Liebe, aber keine Lust/Angst vor Sex?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun hast du jahrelang Sex und Liebe säuberlich voneinander getrennt, logisch das sich das nun nicht so schnell ändern lässt und dir etwas mulmig dabei ist in Hinblick auf deine große Liebe. Das Problem ist halt nur das du Probleme bekommst sollte er mitbekommen, dass du zwar andere begehrst aber ihn nicht, für ihn würde sich das wie eine herbe Zurückweisung anfühlen. Noch hast du ja etwas Zeit, vielleicht hilft es dir zu versuchen dich in deinen Partner hinein zu versetzen und dir klar zumachen, dass dies eben eine neue Dimension ist. Diese rein körperliche Sache ist schon etwas total anderes, aber als nun nicht mehr Single wirst du vermutlich darauf verzichten müssen.

Wie kannst du eigentlich schon schreiben ''ich liebe ihn über alles'', wenn ihr noch gar nicht lange zusammen seid? Ihr könnt euch doch noch gar nicht richtig kennen und einander vertraut sein, wenn alles so frisch ist. Wer weiß, wenn sich das geändert hat und du nicht mehr nur verknallt bist sondern ihn richtig kennen und lieben gelernt hast, dann könnte es durchaus sein, dass dir diese neue Dimension sogar besser gefällt als deine Notlösung als Single.

Wenn du wirklich keine Lust auf ihn hast wird sich das wohl nicht einfach ändern lassen. Für mich wäre Sex ohne Liebe undenkbar, erst meine Gefühle für meinen Freund bringen mich richtig in Fahrt. Aber die Menschen sind halt unterschiedlich.

Überlege dir, warum liebst du ihn? Was tut er dass dich so fühlen lässt? Wann ist es am stärksten? wenn dabei nicht auch das Bedürfnis nach solch intensiver Nähe aufkommt, wird es das vielleicht nie.

Rollenspiele könnten dann helfen.

Etwas sehr privat, aber bei vielleicht geht es dir auch ähnlich wie meinem Freund. Sexuelles Verlangen war immer eine Art Kompensation für ihn, und als wir eine Weile zusammen waren ist das immer weniger geworden, da er mit mir emotional viel zufriedener war. In dem Fall hatte er zum glück früher nicht mit vielen anderen Sex, das wäre schwierig für mich. Aber ich habe ihm gezeigt wie ich empfinde, was mich dazu bringt ihn zu wollen, und so konnten wir zusammen eine neue Seite seiner Sexualität entdecken. Männer sind halt auch kompliziert.

0

Hm, es könnte sein, dass du - auch aufgrund deiner vorherigen Erfahrungen - Sex und Liebe total voneinander trennst. Vorher war das ja ok und auch gewollt ... nun aber hast du dich verliebt und möchtest eine erfüllte Partnerschaft haben, also mit Liebe (Nähe und Geborgenheit), aber auch Sex ... das gehört ja irgendwie zusammen. Nur, brauchst du im Moment keinen Sex. Das ist schon ziemlich eigenartig, denn gerade wenn man frisch verliebt ist, dann möchte man doch gerne Sex mit dem geliebten Partner haben.

Schwierig ... aber ich denke, du solltest einfach abwarten ... irgendwann wirst du sicher wieder das Verlangen nach Sex haben - konzentrierte dich auf deinen Partner.

Du musst nacjh deinen eigenen Gefühlen handeln. alles andere wäre von dir nicht gewollt und dann auch nicht schön.

Natürlich. Aber ich habe Angst, dass der Wunsch nach Sex gar nicht mehr kommt.

0

Ich denke du hast einfach Angst davor. Weil er dein fester Freund ist

Was möchtest Du wissen?