Lichtblitz am Rand des Auges, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vereinzelte (!) Lichtblitze treten meist auf, wenn der Glaskörper eine Traktion an der Netzhaut ausübt. Lassen Sie, so wie alle Vor"Redner" empfehlen, Ihre Netzhaut auf  Netzhautrisse und / oder Foramen mittels Gonioskopielinse und / oder den Glaskörper auf Traktionen mittels Ultraschall oder OCT durch einen Facharzt für Augenheilkunde überprüfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh noch einmal zum Augenarzt, und zwar zu einem anderen. Die Sache ist zu wichtig, um es auf sich beruhen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lichtblitze in der Peripherie haben nichts mit der Hornhaut zu tun, sondern deuten auf eine Reizung der Netzhaut hin, diese reagiert darauf mit blitzen. Im Extremfall kann das z.B. eine beginnende Netzhautablösung sein oder Entzündungsherde der Netzhaut. Auch Medikamente wie Blutverdünner, Blutdrucksenker usw. können die Ursache sein. Die genaue Ursache lässt sich meist mit einem ausleuchten der Netzhaut feststellen, dabei sollte man den Augenarzt bitten, statt eine Lupe ein Spiegelglas zu verwenden, dieses wird direkt aufs Auge aufgesetzt und leuchtet die komplette Netzhaut bis an den Rand aus (und vergrößert zusätlich), wo die Blitze meist ihre Ursache haben. Mit einer Lupe lässt sich die Netzhaut nicht bis ganz an den Rand einsehen. Das es von Rücken her kommt glaub ich nicht, psysisch vielleicht, aber das kann nur ein Facharzt genau sagen. Sollte es nicht weggehen, dann würde ich evtl. nochmal zu einer zweiten Meinung bei einem anderen Augenarzt anraten und diesen bitten, die Netzhaut mit einem Spiegelglas auszuleuchten. Viele machen das nicht, da es zeitaufwendiger ist und für den Patienten etwas unangenehmer ist, aber im Prinzip schmerzfrei. Wenn es bei dir nur immer ein Lichtblitz ist, dann glaube ich eher, dass es nix dramatisches ist, denn eine Netzhautablösung verursacht meist mehrere Lichtblitze, trotzdem würde ich es nochmals checken lassen, sofern es nicht selbst verschwindet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für mich ist das auch ein anzeichen für eine mögliche hornhautablösung. vielleicht solltest du dir eine zweitmeinung eines anderen augenarztes einholen. obwohl es ist schon etwas komisch, dass du es nach dem duschen siehst wenn sozusagen dein egefäße durch die hitze erweitert sind. naja, geh einfach mal zu einem anderen augenarzt, ich kenn mich da zu wenig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yogi243
04.06.2016, 22:42

Vollkommen falsche Aussage. Es gibt keine Hornhaut- sondern eine Netzhautablösung. 😖

0

geh zum hausarzt und äußere dich dort einmal. wenn du dem augenarzt nicht traust, dann geh zu einem zweiten. äußere dort keine eigendiagnose, sondern nur das es von zeit zu zeit blitzt und dann lass dich untersuchen. wenn dann immer noch nix ist, dann ist es so.

vielleicht musst du ruhiger werden, langsamer setzen - manchmal ist es stress oder irgendwas ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann theoretisch alles mögliche sein. Ist es immer das gleiche Auge?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlueCrafterHD
04.06.2016, 19:15

Ja, immer nur das eine.

0

Was möchtest Du wissen?