Liebe hunde?

12 Antworten

Hi,

nein. Unsere Hunde haben korrekterweise nie (Menschen)Essen von uns bekommen. Das ist nicht gesund/artgerecht.

Mit meinen Kaninchen teile ich aber meinen Apfel oder mein Brot mit Gurke ;)

Gruß

Solange er nicht vom Tisch gefüttert wird schon. Damit gewöhnt man ihm nur das betteln an. Natürlich muss man auch darauf achten, dass der Humd es verträgt. Salzige Speisen sind zb. überhaupt nicht gut für den Wauwau. Genauso wie Zwiebeln und Knoblauch. Beides ist in Speisen sehr oft enthalten. Also würde ich aufpassen, was ich meinem Hund gebe, schlieslich will ich ihm ja was gutes tun und ihm nicht schaden!

https://www.fressnapf.de/medias/Giftige-Lebensmittel-infografik-opt.jpg?context=bWFzdGVyfHJvb3R8NDMzOTg1fGltYWdlL2pwZWd8aGRmL2gwYy85ODAzNDk1NzAyNTU4LmpwZ3w1ZmM1YThhOTVhMzg2ODNhMmViM2I2MGZhNmFhZWVjMGJlM2E2MTkxZjVkMzJmMDA2MTI5MzUxOGY2NDg5NDhh

Das ist nur ein kleiner auschnitt von dem, was dein Hund nicht essen sollte. Es gibt aber natürlich nich mehr. Vor allem weil du Eis erwähnt hast würd ich dir in zukunft dringend davon abraten es deinem Wauzi zu geben. Entweder Eis enthält Milch, wie du oben siehst, nicht gut ist oder viel Zucker auch nicht toll. Am besten Eis selbst machen, was sowohl für Mensch als auch Hund bekömmlich ist. Also immer aufpassen was du deinem Hund gibst.

Solange er nicht vom Tisch gefüttert wird schon

DAS war eine der ehernen Prinzipien meiner Hundeerziehung. Es gibt NICHTS vom Tisch und Hund frißt NUR wenn ich es gestatte. So lecker das Gefundene auch sei, so voll der Napf auch ist = Gefressen wird wenn Alpha es erlaubt, sonst NICHT. Im unserer Gegend wurden damals leckere Hackfleischbällchen ausgelegt - mit klein gebrochenen Rasierklingen darin. LEIDER wurde der/die Täter nie gefunden.

1
@Yggdrasil3001

Da es keinen Alpha gibt, ist es auch vollkommen irrelevant, was dieser vorschreibt.

Wobei es immer sinnvoll ist, einem Hund gewaltfrei beizubringen, Fressbares auszugeben oder liegen zu lassen.

1

Naja. Normalerweise nicht, zumindestens auf jeden Fall nicht vom Tisch. Manchmal gebe ich ihr aber etwas, sofern es nicht sehr ungesund bzw nicht zuviel gewürzt für sie ist, in ihre Schüssel.

Heute zB hat sie in der Früh einbisschen (ungewürzten!) Reis bekommen mit (ebenfalls ungewürztem) Hühnerfleisch. Da wir kein Trockenfutter mehr hatten.

Bedingt, also ein indirektes teilen. Meine kriegen mal vom Hörnchen (Eis) nen Rest ab und immer einen kleinen Obulus für's ruhige liegen bleiben bis wir fertig gegessen haben.

Aber ein direktes teilen, also der Hund schleckt am Eis und dann ich, nein.

Ich bin zwar recht unempfindlich aber das mag ich trotzdem nicht.

Nach dem Essen mal Reste vom Teller schlecken oder so, das ist für mich ok.

Nein. Bei uns hat jeder sein eigenes Essen und das ist auch gut so.

Menschliche Nahrung ist häufig viel zu stark gewürzt/gesalzen oder enthält Zucker und ist somit gesundheitsschädlich für Hunde.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst Hundebesitzer und ehrenamtlicher Verhaltensberater

Was möchtest Du wissen?