LGS lösen?

1 Antwort

Doch. Du hast einen Ausdruck (nämlich das komplette "2x + 4y - 2z"), der gleichzeitig zwei verschiedene Werte annehmen soll. Das nennt man einen Widerspruch, d.h. das Gleichungssystem hat keine Lösung und du bist damit fertig.

Das mit "keine Variable mehr" ist gleichbedeutend damit, dass auf der linken Seite eine 0 steht. Die soll dann gleich -7 sein, was ebenfalls ein Widerspruch ist.

Wieso nimmt die zweite Gleichung zwei verschiedene Werte an? Also welche?

0
@LeoMagTiere

Wenn du die erste Gleichung verdoppelst, steht auf der linken Seite der gleiche Ausdruck wie das bei der zweiten Gleichung der Fall ist. Nennen wir diesen Ausdruck doch mal "a". Es gilt also: a = 2x + 4y - 2z

Jetzt hast du die rechte Seite der verdoppelten ersten Gleichung (-6) und die rechte Seite der zweiten Gleichung (-1), die aber beide gleich a sein sollen, weil das jeweils links steht. Es ergeben sich die neuen Gleichungen "I" und "II":

a = -6

a = -1

Wenn du das a einsetzt, ergibt sich:

-6 = -1

Da das nicht möglich ist, bist du auf einen Widerspruch gekommen.

1

Was möchtest Du wissen?