leserlichkeit ist die höflichkeit der handschrift (Zitat) BEDEUTUNG?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann wird es höchste Zeit daran zu arbeiten

Was ist denn Höflichkeit?

Wikipedia sagt dazu :"Höflichkeit ist eine Tugend, deren Folge eine rücksichtsvolle Verhaltensweise ist, die den Respekt vor dem Gegenüber zum Ausdruck bringen soll."

Demnach könnte Dein Satz bedeuten, dass eine Handschrift lesbar sein sollte, um der (Hand-)Schrift Respekt zu zollen. Immerhin ist Schrift, Typografie und vor allem Kalligraphie, eine Kunst. Wenn jemand 'hin gekrakelt' schreibt, dann missachtet die Person diese Kunst, tritt sie mit Füßen, und ist in dieser Sicht respektlos aka unhöflich.

Berühmte Dichter, Musiker und Philosophen kannten das Wort "Leserlichkeit" oftmals nicht (Schopenhauer, Lessing, Chopin) und denoch wurden ihre Schriften entziffert. Von Höflichkeit oder Un höflichkeit kann da wohl keine Rede sein . Das Spezifische und Eigene der Graphologie kam hierbei zum Tragen.

Was möchtest Du wissen?