LEWIS-Formel bei Etanol

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ih könnte mir vorstellen, dass morgen in Deiner Prüfung die Summenformel einer organischen Verbindung gegeben ist und die Frage heißt: Welche Formeln in der LEWIS-Schreibweise sind möglich, bzw. wie viele verschiedene Verbindungen erhält man.

Gehe so vor, dass Du erst die C-Atome untereinander verbindest und dann zuerst das Fremdatom (außer den H-Atomen) an das endständige C-Atom hängst. Dann werden die H-Atome untergebracht.

In einer weiteren Formel bringst Du die C-Atome nicht in einer Reihe unter sondern stellst eine Verzweigung her. Wenn Du die Kette am Anfang oder Ende "knickst", dann ist dies keine neue Struktur. Dann wird auch wieder das Fremdatom zuerst untergebracht und dann die H-Atome.

Schließlich kann man das Fremdatom auch zwischen zwei C-Atome einbauen - C - O - C -. Taucht in einer der Verbindungen eine OH-Gruppe auf, dann liegt ein Alkohol vor. Bei der oben gezeichneten Struktur ist es ein Ether. Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten wie - C = O (an dem C-Atom hängt noch ein H-Atom, das hier nicht gezeichnet werden kann), dann liegt ein Aldehyd vor, oder - C - C - C (an dem mittleren C-Atom soll mittels Doppelbindung ein O-Atom stehen; dies kann hier auch nicht gezeichnet werden; dann hat man ein Keton.

Dies sollten ein paar Anregungen sein. Ansonsten: Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnitzky
04.07.2011, 17:59

Ok. Vielen Dank !!!

0

Ob beispielsweise eine OH-Gruppe oben oder unten am linken oder echten C hängt ist völlig egal!

Aber: Wenn Du weisst, dass es Ethanol sein soll, darf das O nicht zwischen den C-Atomen sein, da es sonst Dimethylether wäre, der völlig andere Eigenschaften hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?