Leut die sich selbst einladen, wie geht man damit um?


22.05.2020, 18:54

Was ich antworten werde weiß ich aber ich wollte wissen ob ich zu "streng" bin.


24.05.2020, 10:43

Danke für die Antworten bisher. Habe deutlich geschrieben dass so etwas grundsätzlich nicht in Frage kommt . Sie hat so reagiert als wüßte sie nicht was ich meine. Entweder stellt sie sich dumm oder sie hat es gar nicht erwartet. Soll ich weiter erklären?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sag einfach nein. Wenn es mir nicht passt dann sage ich ihr das auch direkt.

aber ich denke da bin ich sehr unempfindlich dabei trotzdem ist es eine gute Methode ohne drum und dran.

und wenn jemand öfter fragt Vorbeizukommen oder zu übernachten und ich immer wieder nein sage lernen sie es auchmal und wissen das sie nichtmal fragen müssen

aber wie schon gesagt ich bin sehr unempfindlich dabei und das ist auch nicht für jeden was.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du hast Recht, wenn man einmal eine Ausrede erfindet (bin nicht da etc) muss man es immer wieder tun, bis die Person es kapiert hat.

1

Wenn ich die Nichte mag, freue ich mich auf ihren Besuch und dass ich Gastfreundschaft zeigen kann - die ich vielleicht sogar auch mal zurückbekomme.

Wenn sie nervt oder es aus anderen Gründen nicht passt, erfinde ich eine Ausrede. Und was immer geht ist: "Du, ich freue mich sonst immer auf Deinen Besuch, aber ich hatte in der letzten Zeit viel Stress und brauche wirklich mal mehr Ruhe und habe mir vorgenommen, mal ganz für mich zu sein. Sei mir also bitte nicht böse."

Wenn ich mich freuen würde hätte ich nicht hier gefragt.... Bin aber gegen Ausreden, sie bringen nichts, da müßte ich jedesmal eine erfinden.

0
@brido
Wenn ich mich freuen würde hätte ich nicht hier gefragt

Oh wie dumm von mir, sorry. Übrigens: Man kann sich auch freuen wollen und das Positive sehen. Du hast ja gefragt, wie man damit umgehen soll.

Was ich antworten werde weiß ich aber ich wollte wissen ob ich zu "streng" bin.

Ja, solange nur Du das weißt, können wir wohl kaum sagen, ob wir das zu streng finden, oder?

Bin aber gegen Ausreden, sie bringen nichts, da müßte ich jedesmal eine erfinden.

Ja was willst Du denn noch von uns? Dann sag halt die Wahrheit. Wahrheit kann verletzen und das Tischtuch zerschneiden. Denn damit sagst Du ihr, dass Deine Ablehnung in ihrer Person begündet ist und nicht in irgendwelchen Umständen.

Ich würde es halt anders machen.

da müßte ich jedesmal eine erfinden.

Genau, bis sie merkt, dass es immer eine Ausrede ist, und sie irgendwann aufgibt.

0

Ganz klar, wenn ich jemanden 5 Tage bei mir haben will, sage ich ja, wenn nicht, sage ich nein - ganz gleich, wer es ist.

Wenn ein gutes Verhältnis besteht genehmige ich ihr den Wunsch und wir verbringen eine schöne Zeit zusammen als eine Selbsteinladung ihrerseits würde ich das nich sehen wenn sie danach fragt viel eher wenn sie plötzlich aufkreuzt und sich einfach ne Woche einnisten will ebenfalls wäre ich eher abgeneigt wenn sie gern schnorrt man kann sich ja entgegenkommen und z B nur zwei Tage zusammen verbringen klingt jetzt erst ma nich so als ob ihr sehr dicke wärt eher nach Abneigung

Nein wir sehen uns oft genug, sie hat gefragt aber ich vermute um den Swimmingpool billig zu nutzen.

0

Das ist Familie. Wenn ihr Platz habt und ihr euch gut versteht, mach es.

Wenn nicht, sag ihr, du hast kein Platz usw.

Was möchtest Du wissen?