liebe das Essen zu sehr

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey.

Ich esse auch gerne und üppig. Wie ich meine Kilos etwas runterbekommen habe, war relativ einfach ohne viel Umstellung:

Ersetze Limo durch Wasser

Ersetze Bonbons durch süße Früchte, wie Apfelsinen, die sind auch grade sehr günstig, oder Äpfel, Birnen etc.

Reiss dich ein wenig am Riemen und lerne zu gewissen Zeiten zu essen. Eine gute struktur wäre:

8:00 Frühstück

10:00 Früchte

12:00 Mittagessen

14:00 Früchte

16:00 Kleinigkeit wie einen Yoghurt oder auch ein Stück Kuchen

18:00 Abendessen

20:00 Früchte oder Yoghurt

Das sollte dir über den Tag helfen. Ich habs allerdings noch ein wenig mehr reduziert und verzichte auf Mittagessen und esse lieber Abends ein wenig üppiger. Führe mal ein Logbuch über das, was du isst und schau was du weglassen kannst oder ersetzen. Zum Beispiel Zucker fürn Tee/Kaffee durch Süßstoff oder Stevia. Statt dick Teewurst aufm Brot einen schmackhaften Quark mit Zwiebeln und Paprika, Pfeffer zu Pellkartoffeln etc. Da gibts viele Möglichkeiten.

Ansonsten muss man sich auch ein Willensstärke zulegen und am Bonbonregal vorbeigehen ohne was mitzunehmen ;). Oder am Anfang des Monats 1 Tüte kaufen und wenn das weg ist, dann gibts nichts mehr.

Ich würde dir auch ein Gespräch mit einem Arzt empfehlen, der dir mehr Tipps geben kann.

Morgens viel Essen ist überhaupt nicht schlimm. Morgens soll man am meisten essen. Und Abend eher wenig. iss auf jeden Fall 3 mal täglich. Wenn du vor jedem Essen ein großes Glas kaltes Wasser trinkst hast Du dadurch schon ein sättigungsGefühl und Du isst automatisch weniger. Und wenn du zwischendurch Hunger bekommst iss einfach Gemüse oder obist. Und es ist gut wenn man muskelmasse aufbaut, denn wenn man mehr Muskeln hat hat man einen höheren grundumsatz .

Ich würde sagen, du liebst das Naschen zu sehr... Bonbons lutschen kann man ja nicht essen nennen, oder? Gewöhne dir das dauernde Naschen ab. Teile dir das Naschen ein und wenn du dann mal einen Bonbon oder ein Stück Schokolade nascht, dann mach es langsam und mit Genuß? Da hast du mehr davon. Qualität statt Quantität.

Beim Essen zurückhalten, aber wie?

Hallo, ich würde gerne annehmen, nur leider kann ich immer wenn ich esse nicht wiederstehen und esse über meinen Hunger hinaus... :/ Habt ihr vielleicht ein paar gute Tipps für mich, wie ich mich beim Essen zurückhalten kann? Danke schonmal! :)

...zur Frage

keinen hunger, doch wenn ich esse kann ich nicht mehr aufhören

hallo leute :) ich habe einige phasen da könnte ich tagelang nichts essen da ich einfach keinen hunger verspüre, doch ich "zwinge" mich manchmal etwas zu essen. doch dann, wenn ich angefangen hab zu essen kann ich kaum mehr aufhören. wie kann ich mein essverhalten unter kontrolle bringen? danke schonmal :)

...zur Frage

STIMMT ES DAS MAN 6 SCHEIBEN BROT ESSEN DARF?

ich hatte letztens eine ernährungsberaung und ich bin 15 und die frau meinte das ich in meinem alter so 5-6 scheiben brot essen sollte und sowas , stimmt das ?

...zur Frage

Nach Magersucht: Essen obwohl ich keinen Hunger habe?

Hallo Leute, Ich habe Magersucht und hatte vor kurzem einen einmonatigen Rückfall. Jetzt esse ich wieder normal, aber das Problem ist, dass ich kaum Hunger habe. Ich esse aber trotzdem einfach weil ich Essen liebe und mir denke, dass ich ja was essen muss. Hinterher fühle ich mich jedoch immer schlecht, weil ich ja nicht wirklich Hunger hatte und mein Körper es damit nicht gebraucht hat. Ich kann es leider wirklich nicht mehr einschätzen, deshalb frage ich euch: Ist es normales Essverhalten, etwas zu essen wenn man eigentlich keinen Hunger hat? Und sollte ich eher auf mein Hungergefühl achten und nur dann essen wenn ich Hunger habe oder regelmäßig Mahlzeiten zu mir nehmen, ohne Hunger zu haben? Wie gesagt, ich habe e Magersucht und habe verlernt, was es bedeutet normal zu essen, deshalb wollte ich mal eine Meinung hören. Lg

...zur Frage

Was ist denn heute noch ein normales Essverhalten?

Hallo, In meinem Kopf dreht sich ganze Zeit die Frage: Was ist denn noch ein normales Essverhalten?
Wenn man mal so bedenkt, haben unsere Vorfahren früher Beeren gesammelt und gejagt. Es gab keine festen Essenszeiten. Es wird gegessen, wenn man hungrig war. Heutzutage gibt es ja bei den meisten Essenszeiten wie Frühstück, Mittagessen, Zwischenmahlzeiten und Abendessen. Ich versuche einen weg raus aus der Magersucht zu finden. Ich möchte normal essen aber ich weiß nicht was normal ist. Ist es normal sein essen zu planen wie beim Frühstück, Mittagessen und Abendessen oder soll man einfach essen wenn man den Hunger spürt. Ich bin so verwirrt. Ich esse ziemlich unregelmäßig im Moment. Ich habe es nicht wirklich so, dass ich sowas wie Mittagessen habe. Manchmal esse ich frühs was und merke gegen Mittag wieder Hunger und esse dann einen Joghurt oder einen salat oder was anderes. Dann gegen Nachmittag hab ich dann oft auch wieder etwas Hunger und ich esse wieder etwas kleines. Ich habe keine geregelten Zeiten und was ist normal vom Essverhalten heutzutage? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?