Leuchtdiode - Fahrradrücklicht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann man schlecht sagen.

Eine Leuchtdiode hat einen Wirkungsgrad von deutlich über 50%, eine Glühlampe einen Wirkungsgrad von deutlich unter 15%.

Eine weiße LED hat einen viel geringeren Wirkungsgrad als eine monochriomatische LED einfach weil der Leuchtstoff der aus Blau Gelb macht viel leistung verbraucht.

Bei LEDs sind "Lumen" angegeben, also die Stärke des Lichtstromes. Bei Glühlampen ist da leider nichts angegeben, nur die Stromaufnahme bzw. elektrische Leistung.

Du vergleichst die Betriebsdaten. Schätzungsweise liefert die Leuchtdiode ~ 5 x mehr Licht bei gleichem Stromverbrauch.

Was meinst Du mit Energiestromstärke ? Wenn Du Lichtstrom meinst , dann ist 1 Lumen etwa 1,5 mAmpere

Was möchtest Du wissen?