lidrandentzündung was tun

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit Lidrandentzündungen sollte man nicht rumspielen. Die werden schnell chronisch und führen zu trockenen Augen. Unbedingt konsequente Lidrandhygiene betreiben. Eine gute Anleitung gibts z.B. hier: http://www.trockenen-augen-helfen.at/lidrandhygiene Nach ein paar Monaten sollte Besserung eintreten.-Aber unbedingt auch zum Augenarzt gehen und Behandlung und mögliche Ursachen abklären lassen.

Wurde schon ein Allergietest gemacht? Linderung kann bringen kurz überbrühte, abgekühlte Kamillentee-Beutel aufzulegen. Angenehm ist auch, zwischendurch kaltes Wasser auf die geschlossenen Augen zu spritzen - nicht abtrocknen.

Mach öfter mal Rotöl (Johanniskrautöl) auf die Augenlider. Vorsichtig auftupfen und einreiben, damit nichts vom Öl in die Augen kommt, es brennt.

Nicht mit den Fingern am Auge manipulieren, bringt Erreger immer wieder ins Auge. Keine Tee`s ausprobieren, fördert unter Umständen die Entzündung. Zum Augenarzt gehen und sich untersuchen lassen. Meine Mutter hatte dies vor kurzem auch. DEXA GENTAMICIN (verschreibungspflichtig) war die beste Hilfe, nach 1 Woche "herumpopeln" (geht von alleine weg, etc.) war das innerhalb 2 Tagen geheilt.

Nicht daran "rumspielen"! Zum Agenarzt gehen, der verschreibt die passende Tinktur.

hi versuch doch mal die bepanten augen - nasensalbe die hilft!

  1. Die Augen gründlich ausspühlen.

  2. Wenn das nichts hilft, kann man Kompressen mit Augentrost oder Schwarztee ausprobieren.

  3. Wenn das immernoch nicht hilft, dann muss man zum Augenarzt und eine passende Salbe oder Augentropfen ausprobieren.

danke,im moment probiere ich es mit augentrost, bis jetzt kein erfolg. Ich war schon beim Augenarzt, habe verschieden Tropfen schon probiert, aber noch hat nichts geholfen.

0
@mueseli

Wenn es sich um eine Infetion handelt, dann kann das schon paar tage dauern, bis eine Linderung eintritt. Tritt dies überhaupt nicht ein, dann war wohl die Diagnose und/oder das Medikament falsch.

0

wenn so etwas chronisch geworden ist, hilft nur noch die methode klassische homöopathie. frag apotheker, wer das beherrscht und erfolge hat.

Was möchtest Du wissen?