Liebe Alle, ich habe eine Frage zum Impressum einer privaten Website, die auf ein Geschäft hinweist. Vllt. könnt Ihr helfen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Regel ist ganz einfach:
Im Zweifelsfall ist immer ein vollständiges Impressum (lieber zu viel als zu wenig: Name, Anschrift, vollständige Kontaktdaten, Mail, Telefon, Steuernummer, Rechtsform, Haftungsausschluss) zu führen.
Du möchtest nicht im Auftrag Deiner Mitbewerber abgemahnt werden.

Nächster Tipp:
Melde Dein Gewerbe bereits jetzt an. Dir entstehen kaum Nachteile dadurch.
Im Gegenteil: die Vorteile überwiegen. Dir entstehen ja schon jetzt Kosten - die Werbewebseite zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knisterblume
05.02.2017, 10:54

Hallo  Paskavittu, 

danke für die fixe Antwort :) 

Aber eine Gewerbeanmeldung kann ich jetzt aktuell leider noch nicht vornehmen. Weil ich hierzu in einem Förderprogramm bin und daher erst später die Anmeldung machen kann/darf. 

Wenn wir also davon ausgehen, dass ich das Gewerbe noch nicht anmelde... wie verfahre ich dann? 
reicht dann: Name, Anschrift, Kontaktdaten, Mail, Telefon, Haftungsausschluss, Datenschutz? 
Wenn ich dann nämlich solche Seiten finde http://www.dogwalker-berlin.de/contact/impressum bin ich verwirrt. 
Da ist keine Steuernummer. 

Danke. 

0

Was möchtest Du wissen?