Leukozyten bei 12.000, schmerzen in der rechtn flanke am rücken? Bitte weiss jemand ob diese werte bis morgen zurückgehen

2 Antworten

Eine Entzündung des Wurmfortsatz, also Appendix vermivormis, äußert sich im Anfangsstadium als sog. viszeraler Schmerz, also eingeweideschmerz, da die meisten inneren Organe, also auch der Darm keine eigenen spezifischen Schmerzrezeptoren, wie z.B. Die Haut. 

Der bekannte stechende Schmerz im re. Unterbauch, kommt durch die Reizung des Bauchfells (Peritoneum).

Es kann also gut sein, das es eine Appendizitis ist.

Warte das Ergebnis morgen ab, es wird sicher alles halb so wild.

Was macht dir denn so Angst?

Grüße 

Normalisieren können die Leukos sich so schnell nicht. Aber man kann schauen, ob sich die Entzündungszeichen in richtige Richtung entwickeln.

Alles Gute.

Blinddarmentzündung symptome erkennen?

Hallo, ich habe jetzt seit dieser Woche ein dauerndes Stechen im Unterbauch was heute sehr eskaliert war und total schmerzhaft war. Als ich zum Arzt gegangen bin meinte er das könnte eine kommende Blinddarmentzündung sein. Sie hat mir eine Überweisung ins Krankenhaus gegeben damit ich wenns heute nacht oder morgen zu schlimm wird ins Krankenhaus kann. Jetzt lieg ich hier in meinem Bett und habe zwar leichtere stechende Schmerzen aber mir ist schlecht obwohl ich nur 2 Zwieback gegessen hab und hab drückende Schmerzen in der Magenzone. Meine Frage wäre dann, ist das jetzt schon soweit das ich ins Kh gehn sollt/darf? Ich hatte auch grade etwas erhöhte Temperatur soweit das nicht so ganz funktionierende Termometer sagt.. Danke im Vorraus <3

...zur Frage

Ich spüre meinen Blinddarm?

Hallo! Gestern hatte ich starke Schmerzen und bin nach 1-2 Stunden in die Notaufnahme. Dort kam heraus das es der Blinddarm ist(kein Fieber,nur leicht erhöhte Leukozyten). Doch während ich dort warten musste auf die Ergebnisse usw(wahrscheinlich Reizung des Blinddarms,im schlimmsten Fall Entzündung und er platzt). ging der Schmerz weg. Doch dann wurde ich mehrmals abgetastet. Dadurch hatte ich wieder leichte Schmerzen,doch die gingen auch weg. Mir wurde empfohlen eine Nacht dort zu bleiben um die Leukozyten am Nächsten Morgen nochmal anzuschauen,doch das Angebot lehnte ich ab. Auf dem Nachhause weg fing ich dann an meinen Blinddarm zu "spüren". Sonst bemerkt man ja seine Eingeweide nicht. Jetzt,am nächsten Morgen,spüre ich ihn immernoch. Es sind aber keine Schmerzen. Fieber messe ich jede Stunde,doch die Körpertemperatur ist normal. Lymphknoten habe ich auch nicht entzündet/dick. Woran kann es liegen,dass ich den Blinddarm so "spüre"? Vielleicht durch das harte durchkneten der Ärzte? Oder Symptom für eine Entzündung? Bevor wieder die Kommentare kommen,das dass Internet kein Arzt ist,dessen bin ich mir bewusst.

Hoffe der Text ist verständlich geschrieben. Falls Fragen aufkommen,einfach drunter schreiben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?