Leukämie Erbbar?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nee, Leukemie zählt zu den Krebserkrankungen, auch Autoimmunerkrankungen. Klar gibt es in einigen Ländern (GUS/Tschernobil) oder Landstrichen eine höhere Prozentzahl an Vorkommen, aber das liegt nicht an familieären Einflüssen.

Leukämien sind nicht im eigentlichen Sinne erblich. Allerdings deutet das gehäufte Auftreten in manchen Familien darauf hin, dass möglicherweise eine genetische Veranlagung für die Erkrankung eine Rolle spielt. Bei bestimmten Veränderungen der 46 Chromosomen im Zellkern in Form oder Zahl werden ebenfalls vermehrt Erkrankungen an Leukämie beobachtet. So haben Menschen mit Trisomie 21 oder Down-Syndrom – bei ihnen ist das Chromosom 21 dreimal statt zweimal vorhanden – ein 20-fach erhöhtes Risiko, an einer akuten myeloischen Leukämie zu erkranken. Weitere extrem seltene erbliche Erkrankungen mit erhöhtem Leukämierisiko sind die Fanconi-Anämie und das Li-Fraumeni-Syndrom.

nein. leulomie ist nicht erbbar

Was möchtest Du wissen?