lesbisch- Mutter ist draufgekommen und jetzt ist die Beziehung zu Ende muss ich mir das gefallen lassen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

So ein Coming-Out kann leider immer problematisch sein, gerade bei konservativen Eltern. Wenn es dann noch "aus Versehen" und nicht geplant passiert, wird es natürlich nicht einfacher.

Meine Schwester ist auch lesbisch und hatte ihr Coming-Out in einem ähnlichen Alter wie du.

Ich wusste schon vorher davon und hatte eigentlich gedacht, dass meine Eltern das eher positiv aufnehmen würden, aber die haben erstmal auch total geschockt reagiert von wegen "du weißt ja garnicht, was du willst... ist nur ne Phase" und sowas und mein Vater ist teilweise auch richtig grantig geworden (ist halt auch noch ein älteres Baujahr).

Das einzige, was du machen kannst, ist dazu zu stehen und dich nicht kleinmachen zu lassen. Es ist dein Leben und deine Liebe. Mit Polizei kann dir keiner kommen. Da ist nichts verbotenes dran. Es wird erstmal noch eine Weile Gewitterstimmung zuhause sein, aber irgendwann werden sie es einsehen und akzeptieren müssen. Wenn es sich irgendwann einigermaßen beruhigt hast und du ggf. eine Freundin mit nachhause bringst und sie sehen, dass ihr zusammen glücklich seid, können sie dann auch nichts mehr dagegen sagen.

Bleib stark! Es gibt übrigens auch lesbischwule Jugend- und Hilfsgruppen, bei denen man mit Leuten sprechen kann, die die gleichen Probleme haben oder hatten. Hör dich mal bei dir in der Gegend um.

Als Lichtblick: Sogar meine Oma, die inzwischen 90 ist, hat inzwischen garkein Problem mehr damit und die Freundinnen meiner Schwester sind bei allen Familienfesten selbstverständlich mit dabei und gehören zur Familie wie alle anderen. :-)

Es ist vor allem die Angst vor dem Unbekannten. Gib ihnen Zeit.

Dieses Gerede der Eltern von Polizei ist schon seit Jahrzehnten eine solche laue Geschichte und ist völlig unsinnig.

Welche Straftat sollt ihr denn begangen haben, dass die Polizei zu einem Einsatz ausrücken sollte?

Höchstwahrscheinlich ist deine Mutter einfach nur geschockt, weil sie vielleicht ein etwas älteres Weltbild hat und mit der Tatsache nicht zurechtkommt, dass du lesbisch bist.

Letztendlich solltest du auf jeden Fall in einer ruhigen Minute mit ihr darüber reden und dich auch nicht von dem Thema abbringen lassen. Auch du hast ein Recht darauf, dass deine Mutter dir verständlich und nachvollziehbar erklärt, wieso sie so heftig dagegen reagiert. Du bist kein kleines Kind mehr, also suche das Gespräch und eine gemeinsame Lösung.

  • Ihr macht euch alle das Leben schwer mit diesen Notlügen und Hemlichtuereien. Ganz ehrlich, meine Tochter dürfte auch nicht bei einem Freund übernachten, den ich nicht einmal kenne! Selbstverständlich stell man sich mal vor, isst zusammen, plaudert ein wenig. Wenn man dann das Gefühl hat, dass er nett und verlässlich ist und sich die beiden wirklich mögen und einander respektvoll behandeln, dann spricht auch nichts dagegen, dass sie zusammen übernachten. Aber mit Unbekannten? Das ist doch wohl absurd, Denk mal drüber nach, wie du das sehen würdest, wenn du die Mutter wärest und deine Tochter wollte als Teenager mit einem dir unbekannten Mann übernachten. Ich finde es auch immer gut, die Eltern der Partner zu kennen. Wenn man da einen guten Eindruck hat, dann ist man viel gelassener, wenn die eigenen Kinder außer Haus übernachten und quasi in der Obhut von anderen Eltern sind. 
  • Deine Eltern dürfen die mit 17 nicht die Beziehung zu deiner Freundin verbieten. Ganz egal, was sie erzählen. Und die Polizei wird Silvester gewiss wichtigeres zu tun haben, als eine junge Frau mit bekanntem sicherem Aufenthaltsort entgegen ihres Willens zu ihren Eltern zu eskortieren. Das ist eine leere Drohung deiner Eltern. 
  • Gleichwohl dürfen deine Eltern natürlich formal schon deinen Aufenthaltrsort bestimmen und sind auch in gewisser Hinsicht im Recht. Natürlich dürfen und müssen sie im Rahmen ihrer Sorgepflicht wissen, bei und mit wem du dich aufhältst und angesichts deiner Lügen ist es verständlich, dass sie jetzt erst einmal klarere Grenzen ziehen. Wer toleriert schon Lügen? Wie soll sich da das nötige Vertrauen aufbauen, das man braucht, um eine Tochter bei Dritten übernachten zu lassen? Darüber wunderst du dich?
  • Ratschlag: Stelle deine Freundin dringend deinen Eltern vor und seid beide nett und respektvoll zueinander und zu deinen Eltern. Zeigt ihnen, dass ihr euch wirklich liebt und mögt. Vielleicht sind ja sogar die Eltern deiner Freundin offener und können mit deinen Eltern reden, dass du auch dort gut aufgehoben ist? Wie alt ist denn deine Freundin? Wissen ihre Eltern bescheid? Ist es eine intakte Familie?

Liebe ist Liebe. Deine Eltern müssen das akzeptieren! Sie sollten hinter dir stehen! Es ist nicht illegal als Frau eine Freundin zu haben, also wird die Polizei nicht viel machen. Es tut mir leid dass deine Eltern deine Situation nicht verstehen. Versuche es ihnen einmal in einer ruhigen Runde zu erklären. Liebe ist ganz natürlich und man muss sich dafür auch nicht schämen!!! Vllt könntest du ein paar Tage bei deiner Freundin bleiben (genug zeit damit sich deine eltern beruhigen!) Oder du bleibst daheim und hörst auf deine Eltern... Auf keinen Fall solltest du deine Beziehung WEGEN DEINEN ELTERN beenden. Dss wäre  völliger Blödsinn! Ich wünsche dir viel Glück und Mut und auch ein frohes neues Jahr^^😄😊😋🤗😉 lasst es krachen😜

Bei mir war letztens so was ähnliches. Ein Mädchen, in das ich verliebt bin war auf einer Feier und es war schon sehr spät. Sie hätte mit dem Bus heimfahren müssen und die Gegend ist nicht gerade dafür bekannt, dass es da friedlich zu geht. Ich ging also zu meiner Mutter und sagte, dass ich dieses Mädchen abholen werde. Sie wurde total sauer, meinte, ich versaue ihr ja dann ganz Weihnachten etc. selbst meine Schwester wurde so richtig wütend. Sie können es einfach nicht ab, dass ich auf Frauen stehe. Ich habe aber keine Sekunde gezögert. Meine Mutter meinte "Wenn du gehst, brauchst du mit mir nicht mehr zu reden." Dann meinte ich "ok" holte meine Autoschlüssel und fuhr. Sie hätte nie damit gerechnet und nach drei Tagen war es auch wieder besser. Mein Bruder sagte, ich hätte das richtige getan und so sehe ich das auch. Deine Mutter wird dich sicher nicht für immer hassen^^ Klar, du bist 17, sie kann es dir verbieten (ich bin Gott sei Dank 18 -_-) aber du solltest dir das Ganze nicht vermiesen lassen... Rede mit deiner Freundin und erkläre ihr die Lage und sage deiner Mutter, wie wichtig dir dieses Mädchen ist. 

Also du solltest dringend mit deiner Freundin reden. Sie sollte Mal kapieren, dass du dir das nicht gewünscht hast und, dass es Konsequenzen geben wird, wenn du einfach doch bei ihr übernachtest. Was deine Eltern mit der Polizei bewirken wollen, verstehe ich allerdings nicht. Die lachen sich doch kaputt.

Erst einmal muss ich sagen, dass es absolut okay ist, wenn man als Frau eher auf Frauen steht. In unserer Zeit sollte das nichts allzu Ungewöhnliches mehr sein. Zudem, was kannst Du machen? Sowas ist eben einfach so und wenn Gott, das Schicksal oder irgendetwas Höheres es so will, dann ist das so. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass man Konservative oft mit dem imago dei überzeugen kann. Weiß nicht, ob Deine Eltern religiös sind oder nicht, aber wenn, dann versuch' es. Denn in der Bibel steht, dass Gott alle Menschen nach seinem Bilde geschaffen hat. Alle - das heißt nicht nur die Heterosexuelllen. Und was Gott geschaffen hat, soll und kann der Mensch bekanntlich nicht ändern.

Des Weiteren haben Deine Eltern sich nicht in Deine Beziehung einzumischen. Polizei? Die werden lachen! Du hast freies Aufenthaltsbestimmungsrecht mit 17 Jahren, solange Du nicht irgendwo bist, wo es jugendgefährdende Aspekte gibt. Aber Du solltest Deinen Eltern zumindest eine Nachricht hinterlassen, wo Du bist. Polizei? Die werden lachen! Man wird allerhöchstens Deinen Eltern Verstoß gegen das Aufenthaltsbestimmungsrecht vorwerfen. Und Deine Eltern wissen das.

Aber sollten sie tatsächlich die Polizei rufen, dann wird die eines tun: reden. Und zwar auch mit Dir. Man wird Dich nicht einfach irgendwo wegholen, es seidenn, ihr habt vor in einen Stripclub oder so zu gehen.

Wie wäre es, wenn Du Deine Freundin an Silvester einlädst? Oder reden, das kann auch helfen. Sage, dass Du da hin möchtest, das müssen Deine Eltern akzeptieren.

Erst mal großen Respekt, dass du das hier schreibst.

Da du noch 17 bist, haben deine Eltern noch das Sorgerecht. D.H. sie haben das Recht sich um DICH zu sorgen. Da du aber schon 17 bist können sie dir den Umgang nicht verbieten und ein recht zur freien Persönlichkeitsentfaltung gehört auch dazu. An deiner stelle würde ich bis zum 18 warten und ausziehen, o0der du gehst zum Jugendamt, schilderst deine Situation und dann kann das Jugendamt eventuell zwischen dir und deinen Eltern vermitteln, oder du kannst in eine Wohngruppe (dies aber nur auf deinen eigenen wunsch hin.

Die Beziehung aufgeben ist Unsinn, denn es dauert ja nicht mehr lang zu deinem Geburtsag und wenn deine Freundin und du euch wirklich liebt, werdet ihr diese Zeit überstehen.

 

Ps. Bleib erstmal zuhause und kurire dich aus und sieh dann erst weiter

Wenn man volljährig ist und die Eltern einem zu verstehen geben, dass sie einen rausekeln wollen, dann muss man gehen. So ist das bei Nestflüchtern. Du bist 17, das reicht eigentlich, um ungehorsam zu sein und rebellisch, oder du wartest halt noch ein Jahr. Du bist nicht der erste, der nicht in Frieden neben seinen Eltern erwachsen werden kann.

Schwierige Situation, aber ich finde deine Eltern müssen akzptieren das du lesbisch bis, vieleicht brauchen sie einfach noch was Zeit dafür. Silverste würd ich jetzt erst mal zu hause bleiben bis deine Eltern sich wieder beruhigt haben und dann noch mal ganz normal mit dennen reden.Die Beziehung würde nicht beenden, wenn es die Frau deiner Träume ist.

Sag deiner Mutter sie soll es akzeptieren so einfach und wenn sies nicht kann dann ist es nicht deine Mutter denn Eltern wollen normalerweise das beste für das eigene Kind

Ich verstehe nicht genau was mit deiner Freundin los ist warum wie sich so künstlich aufregt. Ich glaube da ist noch Klärungsbedarf bevor du Sylvester mit ihr verbringst

Hää neee nicht aufgeben.. Nur weil deine Eltern verklemmte verzogene ansichten haben?

was wollen die denn mit der Polizei?

ist nicht verboten ... Tu was du willst..also wenn Du mit deiner Freundin feiern willst dann mach das.... bist eh bald 18....

Beende erstmal nichts und bleib an Silvester zuhause. Die Lage wird sich noch legen, glaub mir

Einfach machen, nicht verbieten lassen.
Das mit der Polizei ist Blödsinn, die werden hier in Deutschland immer weniger, bevor die rauskommen muss schon was großes passieren, du bist halt lesbisch Punkt, soll die Mutter verstehen und damit leben oder Kissen nehmen und weinen

Was möchtest Du wissen?