%81bi%CA%BFa_al-%CA%BFAdawiyya_al-Qaysiyya#Legenden_.28Auswahl.29)

Das ist auch Islam, aber zugleich steht es dem entgegen, was deine Freunde sagen.

Wenn dein Herz sich sperrt, weiß es, daß übereilte Entscheidungen schlecht sind. Das ist das Gegenteil von dumm, es ist weise. Ich kann dir deine Entscheidung nicht abnehmen, aber ich möchte dir raten, dir alle Zeit zu lassen, die du brauchst, damit sich dein Herz aus voller Überzeugung und ohne Angst entscheiden kann. Blicke über den Tellerrand, Lese viel und befasse dich mit unterschiedlichen Strömungen von Christentum und Islam, nicht nur dem "Glaube-sonst-Hölle!"-Ding.

Eine  Entscheidung besteht nicht nur aus "Entweder-oder". Sie kann auch sein: "Ich-entscheide-das-jetzt-noch-nicht" oder "Sowohl-als-auch" oder "Nichts-davon" oder "Etwas-ganz-anderes"

Freunde verhalten sich so, dass man wegen ihnen keine Panik bekommt. So einfach ist das. Auch im Christentum steht etwas vom jüngsten Gericht in der Bibel (vgl. http://www.bibleserver.com/text/EU/Offenbarung20,11-15 ). Da steht zwar nichts von Hölle, aber etwas vom zweiten Tod mit einen Sturz in einen Feuersee. Ob es nun etliche Milliarden Jahre dauert oder ein plötzliches leidvolles Ende ist, wird auch mit diesem Sturz in den Feuersee nicht klargemacht, aber erstrebenswert ist das sicher auch nicht, aber es geht auch nicht darum, jemanden Furcht einzuflößen. 

Was wäre Dir denn wichtiger? Die Geschichte von den 72 Jungfrauen im Paradies (wo sich mir die Frage nach der Treue gegenüber der eigenen Ehefrau und Familie stellt) oder die in der man in der Gegenwart Gottes wohnen kann (vgl. http://www.bibleserver.com/text/EU/Offenbarung21,3-7), idealerweise mit geschlossenen Bündnissen die auf Erden und im Himmel gültig sind (vgl. http://www.bibleserver.com/text/EU/Matthäus16,19).

Glaubst Du, dass Christus Gottes Sohn ist und er für alle, die an ihn glauben, den Weg bereitet hat, dass sie für die Ewigkeit Vergebung von den Fehlern finden, von denen sie umgekehrt sind, und dass er durch seine Auferstehung auch den Weg der Auferstehung zum ewigen Leben bereitet hat (Christentum) oder glaubst Du, dass er nur ein Prophet von vielen war und daher dies alles nicht zuwege bringen konnte (Islam)?

Es kommt nicht darauf an, was jemand anderes Dir erzählt, was Dir wichtig sein soll, sondern es kommt darauf an, was Dir persönlich wichtig ist. Wenn Dich Deine Freunde nicht so akzeptieren können, wie es Dir wichtig ist, ist es deren Problem, aber nicht Deines. Und dann sind es auch ganz sicher keine wirklichen Freunde. Mag sein, dass Ihnen Dein "Seelenheil" wichtig ist und sie Dich deshalb bekehren wollen, aber wenn dem so ist, erachten diese die Religion, die Dir wichtig ist, für ein Nichts, und so etwas tun wirkliche Freunde nicht - zumindest nicht insofern, dass sie einen unbedingt davon abbringen wollen. Das Beispiel mit den 72 Jungfrauen ist für mich ohnehin eine zumindest halbpubertäre Vorstellung, die für mich absolut inakzeptabel ist, weil sie die Treue in der Liebe gewissermaßen mit Füßen tritt. Schon allein deshalb, aber auch weil in dieser Religion Christus als lediglich ein Prophet von vielen weder das Sühnopfer noch die Auferstehung zum ewigen Leben vollbracht haben kann, wäre für mich der Islam inakzeptabel, weil ich an die Vergebung und an das ewige Leben glaube und nicht nur an ein Paradies mit 72 Jungfrauen, wobei gerade die letzteren eine offensichtlich allein sexuelle Vorstellung sind - warum sonst sollten es denn auch Jungfrauen sein?

33

Nota bene: Wahrscheinlich lautet die richtige Übersetzung für Huri (Churi ...) Weintrauben.

Diese Kerle sind ganz bestimmt keine Freunde. Es sind eher Missionare.

0

Ich will vom Islam zum Christentum wechseln?

Hi ich bin 11 1/2 Jahre alt, weiblich und meine Religion ist der Islam... Es wird mir langsam schlecht davon dass man sooooooo vieles nicht darf usw, und ich interessiere mich total für den Christentum. Mein Glaube an dem Islam wird weniger und deshalb möchte ich sehr gerne zum Christentum konventieren. Ich habe auch sehr viel "recherchiert" was den Religionen ausmacht usw... in anderen worten ich hab mich sehr viel mit der Religion beschäftigt. Aber ich hab ein Problem: Meine Eltern sind sehr streng und machten sich schon Gedanken darüber, dass ich später in der Moschee arbeite, und das OHNE MEINEM WILLEN!!!Desswegen würde ich es meinen Eltern verheimlichen bis ich dann heirate, alleine lebe usw...Hat wer dafür eine Lösung wie ich es schaffen soll?Danke im Vorraus ;)

...zur Frage

Von der katholischen Religion zum Islam, geht das?

Hey, ich bin 14 Jahre alt und wollte fragen, ob mir jemand sagen kann, ob ich von der katholischen Religion zur moslemischen Glaubensgemeinschaft wechseln kann. Da ich aber schon bei der Firmung war, weiß ich nicht, ob das geht, und im Internet fand ich nichts dazu.

Und ich wollte noch fragen, ob die Moslems es schlimm finden, wenn jemand die Religion wechselt, also muslim wird.

...zur Frage

Bin zum islam konvertiert?

Hallo ich bin 14 und bin geborner christ, ich hatte einen neuen schüler bei uns ihn die klasse bekommen er ist muslim er hat mir den islam gezeigt, als ich paar monate bereit war wollte ich auch muslim werden jz eig bin ich bin nämlich konvertiert aber ich fühl mich in der religion irgendwie nicht wohl. Ich habe soviele muslische Menschen kennengelernt die mir sachen geschenkt haben, alle waren so nett, aber ich will wieder christ sein. es ist nicht schön, einziger muslim in der familie zu sein. Wisst ihr, ob ich immer noch Christ bin oder wirklich muslim, ich nehme religion eigentlich richtig ernst, ich war bei den christen getauft nach der geburt, hatte Kommunion und noch Firmung, mache ich jz nebenbei heimlich, wisst ihr, was ich machen kann?

...zur Frage

Meinungen zum Islam?

Hallo für die die keine Moslems oder so sind . Was sagt ihr allg. Zu der Religion Islam ? Ich find sie einbisschen irreführend aber hat dennoch auch Ähnlichkeiten mit den Christentum .

...zur Frage

Als Christ zum Islam konvertieren? Aber wie?

Hallo :-) vorab: diese Frage geht nur an Moslems und nicht an engstirnige Atheisten. Ich akzeptiere eure Meinung aber lasst die anderen bitte mit euren unnötigen beleidigenden Kommentare, danke. :-)

Also, ich habe schon seit Jahren ziemlich viel mit Moslems zu tun und ich muss zugeben, dass ich früher selbst sehr skeptisch war, da die Medien den Islam total falsch darstellen. Die Moslems, die ich kenne, haben mir ihre Religion mit der Zeit nahe gebracht und ich denke, ich bin sogar dabei mich in einen (Muslim) zu verlieben ;-) Also, ich möchte natürlich nicht von heute auf morgen wechseln, ich denke erst in ein paar Jahren. Sowas ist ja keine kleine Entscheidung, ich möchte erst viel mehr darüber erfahren, ich mein ich weiß schon viel aber gewiss noch lang nicht alles! Gibt es (zB. in Moscheen) irgendwelche Leute denen man sich anvertrauen kann, die mit einem darüber reden können und viel darüber wissen? Und wie läuft so ein Wechsel statt? Kann ich überhaupt alles lernen? Selbst "er" weiß noch nicht alles so genau und lernt es immernoch! Ich meine, WENN ich wechsel, dann richtig.. Achja, ich möchte nicht wegen "ihm" wechseln, sondern weil ich mich viel mehr mit dem Islam identifizieren kann!

Ich hoffe, mir kann jemand einen Rat geben :-)

...zur Frage

Von Islam zum Christentum wechseln?

Ich habe in laufe der Jahren gemerkt dass der Islam nicht zu mein Leben Vorstellung passt ... Ich habe lange mit den Gedanken gespielt zu konvertieren was muss ich alles beachten ? Können mir meine Eltern dass verbieten ? Was ist wenn sie mich und meine neue Religion Nicht akzeptieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?