Lesen mit kind (kennt jemand dieses verhalten?)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es muss nichts bedeuten, vielleicht mag sie das Vorlesen einfach nicht. Jedes Kind ist anders, lernt anders und unterschiedlich schnell. Wenn demnächst sowieso die nächste Vorsorgeuntersuchung dran ist, dann sprich mit dem Kinderarzt darüber - dafür ist er ja da. Vielleicht hört die Kleine auch nicht so gut, was der Grund dafür sein könnte, dass sie wenig spricht und auch einzelne Buchstaben weglässt. Das kann der Arzt aber feststellen und wird euch dann auch eine Lösung für das Problem anbieten können. Mach dir erstmal nicht zuviele Sorgen, meine Kinder mochten das Vorlesen auch nicht, und mein Großer hat auch erst spät mit Sprechen angefangen (heute ist er ein guter Schüler, besucht das Gymnasium).

Sophie0104 26.01.2013, 11:53

Wir hatten schon ein Hörscreening an der Uniklinik da war alles einwandfrei. Hören kann sie!

0
ArthFe 26.01.2013, 12:05
@Sophie0104

Prima, wenn ihr das schon abgeklärt habt, das war aus der Frage nicht abzuleiten. Dann lass das Vorlesen einfach sein, wenn sie es nicht möchte - sprich statt dessen viel und deutlich mit ihr, lass sie evtl. auch falsch ausgesprochene Worte nochmal richtig wiederholen - das wird schon. Wie oben schon geschrieben, mein Großer war auch spät dran mit dem Sprechen - von einem Tag auf den anderen ging´s dann plötzlich ganz von selbst. :-)

0

Wieso zweifelst du an der Individualität deiner Tochter? Nur weil 99 Kinder es mögen, vorgelesen zu bekommen, heißt es nicht, dass es das 100ste auch mag...Mein mittlerer Sohn hat es auch von Anfang an nicht gemocht, genau wie heute. Ich konnte es auch nie leiden, wenn man mir vorgelesen hat...als Kind nicht und heute nicht.

Sie ist keine zwei Jahre alt...Kinder entwickeln sich eben unterschiedlich. Unser Nachbarsbub hat erst mit dreieinhalb angefangen zu reden...wayne...heute ist er ein ganz normaler 4.Klässler, den man redetechnisch kaum stoppen kann.

Es ist so schade, dass es solche "Vorgaben" zu geben scheint, die den Kindern eine individuelle Entwicklung absprechen. Sie müssen so und so sein und wenn nicht, stimmt irgendwas nicht. Das ist blanker Mist! Manche brauchen halt ein bisschen länger, weil sie ganz andere Prioritäten und Interessen haben.

Mach dir nicht so einen Stress, dein Kind ist kein Paradebeispiel aus einem Buch. Sie ist SIE und muss nicht sein, wie viele anderen. Ich habe drei Kinder, alle haben sich ganz unterschiedlich und auch unterschiedlich schnell entwickelt...

Sophie0104 26.01.2013, 12:04

ich zweifel nicht!! Sie hat in anderen Sachen schon defizite gehabt! Was leider zuspät entdeckt wurde! Deswegen pass ich einbisschen besser auf! Mehr aber auch nicht also Unterstell mir bitte nix ;)

0

Also meine Tochter (19 Monate) macht genau das selbe,vllt zwei drei Sätze,aber dann ist rum...Sie will dann auch immer das ich es festhalte,reisst es mir im nächsten mom aber wieder aus der Hand,schmeisst es weg,gibt mir das nächste Buch...und dann wieder von vorne.

Aber ihr Wortschatz ist doch um einiges größer.Finde das trotzdem nicht schlimm,es gibt halt Kinder die lernen früher,die anderen später. Das schlimmste ist,sich darüber einen Kopf zu zerbrechen,habe ich bei meinem Sohn,wegen dem selben Thema(Sprache) gemacht und es hat zu nichts geführt. Jetzt ist er 3 1/4 und spricht super,ausser manche WÖrter sind noch etwas undeutlich.

Achso und seit neuestem sagt sie : Tschüss Mami ( 2 Wörter )

Ich hatte früher voll die Sprachbehinderung gehabt , ich konnte soviel reden wie ich wollte mich hat keine verstanden. Ich bin dann mit 3 Jahren drei jahre in den Kindergarten gegangen. Und hatte dann einmal die woche Logopädie und Klangtherapie. Und dann wo der Schulstart anfing bin ich in ein Sprachheilzenrtum gießen geschickt worden. Mit mehr Therapien also Logo u.s.w. Und ausgebildene Lehrer. LG und jetzt sprech ich eigentlich ganz normal außer ich kann die nicht diese buchstabe nicht verschieden sprechen B P und D T und ich lisple ein bisschen aber sonst alles einwandfrei http://www.google.de/#hl=de&gsrn=1&gsri=hp&cp=11&gsid=16&xhr=t&q=sprachheilzentrum+gie%C3%9Fen&esnrs=true&pf=p&tbo=d&output=search&sclient=psy-ab&rlz=1C2GGGEdeDE472DE472&oq=sprachheilz&gsl=&pbx=1&bav=on.2,or.rgc.rpw.r_qf.&bvm=bv.41524429,d.Yms&fp=1c46bffbf252e7a4&biw=1280&bih=685

Also zwei Worte sollte sie schon hintereinander sagen können. Da mußt du dich mit ihr befassen. Aber keine Angst, ein Kind in dem Alter hat oft keine Lust aufs Vorlesen. Hatten meine Kinder auch nicht!!! Sind wunderbar geworden!!!

Was möchtest Du wissen?