Lesbisch aber plötzlich in Jungen verliebt?

5 Antworten

Mach Dich mal nicht verrückt. Wieso willst du dich überhaupt darauf festlegen Lesbisch zu sein? Du bist 18! Das soll nicht abwertend rüberkommen, aber selbst wenn man älter ist kann man plötzlich feststellen dass das was man meinte zu sein es doch nicht ist.

Ich pers. hab mich mit 19 in meine damalige Therapeutin verliebt und dachte auch das ich nun auf Frauen stehe. Es kristallisierte sich jedoch heraus das ich vorwiegend und nach wie vor auf Männer stehe. Mit nun Anfang 40 sehe ich das Ganze lockerer und kann mich genauso für eine hübsche Frau begeistern und verknallen. Ich sehe mich aber deswegen nicht als Bi an. Ganz einfach deshalb, weil ich mir auf Sexueller Ebene nicht wirklich etwas vorstellen kann.

Ja du hast schon recht. Ich bin ja auch der Meinung, dass Sexualität fließend ist und man nie weiß, was in der Zukunft passiert. In der Praxis ist das aber irgendwie beängstigend, vor allem weil ich mir eben schon ein Label gegeben habe und jetzt das Gefühl habe es gibt Lein zurück mehr. Aber ja vielleicht ist es wie bei dir nur einmal oder so. Danke!

1

Bist du dir auch sicher, dass das Gefühle sind? Es kann gut sein, dass du so oft an ihn denkst, eben WEIL er dich so verwirrt bzw du dir selbst zu viele Gedanken machst. Ich hatte z.B. noch nie was mit einem Mann (will es auch nicht, haha) aber natürlich frage ich mich ab und an, wie es wohl ist, eben WEIL man neugierig ist, das macht mich aber nicht bi oder sogar hetero. Sei einfach ganz locker. Es MÜSSEN ja keine Gefühle sein und selbst wenn, dann bist du halt bi. Klar fühlen sich 'wechsel' oft falsch an, aber da musst du dann eben durch, da man seine Gefühle nicht lenken kann.

Danke, ja vielleicht sind es keine wirklichen romantischen Gefühle. Es ist nur so dass ich echt oft an ihn denken muss, mich freue wenn er mir schreibt oder ich ihn sehe und Schmetterlinge im Bauch habe. Halt die typischen Anzeichen von verliebt sein.
Und selbst wenn es so wäre, ich glaube viele Menschen würden das nicht verstehen und denken, ich war nie wirklich lesbisch bzw es war nur ein Phase/Lüge...

0
@xxLea17xx

Es ist halt so, dass dich lesbische Frauen als bisexuelle oft nicht ernst nehmen und es kann sein, dass du deshalb in deinen Gedanken dagegen ankämpfst. Ich hatte mit meiner Ex SO oft Streitereien, weil sie bi ist und ich damit nicht klar kam, aber seitdem hat es mir die Augen geöffnet und ich habe gemerkt, dass das absolut lächerlich ist. Bisexuellen wird gerne mal nachgesagt, dass sie fremdgehen. Als Lesbe hat man schon mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, als Bisexuelle ist das genau so, aber da muss man durch. Am Besten einfach nicht hinhören. Lass deine Gefühle ruhig zu. :)

1

Moin moin,

ich dachte das auch mal. Ich habs jetzt 3 mal versucht und bin immer nach 3 Wochen weggerannt ^^ Scheinbar definitiv nicht Hetero, obwohl ich mir so sicher war.

DIESES Gefühl, was man haben muss, scheint bei mir nicht kange zu halten.

Du kannst nur selber herausfinden ob du vllt bi bist oder ob dieses gefühl dich einfach nur täuschen möchte.

Viel Erfolg

Ein bischen bi schadet nie :) und die anderen siehst du bald sowieso nie wieder.

Das zeigt doch schön, dass die Trennung hetero-homo willkürlich und überflüssig ist.

Ja das finde ich ja eigentlich auch und ich bereue es, dass ich mich selbst gelabelt hab. Aber jetzt ist es sozusagen „zu spät“, jeder kennt mich schon so als lesbisch. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir immer noch außer mit ihm keine Beziehung oder so mit einem Jungen vorstellen könnte.

0

Was möchtest Du wissen?