Leute ich will mein Studium abbrechen?

5 Antworten

Das hat keine Nachteile. Wenn du erst nach vier, fünf oder sechs Seemstern wechseln würdest, wäre das sowohl für dich als auch deinen Lebenslauf viel ungünstiger.

Informiere dich einfach mal beim Studierendensekretariat oder Immatrikulationsbüro deiner Uni über den Ablauf. Üblicherweise stellst du einen Antrag auf Exmatrikulation, durch den die Exmatrikulation dann zum Semesterende gültig wird.

An der neuen Uni kannst du dich schon bewerben, ohne dass die Exmatrikulation der alten Uni schon rechtskräftig ist. Die neue Uni wird aber wahrscheinlich bei der Immatrikulation einen Nachweis haben wollen, dass die Exmatrikulation beantragt wurde. Aber da solltest du dich auch mal kurz im Vorfeld zum Ablauf bei der neuen Uni informieren.

Aber trotz allem gilt: Ein Wechsel nach dem ersten Semester kommt wahnsinnig oft vor, das ist sowohl formal als auch für den weiteren Berufsweg überhaupt kein Problem.

Beste Grüße!

Üblicherweisew exmatrikuliert man sich zum Ende des Semesters. Man muss da selbst aktiv werden (Studentensekretariat). Da man - bis auf wenige Ausnahmen - nicht an zwei Hochschulen gleichzeitig immatrikuliert sein darf, musst Du darauf achten, dass Du zum Zeitpunkt der Immatrikulation in einen anderen Studiengang an einer anderen Hochschule bereits beim alten Studiengang an der alten Hochschule exmatrikuliert bist.

Woher ich das weiß:Beruf – Habe mein ganzes Berufsleben in Hochschulen gearbeitet

Nein, es kommt oft vor, dass man erst während des Studiums bemerkt, dass einem das Fach nicht liegt. Lieber im ersten Semester als kurz vor dem Abschluss, oder?
Du kannst dich jederzeit exmatrikulieren lassen.

Danke dir. Ist es besser wenn ich mich selber exmatrikuliere oder soll ich mich exmatrikulieren lassen?

0

Es hat keine Nachteile für Deinen späteren Berufsweg.

Pass nur auf wegen Deiner Krankenversicherung.

Wechsel einfach zum nächsten Semester.

Was möchtest Du wissen?