Libido verlust mit 25 Jahren was soll ich nur tun?

5 Antworten

Schon einmal einen Kurzurlaub versucht?

Erst einmal für dich alleine....damit du erkennst nicht nur Hausfrau und Mutter zu sein

Dann für euch gemeinsam ohne euer Kind....damit ihr die Zeit habt wieder die Lust miteinander zu erleben

Ansonsten ist "Pro Familia" immer ein guter Tipp auch bei Libidoproblemen!

Das mit pro Familia finde ich allerdings interessant, da werde ich mich mal informieren

0
@Buski

Klar, die sind eine gute Adresse nicht nur bei Schwangerschaft......

0

Vielen dank :)

0

Hei 😄
Erstmal danke für deine Antwort :)
Ich denke Faktor Kind ist diesbezüglich auch ein kleines "Problem" .
Wir haben im Oktober geheiratet und sind von Samstag bis Montag nach Holland gefahren , "flittertage" (das War auch das erste mal seid über 2 Jahren das wir beiden mal ganz alleine waren ) ich hab mich riesig über die 2 Tage zweisamkeit gefreut , aber unser Sohn War natürlich genau an dem Wochenende krank :( er hatte 40 Fieber starke Erkältung volles Programm. Oma hat gesagt Fahrt trotzdem sie passe gut auf ihn auf . Aber wie das als mama so ist , angekommen und keine ruhige Minute mit den Gedanken durchgehen beim Kind gewesen , also keine Entspannung gewesen . Da es für uns aber mit nur einer Oma nicht wirklich gegeben ist Mal eben weg zu fahren Gestaltet sich das auch ziemlich schwierig . Wie gesagt ich denke das ist auch ein kleines "problem" für meine Psyche ,das ich durchgehend mama bin nebenbei Saison vollzeit arbeite und einen Haushalt führe . Das heißt ich komme quasi nie zur ruhe und die Partnerschaft besteht seid 2 Jahren nur aus Eltern sein ... das macht die ganze sache nicht unbedingt einfacher :(

....aber mehr als freischaufeln und ausbrechen geht nicht. Allerdings muss da Mama auch einmal loslassen, auch wenn der Sohn bei der erfahrenen Oma 40 Grad Fieber hat. Auch Oma kann 112 wählen......

0
@Ursusmaritimus

Man könnte es auch mal mit lissilust probieren, habe viel gutes darüber gehört!

0

Und wenn du mal zu einem Sextherapeuten gehst? :)

Ja da habe ich auch schon drüber nachgedacht, allerdings müsste man erstmal die Ursache herausfinden. liegt es an einem fehlenden Hormon seid der Geburt , ist es meine Psyche , die fehlende Zeit als paar . aber ein Therapeut ist eine gute Idee !

0
@Buski

Das kann bestimmt alles ein Therapeut rausfinden.. ich drücke dir die Daumen :)

0

Danke :)

1

Sind bei Quizduell nur noch Fakes unterwegs?

Hab seid sehr langer Zeit gerade mal wieder gespielt, irgendwie sind da alle auf Suche nach Frauen und brechen Spiele einfach hab wenn man ein Mann ist, kann das sein? Ist Quizduell tot?

...zur Frage

Gibt es ein Mittel für den Mann GEGEN übermässige Libido/Sextrieb?

Hallo! Bin seit 2 Jahren in einer Beziehung. Am Anfang war unser Sexleben toll, jedoch möchte meine Freundin nur max. 1 bis 2x Sex im Monat (dann auch nur Standard 0815 im dunkeln & ich muß betteln), sonst will Sie nur kuscheln etc. pp.. Da ich aber sehr oft Lust habe (treibe viel Sport etc. pp.) & mir auch seitens meiner Freundin keinen mehr runterholen darf bzw. es auch selbst nicht mehr möchte bzw. nicht mehr betteln möchte, wollte ich fragen, ob es irgendwelche Mittel gibt, die meine Libido/Sextrieb drosseln bzw. verschwinden lassen. Wollte mich vorher darüber informieren bevor ich damit zu meinem Hausarzt gehe! Vielen Dank! Thomas

...zur Frage

was tun,wenn sich partner nach geburt ekelt?

was macht frau, wenn der mann sich nach der geburt ekelt? hat das jemand schon erlebt? mann ist kalt , abweisend usw...

...zur Frage

Waurum will keine Normale Frau ein Mann im Rollstuhl?

Hab vor 13 Jahre eine Frau kennengelernt als ich im Rollstuhl war was Sie jetzt seid 3 Jahren nicht mehr mich als Partner will nur als Kumpel Warum Das????????

...zur Frage

Mit 21 libidoverlust als Frau?

Hallo ihr lieben,

(mein freund) und ich haben ein Problem was das sexleben betrifft. Wir sind seit mehreren Jahren zusammen... aber

Wir haben keinen sex mehr. Weil ich es nicht will. Ich schaffe es auch einfach nicht. Mich nervt es es schon richtig doll wenn er nur versucht damit anzukommen.

Früher hatten wir oft, wirklich oft. Plötzlich wie von heute auf morgen hat es aufgehört. Und es hat nichts mit schlechtem sex oder so zu tun, ich habe keine schlechten Erfahrungen gemacht, im Gegenteil.

seitdem ist es auch so, dass wenn wir es denn mal versuchen... habe es seit Beginn der Lustlosigkeit nur noch ihm zu liebe gemacht... aber seitdem kriegen wir nichtmal mehr sein Glied rein... bzw es ist so als ob meine vagina ihn „ausspucken“ will. Das einführen tut höllisch weh und es ist ein mehr oder weniger „automatisches rauspressen“ seines Gliedes. So als ob meine vagina ihn nicht will. Das sind Muskeln die kann ich selbst nicht steuern ...

habe natürlich meine Frauenärztin auch schon darauf angesprochen, weil ich dachte es liegt vielleicht an der Pille (hört man ja öfter) und ich nehme sie seit ich 12 oder 13 bin (hatte damals extreme periodenkrämpfe und habe sie verschrieben bekommen)... sie meinte es liegt niemals daran weil ich so eine schwach dosierte Pille habe, da könne sowas angeblich nicht auftreten... zu dem Zeitpunkt wo die Lustlosigkeit anfing habe ich aber auch andere Probleme bekommen wie Akne am Dekolleté und schmerzhaftes stechen der Gebärmutter. Seitdem hatte ich gefühlt 20 pillenwechsel... verschiedene Hormonpräparate... manche von Anfang an nie vertragen, manche erst seit 3-4 Monaten nehmen nicht vertragen..

sie möchte mir kein anderes „hormonfreies“ Mittel geben Und Kondome sind mir zu unsicher.

nunja, allerdings leidet mein Freund vollkommen unter dem sexentzug.. was ich vollkommen nachvollziehen kann... doch seitdem ich immer diese vaginalen Krämpfe währenddessen haben und sogar das einreißen meines Dammes wird es nur schlimmer

mein Freund fängt schon an mich zu bedrängen ... und mich nervt es schlichtweg. Ich habe einfach keine Lust auf sex etc. Und ich möchte auch nicht dass es für mich zu dessen wird denn ihn zu befriedigen soll bitte keine „Strafe“ für mich darstellen, aber so kommt es mir Vor.

wir hatten seit Monaten nichts mehr.. es wird auch bei jedem „Schatz komm schon dass wenigstens meinen penis an“ immer schlimmer mit der Lustlosigkeit. Ich kriege wortwörtlich Hass auf dieses sexthema

ich liebe ihn. Also am gefühlsverlust was liebe betrifft liegt es nicht! Ich würde alles für ihn tun. Nur eben keinen sex.

kann mir bitte jemand helfen?

es kann doch nicht normal sein?

...zur Frage

Was passiert mit der Libido wenn ich Östrogenblocker nehme?

Hallo, ich nehme bald aufgrund einer Frau zu Mann-Hormonbehandlung Östrogenblocker. Da mir sexuelles Verlangen wichtig ist frage ich mich, was mit der Libido passieren könnte. Ich habe Angst, dass sie komplett verschwinden könnte. Ist diese Wahrscheinlichkeit groß? Wenn jemand mit endokrinologischer Ahnung antworten könnte wäre das super!

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?