Leukos +++ Blasenentzündung?

4 Antworten

Leuko+++ sagt im Gegensatz zu ++ aus, dass die Menge der Leukozyten im Urin angestiegen ist, trotz verabreichten Medikaments. Eine "Veränderung" der Beschwerden haben Sie ja zwischenzeitlich ebenfalls registriert.

...Sie sollten das tun, was Ihre Ärztin sagte. Ihr Arzt wird vermutlich nochmal Ihren Leukozytenstatus im Urin überprüfen und eine Urinkultur anlegen. Womöglich brauchen Sie ein anderes (spezifischeres) Antibiotikum. Eben, weil das Fosfomycin nicht (mehr) richtig wirkt (entweder haben Sie eine womögliche Resistenz dagegen entwickelt, oder das Wirkungsspektrum des verordneten Medikaments deckt nicht die "Art" der Bakterien ab, die Ihre Blasenentzündung auslösen).

...Was Ihnen ggf. besser helfen kann, wird dann mithilfe der Urinkultur bereits ausgetestet.

...Trinken Sie viel und gute Besserung!

Vielen Dank für Ihre Info :)

1

Vielleicht hilft das in der Erklärung etwas weiter. Bei einer behandlungspflichtigen Blasenentzündung macht man eine "kalkulierte Antibiotikatherapie". Das heißt nicht, dass da irgendwas berechnet wird, sondern dass man mehr oder weniger mutmaßt um welchen Erreger es sich handeln könnte. Man gibt also das Medikament, welches die am wahrscheinlichsten vorhandenen Erreger gut bekämpfen kann.

Es gibt aber noch mehr Erreger, die Klassiker sind Escherichia Coli, Staphylokokken, Proteus mirabilis und so weiter und so fort... Manche davon trifft man häufiger an, manche seltener. Wenn das Fosfomycin also nicht wirkt, dann hast Du da aller Wahrscheinlichkeit nach einen Erreger, der nicht ganz so alltäglich ist. Das lässt sich über eine Urinkultur, aus der man die Erreger direkt anzüchten kann, genau bestimmen. Hier kann sogar vorher schon getestet werden, welches Antibiotikum genau hilft.

Wahrscheinlicher ist es allerdings, dass dir dein Hausarzt ein "breiteres" Antibiotikum verschreibt, also eines, dass nicht nur die üblichen Verdächtigen abtötet, sonder neben noch ein paar mehr.

Danke, dass hat mir schonmal einige Informationen gegeben

0
@IceAngel2001

Sehr gern! Und bis zum nächsten Arzttermin -> viel trinken!

0

Zumindest hat das Fosfomycin nicht geholfen. Offensichtlich sind es diesmal andere Erreger, die darauf nicht genügend empfindlich sind.

Geh bitte morgen nochmal zu deinem Hausarzt.

Arzt nicht auf. Was tun bei Blasenentzündung.

Also ich hab mir ne Blasenentzündung eingefangen. -.-

Die Sache ist dass da beim " Wasserlassen" es ganz leicht rot verfärbt ist. Zudem ist mir grad schlecht und ich fühl mich total Müde. :o Häng hier schon Mit Wärmflasche und dicken Socken. Eig sollte ich zum arzt das weiß ich aber der hat ja nun mal nicht auf. Kann ich bis Montag warten obs vielleicht doch besser wird oder sollte ich sofort einen Arzt aufsuchen?

...zur Frage

Wie viel Tage nach Blasenentzündung mit dem Sex warten?

Hallo,

Ich habe jetzt seit zwei Tagen eine leichte Blasenentzündung und bin heute damit zum Arzt, der mir ein Antibiotikum (Fosfomycin) verschrieben hat, das ich auch direkt eingenommen habe. Nun zu meiner Frage: wie viel Tage muss ich bin zum nächsten Sex warten, ohne meinen Freund anzustecken?

Lg

...zur Frage

Blasenentzündung aber ohne Bakterien?

Letzten Donnerstag fingen die schmerzen beim Wasserlassen an. Doch mein Arzt hat keine Bakterien im Urin gefunden. Ich habe mir aus der Apotheke Medizin geholt und trinke fast den ganzen Tag tee. Dennoch sind die schmerzen immernoch nicht vorbei.. Kann es überhaupt eine Blasenentzündung sein wenn keine Bakterien gefunden wurden?

...zur Frage

Scheidenpilz oder Blasenentzündung?

Habe jetzt seit vorgestern Abend Schmerzen beim Wasserlassen und ein leichtes Brennen an der Scheide. Vorgestern Abend auch sexueller Kontakt, allerdings kein Sex. Ich nehme nun Tabletten (meine Mutter ist Apothekerin) und wenn ich eine Wärmflasche zwischen meine Beine lege ist der Schmerz weg. Was würdet ihr sagen, eher eine Blasenentzündung oder Scheidenpilz? Sollte ich zum Arzt?

...zur Frage

Blasenentzündung flammt immer wieder auf?

Hallo,

Letzte Woche Di ging ich zum Arzt wegen einer Blasenentzündung. Die war schon da ziemlich schlimm und ich hatte permanent brennende Schmerzen egal ob beim Wasserlassen oder einfach so. Auch im Intimbereich. Der Arzt verschrieb mir trotzdem nur ein pflanzliches Mittel.

Am Freitag dann kam ich mit einer Entzündung der rechten Niere ins Krankenhaus, die Infektion hatte sich schon ausgebreitet. Ich bekam Ciprofloxacin 500.

Ich habe jedoch das Gefühl, dass nichts was bringt. Ich trinke spezielle Tees, nehme entzündungshemmende Bäder, mache Betaisadonna-Spülungen und habe natürlich permanent eine Wärmflasche dabei. Die Antibiotika nehme ich auch immernoch.

Trotzdem kommt das Brennen aber immer und immer wieder. Ich kann ja nicht auf ewig mit Wärmflasche im Bett liegen. Was soll ich also tun?

...zur Frage

Blasenentzündung und Durchfall .. was machen?

Kann erst Montag zum Arzt .. habe schwerzen beim Wasserlassen (brennt) warscheinlich Blasenentzündung und auch noch Durchfall .. gibt es i.welche Hausmittel ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?