Leute schwere Frage, Meine Oma näht Taschen, jetzt hat sie natürlich vom Kino Filmbanner bekommen und wollte daraus Taschen nähen, jetzt haben wir ein Problem?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Deine Oma nur eine einzige Tasche macht und Du sie verwendest, könnte es unter Geringfügigkeit fallen. Wenn sie eine Tasche auf einem Flohmarkt verkauft und das irgendjemand mitkriegt kann man Ärger bekommen.

Wenn auf den Taschen Figuren zu sehen sind, die dem Markenschutz unterliegen (Disney, Marvel, DC, Pixar usw.), dann kann Deine Großmutter sehr schnell eine Markenschutzklage und/oder eine Abmahnung an den Hals bekommen. Solche Figuren darf man nur abbilden, wenn man eine Lizenz hat.

http://www.markenrecht.justlaw.de/abmahnung-C.htm#D

Eine Frau wurde von Jack Wolfskin verklagt, weil sie iherm Kind eine Tatze auf den Pullover stickte.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/pfoten-markenrecht-jack-wolfskin-mahnt-bastler-wegen-tatzen-mustern-ab-a-655890.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holodeck
29.06.2016, 09:47

Das war's. Die Marke "Jack Wolfskin" ist ab sofort für mich erledigt. Es gibt ja glücklicherweise genügend Alternativen. Als hätte diese Welt keine anderen Probleme!

0
Kommentar von Marvioana
05.07.2016, 02:02

Da hast du recht, ja ich glaube das es da Probleme gab, und Arme Welt mit der Tatze! ja ich werde das weiter geben.

0

Denke nicht solange sie sie nicht verkauft, denn du kannst dir ja genauso im Internet ein Bild von irgendeiner Marke/ Logo ausdrucken und es auf dein T-Shirt aufbügeln ohne Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
29.06.2016, 22:28

Machen kannst Du das....

Aber der Marken-Inhaber kann Dich auch verklagen.

Dann hast Du Probleme!

Wenn man mit eienm einzigen Stück erwischt wird, kann man schon bestraft werden. Lies bitte mal die entsprechenden Artikel im Internet. Oder unten die, die ich in meiner Antwort angefügt habe.

0

Ich kann es jetzt nicht begründen, denke aber nicht, dass ihr deswegen Probleme bekommt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DorotheaWinkler
28.06.2016, 09:49

Dass dies nicht begründbar ist, liegt daran, dass es den gesetzlichen Fakten massiv widerspricht.

Hier geht es um rechtliche Angelegenheiten, um Fakten. Du solltest hier nicht ins Blaue hinein "Rat" geben, wenn Du Dich rechtlich nicht auskennst. Die Oma wäre beim Verkauf solcher Taschen finanziell für den Rest ihres Lebens ruiniert, sie würde verklagt und solche Dinge "kosten" immens.

1

Was möchtest Du wissen?