"lg" auf Deutsch zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man findet es inzwischen bei Emails häufig. "MfG" ebenfalls.

Mir gefällt das nicht. Wenn ein Schreiben nicht einmal den Gruß an mich ausschreiben kann, dann empfinde ich ds als unhöflich.

Außerdem: Am Computer kann man solche Textbausteine in einer Sekunde einfügen. Da ist es gleichgültig, ob ich: "LG" oder "Liebe Grüße" einfüge.

Mache es besser nicht. Du gehörst nicht zu dieser Schicht.

Ich persönlich empfinde es als unhöflich, wenn unnötige und oft nicht eindeutige Abkürzungen verwendet werden.

Es kommt, wie bei Kommunikation generell, aber immer drauf an, wer mit wem und auch worüber.

Pfiati 28.06.2017, 11:59

Danke dir, qugart.Schlau.

Ich wage ... ich bitte ...

I won't tell anyone. ;-)

Gruß!

0

Je nach Kontext kann 'lg' gut passen, wenn  das eigene Repertoire etwas eingeschränkt ist und man unter Freunden zu Kurznachrichten neigt.

Ich habe mal von einem Versicherungsvertreter ein mit 'lg' unterschriebenes Werk erhalten, das ein nicht nur formell sehr schlechtes Licht auf die von ihm offiziell vertretene Firma warf - es kam einem verbalen Anrempler gleich. 
Diese Trennschärfe hat aber durchaus nicht jeder, der eine Tastatur bedienen und sein Geschreibsel auf einem Bildschirm lesen kann.

Es gibt im Kontakt halt Ebenen, die mit Respekt, Kundenorientierung, Höflichkeit zu tun haben, die man kennen sollte - auch gegenüber näheren Bekannten und Freunden, aber unbedingt bei Vorgesetzten, Kollegen und Geschäftskontakten. Immerhin geht es da um Verhalten, das man auch bei Grußformeln steuern muss.

Bei Kurznachrichten auf dem Smartphone ist "LG" sehr praktisch. Ich benutze das bei Freunden und sehr guten Bekannten, die das richtig einzuordnen wissen. Wenn ich jemanden nicht so genau kenne und der Adressat das als unhöflich empfinden könnte, schreibe ich es aus oder verwende einen anderen Gruß. Das gilt natürlich erst recht für geschäftliche oder offizielle Kontakte.

LG ist eine Abkürzung des deutschen "Liebe Grüße".

die "gewisse Schicht" schreibt das bestimmt auch, richtig.

Pfiati 28.06.2017, 11:21

Kenne die Abkürzung, aber, danke dir.

Heißt das, dass du "lg" oder "LG" nie schreiben tätest?

Big hi! Pfiati.

0
ich313313 28.06.2017, 11:23
@Pfiati

Frage: Bist du Schwabe?^^ Wenn ja, man merkt es am Schreibstil;)

Doch, ich schreibe das sehr oft, weil ich nicht in gesellschaftlichen Schichten denke (und auch nicht zu der von dir definierten "gewissen Schicht" gehöre). In seriösen Mails usw. natürlich nicht. Da gehört es einfach nicht hin. Unter Freunden und Bekannten ist es aber normal.

Lg, ich313133 ;)

0
Pfiati 28.06.2017, 11:44
@ich313313

Nee ... bin kein Schwabe ett / nett. Ich war dort, als ich am Anfang Deutsch lernte. Schwabenlande gibt es in Bayern auch, ett / nett vergesse. :-)

Danke wegen "LG" gegen "lg". That makes a lot of sense.

0
ich313313 28.06.2017, 15:37
@Pfiati

Das "schreiben tätest" ist schon seeeehr schwäbisch. Vielleicht auch bayerisch, ich weiß es nicht;)

Gerne:)

0

Würde ich nicht verwenden. Ich verwende immer "Mit freundlichen Grüßen" (ausgeschrieben!)

Ich schreibe das nicht.

Wenn ich mit Freunden schreibe, ist mir das zu distanziert - da hab ich Zeit und schreibe es aus bzw. formuliere meistens eh anders.

Mit peinlich hat das aber mMn nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?