Letzter Zeit viele Alpträume?

2 Antworten

Die Ahnung, das etwas schlimmes passieren könnte, kann ein Hinweis auf eine Depression sein. Es ist aber nicht so, dass wirklich so etwas passieren wird, vielmehr bildet man sich dass eben nur ein.

Google doch Traum bedeutungen oder so

Gallenblasen OP ... hab angst... :/

Hallo Leute... ich wurde am 26.12 ins Krankenhaus eingeliefert weil ich aufgrund einer Gallenkolik 2x kollabiert bin... durfte dann aber nach 3-4 h wieder gehn... dann am nächsten tag in der früh um 6 fuhren mich meine eltern wieder ins krankenhaus da ich wieder so starke schmerzen hatte. man stellte fest dass ich gallensteine hab. ich sollte noch am gleichen tag operiert werden, da meine werte sehr hoch waren ( einer lag bei fast 600 obwohl ca 30 normal ist) , allerdings entschied man sich dass ich dann doch erst am 30.12 operiert werden soll. da ich aber dann eine erkältung bekam wurde ich erstmal entlassen und muss nun wieder am 6.1 in krankenhaus und werd dann am 7.1 operiert. Seit dem mein freund weiß dass ich operiert werde, macht er sich große sorgen... er hat die ganze zeit alpträume,,, dass ich auf einmal nicht mehr da bin.. und letzte nacht hat er geträumt dass ich sterbe wenn ich mich an der galle operieren lasse... und so geht das schon seit tagen,,, ich weiß nicht wie ich ihm die angst nehmen kann,, mittlerweile mach ich mir auch schon gedanken, ob was schlimmes passieren könnte... klar .. jede op hat risiken,, aber ich bin mittlerweile am überlegen ob ich die op machen soll.... ich mein.. bin grad erst 18 geworden... was ist wenn seine befürchtungen war werden... kann das wirklich passieren? hab zwar übergewicht ( 165 cm - 90 kg ) aber ich mach ja schon diät seit nem halben jahr,,, ist das risiko dann groß dass ich sterben könnte?? mach mir die ganze zeit gedanken ... was wäre wenn... :( hat einer von euch ähnliche erfahrungen gemacht oder solche gedanken gemacht? ich weiß dass es ein routineeingriff ist... hab trotzdem angst, dass was passieren könnte... :(

...zur Frage

Hilfe bei Traumdeutung, erschossen werden

Hallo Leute,

hatte letztens echt nen konfusen Traum...

Kann mich nimmer wirklich an alles erinnern, aber an das Wichtigste jedoch ziemlich deutlich:

Irgendwie wars so, das ein Mörder oder sowas gesucht wurde. Und die Polizei hat so Schießmaschinen im Kreis aufgestellt, damit der Mann erschossen wird wenn er den Kreis betritt. Nur irgendwie habe ich mich im Wissen darüber das ich erschossen werde davor gestellt und natürlich wurde dann abgefeuert auf mich.. Allerdings wollte ich nicht fliehen sondern bin stehen geblieben und hab auf die Schüsse gewartet. Ich kann immer noch das Gefühl und den Schmerz spüren als mich die Kugeln getroffen haben, echt beängstigend! Auch das Gefühl zu sterben spüre ich wenn ich zurückdenke noch total. Der Traum war richtig real........ Es ging dann so weiter das ich gestorben bin, kurz drauf aber wieder lebendig war, allerdings mit der Schussverletzung in meiner Brust. Auch diesen Schmerz spüre ich noch. Nun ist meine Frage ob jemand weiß was es damit auf sich hat. Es beunruhigt mich ziemlich das ich alles noch so real spüre und die Todesszene nicht mehr aus dem Kopf bekomme...

Kann mir jemand helfen? Danke im Voraus schon mal.

...zur Frage

Zahnspangentraum/ Zahnausfalltraum - Deutung?

Hallo meine LIeben!

Oft traeume ich davon, dass ich eine Zahnspange trage. Es schmerzt richtig im Traum. Meistens nehme ich sie raus und meine Zaehne sind danach immer noch sehr schmerzempfindlich. Mein anderer Traum ist Zahnausfall. Ich verliere einzelne Zaehne oder sie brechen einfach ab. Manchmal nur kleine Stuecke, manchmal grosse. Ich habe im Internet nach Deutungen gesucht, wollte aber noch mehr Meinungen einholen.

Vielen Dank an alle die sich die Zeit nehmen, diesen Beitrag zu lesen und zu antworten.

...zur Frage

Was kann ich gegen die Träume machen?

Hi,

Ich bin 19 Jahre alt und träume bestimmt seit 3-4 Jahren jede Nacht, sodass ich mich perfekt erinnern kann. Ich habe zwei Probleme dadurch.

1. Ich habe das Gefühl, dass ich psychisch nicht ausgeschlafen bin, da mein Kopf im Schlaf sozusagen als aktiv ist durch das ganze geträume (Ich kann ich mich jeden Morgen halt echt immer an alle 4-5 verschiedene Träume in der Nacht erinnern)... Aber auch von den Muskeln her fühle ich mich etwas schlapp, da ich bestimmt 4-5 mal auch 3min aufwache und etwas kurz trinke (Wasserflasche neben dem Bett) und dabei auch kurz über den Traum nachdenke und mich frage was mich erwartet wenn ich jetzt gleich wieder schlafe.. Wodurch ich schon zum zweiten Problem komme.

2. Mittlerweile hab ich schon eine kleine Art "Angst" einzuschlafen, weil ich halt weiß, dass ich wieder träumen werde und auch Alpträume des öfteren (vorallem in letzter Zeit dabei sind). Wie zum Beispiel heute, denn da war einer von meinen vielen Träume, dass ich allein in nem riesen Haus penne und dann nachts aber irgendwas im Haus die Treppen hoch und runter rennt und Türen und sowas zu schlägt und ich musste dann durchs Haus laufen und alle lichter anmachen und das Ding suchen, damit ich Ruhe hab aber gefunden hab ich nichts (also alles im Traum). Oft ist es auch so, dass die Albträume nicht direkt Angst etwas mit Angst zutun haben, sondern eher so dass ich irgendwelche schlimme Entscheidungen treffen muss, bei denen nur Negatives bei raus kommen kann (meistens irgendwas von wegen entweder ich sterbe oder meine Freunde etc.). Ich träume mittlerweile generell des öfteren dass ich wegen irgendetwas kurz vorm Tod stehe und dann einen Sterbeprozess durchlaufe (so wie mein Gehirn sich ihn anscheinend vorstellt) und danach aufwache. Manchmal träum ich auch dass ich vom Traum aufwache und denke dann über die Träume nach und merke dann dass ich immernoch Träume und noch garnicht wach bin (dann wach ich aber auch meistens wirklich auf).

Das sind nur ein paar Beispiele (überwiegend von der heutigen Nacht) was mich immer so erwartet oder erwarten kann. Das ist dann abends nicht so cool wenn man schon im Bett liegt und weiß; "Jawohl gleich wieder eine Simulationen des Gehirns von wahrscheinlich nicht so coolen Sachen, wie Tod, Angst und generell Unwohlsein durchmachen" (Ich kann mich nämlich wirklich nicht erinnern, wann ich in den vergangenen 2 Jahren mal wirklich was schönes Geträumt habe... Immer nur Träume wo man son unwohles Gefühl hatte oder halt sogar Alpträume).

An sich beschäftigt mich das Thema intensiv nur vorm schlafen gehen (muss mich dann immer mit irgendwelchen anderen Gedanken ablenken, damit ich nicht dran denke was mich wieder erwarten könnte) und nachdem Aufstehen (und generell die ganze Nacht wenn ich zwischen den Träumen aufwache xd). Hat vielleicht jemand eine Ahnung was ich dagegen machen kann? Ich würde gerne mal wieder wie früher als Kind mal gut schlafen ^^👌.

...zur Frage

Tsunami im Traum - was hat das zu bedeuten?

ich träume nicht zum ersten mal von einem Tsunami. Heute habe ich geträumt, ich sei auf den Malediven und würde am Strand liegen. Aufeinmal standen alle Menschen am Strand und beobachteten, wie eine Welle immer größer wurde. Das sah ich auch. Ich hörte, wie es bebte. Danach gab es eine Pause. Dann kam das zweite Beben und ich wusste, es gäbe keinen Ausweg mehr. Ich rannte davon und betetete, es würde uns nicht töten. Tatsächlich wurde die Welle schwächer, aber ich sah noch, wie sie eine Person erfasste, die ich aber nicht kannte.

Vor zwei Monaten träumte ich auch von einem Tsunami, aber ich starb durch die Welle und hab mich auch nicht gewehrt. Danach wurde ich wiedergeboren in dem Traum, aber als jemand anders. Trotzdem wusste ich noch, wer ich war.

Was bedeuten Tsunamis? Ich träume sonst solche Sachen nicht und wenn doch, kann ich mich daran nicht erinnern.

...zur Frage

Tipps gegen schlimme Alpträume 3-5 mal in der Woche?

Hallo, Ich habe seit Ca 2 Jahren ziemlich häufig Alpträume. Mal ist es besser mal schlimmer. Heute Nacht war es wieder ganz schlimm. Zuerst geträumt jemand macht mich fertig und danach geträumt dass mein Bruder stirbt. Die Tage davor hab ich von der Trennung geträumt die schon 1,5 Jahre her ist dass mein Ex mir immer noch schlimme Sachen antut. Naja die häufigsten Alpträume sind: Haus brennt ab, Autounfall mit diversen Personen mal die und mal die und dass jemand stirbt. Ich fühle das im Traum richtig diese Trauer und Wache dann total erschöpft auf. Ich habe Angst jetzt schlafen zu gehen weil ich nicht weiß was mich heute Nacht schlimmes erwartet.. Von 7 Nächten habe ich 3-5 Nächte schlimme Alpträume und den Rest total verwirrende Träume die unsinnig und völlig realitätsfern (z.b dass ich fliegen kann oder zaubern usw.) es kann auch mal sein dass ich 2 Alpträume habe in einer Nacht... Und das schlimme ist ich kann mich an alle erinnern. Was könnte ich tun um diese los zu werden? Terapie hab ich hinter mir. Und es hört dennoch nicht auf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?