Lesen des AT und der Tora....Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich meine, dass die Tora "nur" die ersten fünf Bücher Mose sind. Das AT schließt aber auch noch die Psalme, Sprüche, Jesaja...mit ein :) Liebe Grüße ;) Jesuslovesyou

Achso, also könnte ich das als Tora mit Bonus sehen?^^

0
@Jesuslovesyou

Naja...Spaß...öhm..ich sehe das eher als Bildungsmaßnahme...aber ehrlich mal...das erste Buch....kannst du mir bitte mal erklären, was die Angaben der Jahre sollen...also, haben die damals anders gerechnet oder was sollen solche Aussagen wie -bekam ein Kind mit 89 und lebte 567 Jahre? Ist Jahre hier ein Synonym für "Monate" oder habe ich da was nicht verstanden? Ist doch eine sehr optimistische Lebenserwartung.

0
@IsabellaPapke

Der Bibelbericht zeigt doch klar, wie die Lebenszeit nach der Sintflut nach und nach zurückging und zur Zeit Mose waren es nur noch 70-80 Jahre: "Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn's hoch kommt, so sind's achtzig Jahre" (Psalm 90:10, Luther-Bibel). Wie können es dann Monate gewesen sein?

Wenn der Bibelschreiber Moses nicht geschwindelt hat (oder die Chronikenschreiber von denen Moses vielleicht abschrieb - aber warum sollten sie?), dann muss wohl früher alles anders gewesen sein. Vielleicht hängt das mit der Änderung der Erdatmosphäre zusammen und die vermehrte UV-Strahlung wurden auch die Gene verändert, und die Menschen wurden dann nicht mehr so alt. Ist aber nicht mein Problem es zu wissen oder nicht.

0
@solascriptura

Die Schreiber und Redakteure haben nicht gelogen, sondern in ihrem Sinn "rekonstruiert". Im Judentum der damaligen Zeit war ein langes Leben gleichbedeutend mit dem besonderen Segen Gottes. In den Vätergeschichten geht es um die Stammväter oder Stammheiligen des Volkes Israel, auf denen ein ganz besonderer Segen lag. Deshalb konnten sie ganz einfach nicht "nur" so alt werden wie jeder Durchschnittsmensch. Daher studierte man die Geschlechtsregister, soweit aus der mündlichen Tradition bekannt und "berechnete" ihr sprichwörtlich biblisches Alter. Gruß, q.

0

Das Alte Testament stand den Juden durchaus zur Verfügung, denn es entsprach den Schriften der Juden bis zum Kommen Christi (zuzüglich der Schriften des Alten Testaments die leider zu den Apokryphen gezählt wurden).

Die Fünf Bücher Mose sind ein Teil der Tore nämlich der sogenannte Pentateuch (die fünf Schriftrollen).

Im Lesen wird sich die Tora vermutlich dahingehend vom Alten Testament unterscheiden, dass diese einerseits auf Schriftrollen geschrieben ist und andererseits sehr wahrscheinlich in hebräischer Sprache.

Frage gelesen?

0
@JTKirk2000

dann wüsstest du aber, dass ich mich nicht für die sprachlichen Unterschiede interessiere ;)

0
@IsabellaPapke

Das war nur eine Andeutung für eventuelle Unterschiede. Aber wenn Du Dich deshalb so aufregst ohne auf den Rest meiner Antwort auch nur andeutungsweise einzugehen, scheint es mir so, dass Du nur nach Details in Antworten suchst, worüber Du Dich aufregen kannst. Aber keine Sorge, ich werde versuchen, nicht mehr auf Deine Fragen zu antworten, wenn Du immer so bist.

0

Die ersten 5 Bücher Moses entsprechen der Tora. Das gesamte Alte Testament nennt man Tanach.

Was möchtest Du wissen?