liebe hobbybäcker: lockere muffins/cupcakes, aber ohne "hut"

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass mal Natron und Backpulver und Sprudelwasser weg. ganz frische Eier machen im Gegensatz zu älteren Eiern flache Kuchen. Deshalb nimmt man normalerweise die etwas älteren Eier zum Backen. Eiweiss dich ganz dick flockig schlagen.

Das liegt in der Natur der Dinge.Solbald du ein Backtriebmittel verwendest muß der Teig ja irgendwo hin quellen. Die einzige Möglichkeit ist die Muffins auf den Kopf stellen, den Hut abschneiden. Oder du machst einen Quarkteig.

was mich nur wundert: ich habe von einer freundin ein rezept (mit 2 TL backpulver) und passende bilder dazu (original habe ich nicht gesehen, waren zu schnell leer). darauf sind die törtchen locker und flach. aber ich bekomme die nicht so hin.

umgedreht waren die nicht, auch nicht abgeschnitten.

gefragt hab ich sie auch schon, sie weiß keinen rat.

wie gesagt, ich nehm glaub ich mal ein anderes rezept.

0

Ich stimme dobi zu: das liegt an der Natur der Backtriebmittel. Bist du sicher, dass du flache MUFFINS gesehen hast, und nicht vielleicht Scones oder Cupcake (zwar auch süß, aber der Teig ist hier eher Tortenartig)? Denn Muffins haben eigentlich typischerweise eine Wölbung, da sie ein lockerer Teig sind.

Ansonsten könntest du es mit geringerer Hitze versuchen, aber das würde vermutlich auch die Lockerheit der Muffins beeinträchtigen.

ja, es waren cupcakes, die ich gesehen habe. hab auch das rezept dazu von einer freundin bekommen, das unterscheidet sich aber kaum von meinem muffin rezept. man hat zum schluss nur weniger teig.

ich hab alles genauso gemacht wie sie sagt. bei ihr werden sie flach, bei mir gibt es eine wölbung. und wir finden den "fehler" bei mir nicht.

probier dann mal ein anderes rezept aus. vielleicht wirds ja noch was.

0

Was möchtest Du wissen?