LEUKOZYTEN

2 Antworten

Von einer sogenannten Neutropenie spricht man erst ab einer Verminderung der Leukozytenzahl unter 1.830/Mirkoliter (abhängig vom Refenrenzbereich), sie kann theoretisch auch durch Medikamente induziert sein, dann aber dosisabhängig (toxisch); leichte Erniedrigungen sind durchaus möglich, besonders nachdem dein Immunsystem durch die Infektion Leukozyten verbraucht hat, sind aber nicht besorgniserregend. Lasse aber den Wert in absehbarer Zeit nochmals kontollieren. Vielleicht hattest du auch zuvor schon immer leicht erniedrigte Leukos, frag mal deinen Arzt.

Danke für die ausführliche Antwort! Bei Blutproben im NOvember war der Wert bei 5,75 mmc, im Jänner bei 4,85 mmc. Findest du das als besorgniserregend?

0
@Cindy916

Nein, ein Wert zwischen 3.800 & 10.500 liegt beim Erwachsenen im Referenzbereich.

0

Das kann schon sein. Ein erhöhter Leukozytenwert weist auf eine Entzündung im Körper hin. Gegen diese Entzündung bekommt man dann ein Antibiotikum, welches eben die Entzündung bekämpft.
Der Körper braucht anschliessend mitunter bis zu einem halben Jahr, bis er Penicillin vollständig abgebaut hat (Auskunft meines Hausarztes, da ich durch eine Penicillin Allergie einen viel zu hohen Leukozytenwert hatte...).
Dennoch würde ich den Blutwert laufend kontrollieren lassen, ob er sich wieder normalisiert.

Danke für Deine Antwort! Bei mir waren die Leukos aber drunter! Deshalb die Frage, ob sie durch Penicillin, auch 2 Monate nach Einnahme, ERNIEDRIGT sein können!

0
@Cindy916

Habe ich ja geschrieben: ja das kann sein. Antibiotika wirken sich immer stark auf die Leukozyten aus. ;-)

0

Lippen Herpes Superinfektion d r i n g e n d!

Hallo, liebe Leute, meine Tochter hatte im Nov./Dez. eine sehr schlimme Kippen-Herpes Infektion. Beide Lippen waren mit Herpes-Bläschen übersät... und geschwollen. Der Hausarzt hat versucht mit Acivir in Tablette u. Salbenform, Antibiotikum und Schmerztabletten die Erkrankung zu linder / bekämpfen. Sie war 14 Tage richtig krank, teilweise mit Fieber u. Schüttelfrost. Nacheinander sind die Bläschen dann aufgeplatzt und abgeheilt, nachdem sie im Krankenaus Spritzen und auch eine Infusion bekommen hat.

Leider kehrt die Infektion offenbar jetzt zurück, wieder unter Beteiligung beider LIppen. Sie ist zwar jetzt zum Arzt und läßt sich behandeln, Aber trotzdem .... das sollte natürlich so nicht weitergehen. Deshalb..... ?????

Wer hat ähnlich schwere Symptomatik und was hilft nachhaltig::::: Zink? Was hilft vorbeugend und habt ihr Homöopathische Tips?????

Wa

...zur Frage

Penicillin Nebenwirkung!

Ich habe seit einer woche 3 mal täglich amoxicillin genommen. Als ich seit heute das Antibiotikum aufgebraucht und somit abgesettzt (vom Arzt) Nun melden sich überall Rote punkte/pusteln auf der Haut. (Gesicht, Beine, ein wenig Bauch, Rücken, Dekoltee) + rote/heiße Ohren

Es juckt vorallem und ich wollte wissen was man dagegen tun kann.. Vielleicht etwas bestimmtes einnehmen oder äußerlich (wie z.B. reinigen, eincremen)??

...zur Frage

Augmentin 875mg / Pillenwirkung?

Hallo Und zwar nehme ich die Pille und musste insgesamt 2 Wochen Antibiotika (Augmentin 875mg) nehmen. In der Packungsbeilage die dabei war, stand nichts davon dass sie die Pillenwirkung vermindert. Hab mir dann 2 Packungsbeilagen meiner Pille (Yasminelle) runter geladen und in EINER davon stand, dass Penicillin die Wirkung vermindert. Im Antibiotikum ist Penicillin enthalten :/ Heute war ich wieder beim Frauenarzt und ich hab ihn darauf angesprochen angst vor einer Schwangerschaft zu haben. Als ich ihm sagte dass ich die Augmentin 875mg nehme, meinte er das da eigentlich nichts sein sollte und als ich das Penicillin erwähnt habe, hab ich keine Antwort mehr bekommen.. :/ was ist denn nun richtig?! Haben die AB die Pillenwirkung vermindert oder brauch ich mir keine Sorgen machen?!

...zur Frage

Leukos +++ Blasenentzündung?

Hallo,

Mittwoch war beim Arzt wegen einer Blasenentzündung, auf dem Schein stand Leukos ++

Ich bekam Fosfomycin. Heute war ich nochmal in der Hausärztlichen Notfallpraxis, da die Beschwerden immer noch nciht durch das einmal Pulver weg sind.

Ich hatte bis gestern Abend oder heute keine Schmerzen beim Wasserlassen, muss nur oft auf die Toilette und meine Blase drückt. Nun brennt es nur ein wenig beim Wasserlassen

Es wurde nochmal Urin getestet. Diesmal Leukos +++

Wie kann das denn trotz Antibiotika sein?

Als ich das erste mal im letzten Jahr die Entzündung hatte, ging es durch fosfomycin weg.

Ich habe allerdings in den letzten Tagen auch nicht ganz so viel getrunken.

Die Ärztin heute meinte, ich soll nochmal zu meinem Arzt gehen und eventuell auch eine Urinkultur machen lassen.

Hat sich die Blasenentzündung jetzt noch verschlimmert, und wie kann das überhaupt sein?Oder habe ich gar eine andere Erkrankung.

Ich trinke seit heute viel mehr und benutze auch die Wärmflasche

...zur Frage

kann man die Leukozytenanzahl im Blut des Hundes erhöhen?

Hallo, bei meiner Hovawart-Hündin (8Jahre) ist vor zwei Jahren eine Anaplasmose festgestellt worden. Wahrscheinlich hat sie auch durch die Behandlung mit dem Antibiotikum zu wenige weiße Blutkörperchen. Die Leukozyten betrugen bei der letzten Blutabnahme im Januar 2015 ,2400. Sie waren ein Jahr vorher auf 2200(segmentkernige absolut).Laut meiner Tierärztin ist die Anaplasmose heute geheilt. Zur genauen Abklärung warum die Leukozyten zu niedrig sind müsste ich bei meinem Hund eine Knochenmarkspunktion durchführen lassen. Das möchte ich aber noch hinauszögern. Hat hier jemand Erfahrung damit wie sich und ob sich die Leukos erhöhen lassen? Z.B bekommt sie für die Immunabwehr Propolis und ein Immun Aktiv Präparat zur Vorsorge. Kann man denn auch über die Ernährung was machen? Dem Hund geht es sehr gut, sie ist nicht krank und hat keinerlei Beschwerden. Nur zu niedrige Leukozyten eben. Das restliche Blutbild ist unauffällig. Liebe Grüße und vielen Dank für die Antworten!

...zur Frage

Erhöhter Leukozyten-Wert?

Guten Tag,

ich hatte vor 3 Wochen eine Mandelentzündung. Diese verschwand durch die Einnahme von Cefurox Basic 500mg. Nur zwei Tage nachdem ich das Antibiotikum fertig eingenommen hatte, kam die Mandelentzündung wieder zurück. Daraufhin wurde mir Blut abgenommen und ich bekam das Antibiotikum Amoxi Clavulan 875/125mg, welches ich bis einschließlich heute einnehmen muss.

Die Blutergebnisse waren soweit gut, außer dass mein Leukozyten-Wert bei 19.600 (normal zwischen 4.000 und 10.000) lag. Der Arzt meinte, es wäre ungewöhnlich, in meinem Alter (19) eine so starke Mandelentzündung zu haben. Da kam mir die erste Frage auf. Was hat das bitte mit dem Alter zu tun? Ob ich 5, 40 oder 19 bin, ich kann doch immer eine Mandelentzündung bekommen, die halt entweder mehr oder weniger stark sein kann. Oder etwa nicht?

Dann meinte er, wenn die Entzündung zum Dritten Mal wieder komme, hätte er den Verdacht auf eine Blutkrankheit, eben weil mein Leukozyten-Wert erhöht war. (er erwähnte Leukämie!?). Das verstehe ich genauso wenig. Kenne Leute, die 4 hintereinander hatten und nichts weiter aufwiesen.

Nun mein Verdacht, warum sie erhöht sind:

Die Leukozyten (weiße Blutkörperchen) sind für die Infektabwehr im Körper verantwortlich. Laut dem Arzt, hatte ich ja eine etwas stärkere Mandelentzündung. Da eine Entzündung vorlag, erhöhte der Körper die Produktion der Leukozyten, um gegen den Infekt anzukämpfen. Für mich klingt das so plausibel.

Davon abgesehen, muss berücksichtigt werden, dass ich Raucher bin und diese haben sowieso einen dauerhaft erhöhten Leukozyten-Wert, da man ja die Atemwege dauerhaft belastet.

Des Weiteren erfolgte die Blutabnahme nicht auf nüchternen Magen. Ich hatte zu Hause ein Glas Hohes C getrunken und EINE ZIGARETTE (kurz vorher, was ja die Leukozyten wieder ansteigen lässt) geraucht. Mir wurde nicht gesagt, dass Blut abgenommen werden soll. Sonst wäre ich nüchtern dort erschienen.

Mir geht es wunderbar, ich strotze vor Energie, kann gut essen, bin nicht blass oder sonstiges...

Ich hoffe, jemand kennt sich bisschen besser aus und könnte mir weiterhelfen. Ich habe Angst und kann kaum noch schlafen...

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?