Lerntipps - Mathe

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  1. Üben.

  2. Manche Sachen muss man zwar auswendig lernen, aber generell gilt: Verstehen ist wichtiger als auswendig lernen. Man muss verstehen, was die mathematischen Begriffe bedeuten und was Formeln sagen. - Ich weiß halt nicht, was ihr macht, an Beispielen ginge das einfacher zu erklären.

  3. Mache dir die Begriffe/Formel/etc anschaulich. Und wo immer es geht (es geht nicht immer, aber oft), merke dir eine Fomel in Worten (ihrer Bedeutung nach), nicht als Formel mit Buchstaben. Beispiel Pythagoras:

Merke die den Satz des Pythagoras nicht so: a²+b²=c², sondern so:

Im rechtwinkligen Dreieck heißen die beiden kürzeren Seiten Katheten, die längste Seite heißt Hypotenuse. Die Hypotenuse liegt immer dem rechten Winkel gegenüber.

Der Satz des Pythagoras sagt dann:

1.Kathete zum Quadrat plus 2.Kathete zum Quadrat = Hypotenuse zum Quadrat.

Merke dir das so, in Worten, nicht als Formel mit Buchstaben (die können nämlich immer mal anders heißen, das nützt nicht viel.)

Entsprechend auch beim Sinus, Kosinus etc - ich weiß leider nicht, was ihr macht.

Anschauung ist zum Verstehen sehr wichtig, oft auch zum Lösen kokreter Aufgaben. Bei geometrischen Aufgaben immer eine Skizze machen (auch wenn es nicht verlangt ist, nur für dich eben).

Hallo! Um für Mathe zu lernen muss man sich erstmal darüber klar werden, ob man alles verstanden hat. Ist das der Fall kann man die Formeln, die man für die Aufgaben benötigt lernen. Diese sind zwar meistens vorgegeben, es geht aber wesentlich schneller, wenn du sie bereits im Kopf hast. Geschwindigkeit ist gerade bei Klausuren eine der Hauptursachen für schleche Noten. Durch viel Üben der Aufgaben kannst du deine Geschwindigkeit verbessern. Versuche zudem weiter zu denken und lieber etwas schwierigere Aufgaben zu rechnen, als ihr bisher behandelt habt. Zudem könntest du dir kleinere Rechentricks aneignen, um bespielsweise Gleichungen schneller zu lösen. Dein Auge wird so eherer darauf geschult, Muster zu erkennen (z.B. Quadratische Ergänzung, Ausklammern, Quadrieren, Binomische Formel, P-Q-Formel etc.). Wenn du einen Lehrer hast, den du schon länger kennst, schau dir vorherige Arbeiten oder Arbeitsblätter an und überlege, was er sonst noch fragen könnte. Hat er bestimmte Fragen, die er sehr gerne Stellt? Betont er etwas im Unterricht sehr oft? Hat er einen Lieblingsmerksatz? Setzt er Wehrt auf eine bestimmte Vorgehensweise? Fragt er auch Begriffe ab? Gibt er Formeln vor? Hält er sich an alle Ansagen, die er macht? Musst du bei ihm auch Dinge herleiten können? Der Lehrer bestimmt einfach einem Großteil von dem, wie du dich vorbereiten kannst. Du hast jetzt fleißig gelernt, alles verstanden, viel geübt und den Lehrer analysiert. Das Beste was dir jetzt noch helfen kann, ist Nachhilfe zu geben. Viele würden dir vielleicht raten, selbst zur Nachgilfe zu gehen und falls du etwas noch nicht verstanden hast, wäre das auch nicht verkehrt (wobei ich Lerngruppen bevorzugen würde). Die Beste Methode dein Wissen zu festigen, ist aber selbst die Aufgaben zu erklären. Es gibt keine bessere Variante, dir etwas einzuprägen! Ich hoffe ich konnte helfen und viel "Spaß" beim lernen ;)

Stimmt, wenn man mit dem großen Einmaleins durch ist, gibt es nicht mehr viel auswendig zu lernen. Die Formeln sind meist ziemlich kurz.

Es geht vor allem um das Verständnis und um die Anwendung von Rechentechniken und Lösungsstrategien.

Wenn man zu jedem Thema fleißig Übungsaufgaben mit steigendem Schwierigkeitsgrad absolviert, kann man sich gut in seiner Leistung steigern.

Wenn man bei einer Aufgabe völlig feststeckt, sollte man sich von jemandem helfen lassen, der den Durchblick hat, aber nur jeweils so weit, bis man durch eigene Überlegung weiterkommt.

entweder immer hausaufgaben machen, viel rechnen, also übungsaufgaben machen oder wenn dir es schwer fällt zu verstehen,dann nimm dir nachhilfe...kann dir da auch gerne weiterhelfen in sachen nachhilfe...mfg

üben, üben, üben. aufgaben wiederholen und noch mehr üben. suckt, aber was anderes kann man da leider nicht machen. viel glück/ spaß ;)

Was möchtest Du wissen?