leute, herr der ringe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Vorgeschichte markiert den Zeitpunkt, als Mittelerde vom Zweiten in das Dritte Zeitalter übergeht.

Sauron, ‚der Abscheuliche‘, verführte die Elben und sie schmiedeten unter seiner Anleitung die Ringe der Macht. Heimlich fertigte er in den Feuern des Schicksalsberges den Einen Ring, in den er einen Großteil seiner Macht einfließen ließ, um die anderen zu beherrschen. Als er entlarvt wurde, gab er sich zu erkennen und überzog die Elben mit Krieg.

Die Fürsten der Menschen, die Neun Ringe erhielten, verfielen schnell Saurons Macht und wurden zu den Ringgeistern oder Nazgûl, willenlose Diener Saurons.

Die Zwergenherrscher ließen sich durch Sauron nicht verführen und ihre Sieben Ringe vermehrten nur ihre Gier nach Gold und Schätzen. Die Zwergenringe wurden von Drachen gefressen oder gingen anderweitig verloren.

Die drei Elbenringe wurden verborgen gehalten und nicht mehr benutzt solange Sauron in Besitz des Einen Rings war.

Sauron konnte am Ende des Zweiten Zeitalters schließlich in der Schlacht des Letzten Bündnisses von Elben und Menschen niedergeworfen werden und Isildur schnitt den Ring mitsamt Finger von seiner Hand. Dem Wunsch von Elrond, den Herrscherring in das Feuer des Schicksalsberges zu werfen, verweigerte sich Isildur, da der Ring bereits Macht über ihn hatte. Auf dem Weg zurück in seine Heimat wurden er und seine Leibwache jedoch von einer Truppe Orks angegriffen, Isildur getötet und der Eine Ring ging vorerst verloren.

Lange war er verschollen, bis ein Hobbit ihn am Grund des Großen Stroms fand. Sein Begleiter Sméagol forderte den Ring und tötete seinen Freund, als dieser ihn ihm nicht freiwillig gab. Von der Familie verstoßen, floh Sméagol ins Nebelgebirge und hielt sich dort versteckt. Der Eine Ring verlieh ihm ein unnatürlich langes Leben und zehrte an ihm. Sméagol wurde zu dem Geschöpf Gollum.

Auf dem Weg zu einem Abenteuer, dass in Der kleine Hobbit erzählt wird, trifft der Hobbit Bilbo Beutlin auf Gollum und gewinnt in einem Rätselspiel den Herrscherring. Da der Ring, wenn man ihn auf den Finger steckt, unsichtbar macht, kann Bilbo dem mordlustigen Gollum entkommen. Der Herr der Ringe [Bearbeiten] Die Gefährten – erstes Buch – Der Ring wandert [Bearbeiten]

Bilbos Leben wird ebenfalls über das normale Maß hinausgezogen und der Herrscherring wird immer mehr eine Last für ihn, bis er sich "dünn, wie Butter, die auf zu viel Brot gestrichen wird" fühlt. Er beschließt, an seinem 111. Geburtstag zu seinem letzten Abenteuer aufzubrechen und das Auenland zu verlassen. Er verabschiedet sich nur von seinem Freund, dem Zauberer Gandalf und teilt ihm mit, dass er seine gesamte Habe (inkl. Ring) seinem Neffen und Adoptivsohn Frodo Beutlin hinterlassen wird. Doch als es soweit kommt, zögert Bilbo und erst nach gutem und strengem Zureden Gandalfs gibt der Hobbit den Ring als bislang Einziger freiwillig auf. Gandalf macht sich mit bösen Ahnungen auf weite Reisen, um Gewissheit über Bilbos Zauberring zu erlangen. Nach fast 17 Jahren kehrt er ins Auenland zurück und unternimmt die finale Probe: Er wirft den Ring ins Kaminfeuer und auf dem immer noch kühlen Metall erscheinen elbische Runen in der Sprache von Mordor. Der Zauberer sieht seine schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Es handelt sich um den Einen Ring.

Da der Ring nicht im Auenland bleiben kann, macht sich Frodo mit seinem Gärtner und treuen Freund Samweis „Sam“ Gamdschie sowie seinen Vettern Meriadoc „Merry“ Brandybock und Peregrin „Pippin“ Tuk zu Fuß auf den Weg nach Bruchtal zum Elbenfürsten Elrond. Auf dem für die gemütlichen Hobbits beschwerlichen Weg entkommen sie einige Male knapp den Nazgûl, die sich in der Gestalt Schwarzer Reiter auf die Suche nach "Beutlin" ins Auenland aufgemacht hatten (denn soviel hatte der Dunkle Herrscher aus dem gefangenen und wieder frei gelassenen Gollum herauspressen können). Doch sie treffen auch auf hilfreiche Freunde wie den Hochelben Gildor oder den Hobbitbauern Maggot, die Ihnen mit Rat und Verpflegung zur Seite stehen.

Um die öffentlichen Straßen und Wege wegen der Gefahr der Ringgeister zu meiden, versuchen die Wanderer zu ihrer Zwischenstation in Bree durch den Alten Wald zu gelangen. Als ein böser, hinterlistiger Baum sie zerquetschen will, kommt ihnen unverhofft ein Wesen namens Tom Bombadil zu Hilfe. Nach erholsamen Tagen in dessen Haus brechen die Hobbits auf und geraten kurz darauf gleich in Gefahr, von Grabunholden getötet zu werden. Doch wieder rettet sie Bombadil. Aus den Hügelgräbern erhält jeder der Hobbits einen Dolch, die in ferner Vergangenheit von den Menschen von Númenor geschmiedet wurden. In Bree angekommen, mieten sie sich in einem Gasthaus ein und treffen dort auf einen Waldläufer, Streicher genannt. Zu Anfang misstrauen die Freunde dem finsteren Gesellen, doch als der Wirt Frodo eine Nachricht von Gandalf gibt, die Streicher alias Aragorn als Verbündeten ausweist, wählen sie ihn zu ihrem Führer. Mit seiner Hilfe können sie in der Nacht einem Angriff der Nazgûl auf das Gasthaus entgehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von starfaier
13.10.2011, 15:29

wow, ich muss sagen richtig kurz

0
Kommentar von waver89
13.10.2011, 15:30

Frodiii hat Ring - schwere Aufgabe - Frodiii wirft Ring in Lava - Ende alles gut!

0
Kommentar von FURZGURKE99
30.01.2015, 21:34

Wow ! Das war kurz ??? Wenn das kurz war, bin ich Saruman ! ;D

0

Ein (böses) Lebewesen (Sauron) hat einen Ring geschaffen, um der Herrscher über alle Lebewesen (Elben, Zwerge, Menschen usw.) Er will alles Leben unterjochen und hat viele Gefolgsleute. Einige der Lebewesen leisten jedoch widerstand und wollen den ring vernichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um den EINEN Ring. Geschmiedet vom dunklen Herrscher Sauron in den Feuern des Schicksalsberges. Der Ring war lange verschollen nun ist er bei einem Hobbit namens Frodo beutlin wieder aufgetaucht. Die Freien Völker Mittelerdes beschließen den Ring zu den Schicksalsbergen zu bringen und den Ring für immer zu Vernichten, denn wenn ihn der dunkle herrscher bekommt wird das unheil über Mittelerde kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Volk von Mittelerde wird bedroht durch dunkle Macht. Ein wichtiger Schlüssel ist der eine Ring der Macht. Einer aus Mittelerde wirft den Ring ins Feuer, aus die Maus....>:)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?