Lichtschalter gegen Bewegungsmelder tauschen?

3 Antworten

Dein Bewegungsmelder ist für 230 V ausgelegt, die Kabel aus deinem Schalter nicht, d. h. du kannst nicht einfach da einen Bewegungsmelder anschließen und alles ist gut. Zudem gibt es so unendlich viele Kombinationen, dass es einfach nicht möglich ist mit den Daten von dir, dir einen guten Rat zu geben, außer: Lass es machen.

Danke für den Hinweis mit der Kabelstärke, dass ist mir voll entgangen.. Ich lasse mal den Fachmann kommen, der kann mehr dazu sagen. 

1

Lass die Finger davon und frag einen Elektriker.

Das ist - alleine aufgrund der Kabelfarben und der Dicke der Kabel - niemals eine 220V Elektroleitung.

Falls doch sollte zugehörige Kreis für immer still gelegt werden weil bei diesen Kabel Kurzschluss- und Brandgefahr besteht !

Schätzungsweise gehört dazu ein Stromstoßrelais oder ähnliche Baugruppe im Sicherungskasten, die mit 12V, 24V oder vielleicht noch 48V Systemspannung arbeitet.

Ohne konkret zu wissen was da dran hängt ist es unmöglich was zu sagen.
Wenn es 12 V sind, dann kann man u.U. das ganze so umbauen, das man IR-Sensoren arbeiten kann die bei Alarmanlagen verbaut werden. Aber das MUSS der Elektriker machen ...

Danke für den Hinweis mit der Kabelstärke, dass ist mir voll entgangen.. Ich lasse mal den Fachmann kommen, der kann mehr dazu sagen. 

0
@Rob34

Bist Du Mieter oder Eigentümer ?

Als Mieter müsste der Eigentümer eigentlich was zur Elektrischen Anlage sagen können.
Als Eigentümer solltest Du eigentlich vom Elektriker die Pläne bekommen haben bzw. den damaligen Elektriker danach fragen.

Weil 'durchklingeln' + 'raten' kann richtig Geld kosten ...

0
@AnReRa

Bin Mieter. Aber habe gerade noch einmal alles betrachtet . Alle Lichtschalter sind via 12V in den Verteilerkasten geschaltet --> dort via Relais . Somit ist mein Bewegungsmelder eh nicht verwendbar. Wenn geht wahrscheinlich nur ein 12 V BWM... ich werde mal im Bekanntenkreis einen Elektriker fragen ob er mal ein Blick drauf werfen kann. Trotzdem Danke für die Infos 

0
@Rob34

Wenn geht wahrscheinlich nur ein 12 V BWM

Der wird wohl funktionieren, wenn genügend Adern im Kabel sind, allerdings kenne ich keinen 12V Melder der vom Formfaktor her in die normale UP-Dose passt.

Was die Verkabelung angeht:
Wenn da ein 4-adriges Kabel zu jetzigen LS geht, dann musst der Elektriker im Sicherungskasten je 1 Leitungen auf 12V und GND legen. Der Schaltausgang vom BWM (2 Leitungen) wird dann dort angeschlossen, wo jetzt der LS hängt.

Was noch zu beachten ist:
Wenn der jetzige Schalter als Taster ausgeführt war, dann muss man sich noch gedanken machen wie man das umsetzt.
Weil bei Taster gilt:
1.tes tasten => EIN
2.tes tasten => AUS
im Sicherungskasten sind dann Stromstoßrelais verbaut, die pro Betätigung 'umschalten'.
Der BWM gibt aber i.d.R. nur einen Puls (bzw. ein Schaltzeit von n Sekunden) vor. Damit würde die Lampe dann also erst wieder ausgehen, wenn der Melder in zweites Mal Bewegung detektiert ...

0

Lass das einen Elektriker machen, oder jemanden der sich auskennt. Mit Stom herumhantieren, wenn man sich nicht auskennt, kann lebensgefährlich sein

Was möchtest Du wissen?