Lerntechnisches - Schon nach der Hälfte der Zeit fertig mit der Klausur?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man den Stoff sehr gut beherrscht ist es oft möglich früher fertig zu sein. Macht wenig Sinn vor einer fertigen Arbeit zu sitzen und zu warten bis alle anderen auch fertig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kenne diese situation selbst sehr gut! ich war gegen ende meiner schullaufbahn immer ein mathe-ass und habe in der obsterstufe meine klausuren meist nach einer halben stunde bis stunde abgegeben, obwohl man 90 minuten zeit hatte! (muss aber auch dazu sagen dass ich in unter- und mittelstufe eher magere resultate in der schule hatte)

möglich ist das ganz einfach dadurch, dass von einer bearbeitungszeit eines durchschnittlichen schülers ausgegangen wird! wenn du aber deine algebra- oder geometrie-aufgaben definitiv wesentlich besser kannst, als der durchschnitt, kannst du deine klausur logischerweise auch nach wesentlich kürzerer zeit abgeben! ausgenutzt habe ich die komplette zeit deshalb nicht, weil ich gemerkt habe, dass mir einmal korrekturlesen manchmal weiter hilft, wenn ich mir aber öfter den kopf darüber zerbreche baue ich gelegentlich nachträglich fehler ein! ich hatte dann auch immer gute noten (14 oder 15 punkte)

umgekehrt ging es mir in anderen fächern andersrum! beispiel religion! da haben manche leute nach einer stunde nichtsmehr geschrieben und ich war mir nach 90 minuten immer noch nicht sicher, ob ich alles so formuliert habe, wie ich wollte! hier habe ich also einen nachteil gehabt, weil ich die sachen nicht so gut formulieren konnte, oder auch teilweise nur schwammiges wissen hatte und das daher nicht auf den punkt bringen konnte! dadurch waren dann logischwerweise auch meine noten nicht so gut!

eine freundin von mir hatte aber ein abi mit 1,0 und sie hat überall sehr lange gebraucht, also nie dinge schnell abgegeben! also das eine bedingt nicht automatisch das andere! das muss auch klargestellt sein!

ich denke also, dass das nichts psychologisches, sondern eine ganz logische grundfolge! es bringt dir ja keinen vorteil früher abzugeben! deine note wird dadurch nicht besser... deine reputation bei den mitschülern erhöht sich vlt, weil alle denken, dass du es super drauf hast, wenn du es schnell abgibst! sollte dann die note aber nicht gut sein, wäre das auch schnell wieder dahin! (und auch streber sind meist nicht gerade beliebt) ich denke bei den meisten ist es einfach so, dass man fertig ist und die gewonnene freie zeit dann nicht verschenken will, also abgibt!

-> mein persönliches fazit: wenn du etwas gut kannst und die klausur unter deinem niveau gestellt ist, ist es unproblematisch früher abszugeben und zeigt nur, dass du mit dem stoff gut zurechtkommst und dir sicher warst, weil du nicht viel zeit zum nachdenken gebraucht hast! psychologische begründung ist mir hier keine bekannt, ich denke es handelt sich eher um eine rationale überlegung eines jeden einzelnen! (man könnte nachträglich fehler einbauen und verschenkt freizeit, wenn man nicht abgibt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Affinität hast zu dem Fach oder es sich um ein Fach handelt, wo man keine freien Texte oder Erklärungen schreiben muss, sondern nur Lösungen - dann ist das durchaus möglich.

Wenn du sehr sicher bist im Stoff, dann schreibst du deine Antworten hin und fertig. 
Das ist mir in Mathe und auch in Physik so gegangen, da bin ich oft vor der Hälfte der Zeit schon raus, nicht nur in der Schulzeit, auch im Studium.

Anfangs habe ich immer gedacht, ich müsse - aus Solidarität quasi - bis zum Ende im Raum bleiben.
Manchmal hat mich dieses "Zeit-totschlagen" und zigste Kontrolle meiner Lösungen eher verunsichert, so dass man sich seiner Sache gar nicht mehr so sicher wahr. 

Also - abgeben und fertig.

Aber ich würde mich da gar nicht irritieren lassen. Wenn du länger brauchst, dann ist es eben so. Hauptsache, du kommst mit der Zeit gut hin, alles andere ist doch nicht wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach wenn man das Fach sehr mag und gut kann ich bin zwar erst in der 9 Klasse aber habe die Englisch Arbeit als erstes abgegeben nach 50 min und hatte ne 2 das is eben so wenn mans kann macht mans schnell in mathe ist es dafür bei anderen so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir in Regelungstechnik auch so. Die meisten sind gerade so durchgekommen, aber wenn man diese komplizierte Mathematik einmal geknackt hat, ist das wirklich sehr einfach. Die Zeit, die man braucht, um erst einmal eine Aufgabe zu verstehen und dann die Lösung zu suchen, fällt einfach weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?