Liebe ich sie oder ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebes augenscheinlich verwirrte Mädchen,

halten wir es einfach: scheiß auf homo, hetero, bi. Das hat nichts zu sagen, im Prinzip liebst du ja nur, das ist natürlicher Weise nicht geschlechts- sondern personenspezifisch, offensichtlich einen nahen Menschen, der gar nicht darüber nachdenkt, Dich so zu lieben, wie du ihn. Ein offenes Gespräch, bei dem du ein gewisses Übermaß an Gefühlen outest, kann dein Gegenüber vor den Kopf stoßen, das ist gerade bei langjährigen Freundschaften, die uns Halt und Alltagsfundament geben für unsere persönliche Entwicklung kontraproduktiv. Was es also zu tun gilt, ist ein exaktes Abschätzen, ob diese Person in der Lage ist, dich auf die gleiche Weise anzunehmen, wie du sie und wenn dir das Risiko zu hoch ist, Dir das ganze aus den Kopf zu schlagen und Dir jemanden anderen zu suchen, auf den du Dich einlassen kannst. Ich weiß, das ist schwammig, aber ich kenne euch ja nicht genau.

Ich hoffe trotzdem, dass ich helfen konnte,

Dein cleverer Carlo

Diese Gefühl hatte ich auch schon bei sehr engen Freundinnen (waren bloß zwei) jetzt, 5 bzw 9 Jahre später weiß ich, dass ich 100%ig hetero bin und sie einfach nur freundschaftlich sehr mochte :) wart einfach ab das gibt sich schon wieder bzw du wirst erkennen dass es doch nur ein sehr enges Freundschaftsgefühl ist. natürlich kann es auch sein, dass du dich lesbisch bzw bi bist was dann natürlich auch nicht schlimm ist :) warte einfach mal ab.

Alles gute :)

Frage sie einfach direkt nach ihren Gefühlen zu dir, manchmal ist ein offenes Gespräch das beste! Viel Erfolg und Glück, eine so enge Freundschaft sollte man nicht durch so etwas verlieren. 

Ergänzung des cleveren Carlo: Lieben ist normal

Was möchtest Du wissen?