Lernt man in Deutschland nicht Englisch in der Schule?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Das hat ganz unterschiedliche Gründe. Zunächst einmal fällt dir wahrscheinlich besonders das schlechte Englisch auf. Wenn jemand gut und flüssig spricht, registriert man das normalerweise gar nicht, es stört einen ja nichts daran.

Darüber hinaus lernt heutzutage zwar wohl jeder Englisch in der Schule, aber wie in jedem anderen Fach auch gibt es genug Leute die keinen Bock auf die Schule im allgemeinen oder das Fach im speziellen haben oder sich mit dem Sprachenlernen einfach schwer tun. Viele werden nach der Schulzeit auch nicht weiter üben und verlernen oder vergessen dadurch vieles wieder.

Von meinen Eltern weiß ich außerdem, dass sie ein paar Jahre weniger Englischunterricht hatten als ich. Und ein paar meiner Bekannten, die in der DDR großgeworden sind, haben erzählt, dass sie Russisch und nicht Englisch in der Schule gelernt haben.

Vielleicht fällt dir vor allem schlechtes Englisch auf? Ich höre vor allem sehr gutes oder sehr schlechtes Englisch im Alltag. Der Rest wird ausgeblendet. Es gibt immer schlechte Schüler, Schüler, die früh den Anschluss verloren haben, keine Sprachbegabung oder sogar eine Behinderung - im Wortsinne - haben. Es gibt z.B. Menschen, die Laute nicht genau hören, und daher auch nicht genau nachsprechen können. "Bad" und "bed" - gibt es einen Unterschied? Hört man den bewusst? Kann man ihn bewusst nachahmen? "Bed" und "Bett" - gibt es einen Unterschied? Viele glauben, nein. Sie sagen dann "I go to Bett now!" und merken nicht, dass ein Muttersprachler das anders aussprechen würde (selbst, wenn der Muttersprachler genau daneben steht und den gleichen Satz sagt).

Einige Schüler haben Hobbys, bei denen sie automatisch oft Englisch lesen, hören, sprechen (müssen) - und so lernen sie es nebenbei. Andere haben nicht solche Hobbys und müssen sich viel bewusster bemühen.

Ich sehe das nicht ganz so wie du. Zumindest deutsche Schüler, die auf dem Gymnasium waren, sprechen normalerweise ganz passables Englisch.
Ich weiß nicht, welche Leute du da getroffen hast.
Ich würde sogar behaupten, dass deutsche Schüler gerade in Englisch im Schnitt besser sind als französische, spanische oder italienische Schüler.
Vielleicht ist deine Schule ja da eher die große Ausnahme.
(Du kommst aus Italien, wenn ich das richtig verstanden habe.)

Ja komm ich. Aber bei uns reden viele (nicht nur schùler) sehr gut english. In der schule lernen wir sehr viel, wie ich von freundinnen weiss sie auch.

0
@Zuckerwattemaus

Ich habe nur schon sehr viele Italiener getroffen, die wirklich schlecht Englisch sprachen. Vielleicht wird ja inzwischen auch in Italien der Sprachunterricht besser oder du bist einfach nur auf einer sehr guten Schule und hast gut Lehrer.

0

Die glauben nur, sie wären schlecht, weil sie es kaum jemals nötig haben, sich auf Englisch zu verständigen, weil sie von so vielen Deutsch-Sprechern umgeben sind. Deswegen tun sie es auch nicht.

Wenn deine Muttersprache nur von 10 Millionen Leuten gesprochen wird statt 80 Millionen, macht das schon einen Unterschied, und sei es nur weil weniger Hollywoodfilme und TV-Serien darin synchronisiert werden.

In der Region, in der ich wohne wird von den Lehrlinge hauptsächlich Französisch erwartet. Selbst im Handwerk. Und im Büro bzw. Verkauf, bekommst Du keinen Arbeitsplatz ohne Französisch. (1 Km von der französischen Grenze).

Zum größten Teil (ca. 80%) sind Kunden hier aus Frankreich. Tankstellen, Zigarettenladen oder Drogerie-Markt, also in allen Geschäften ist die französische Sprache Voraussetzung um eine Anstellung zu erhalten. Das ist hier ein Grund, warum die Schüler Englisch vernachlässigen.

Mangelndes Interesse. Ist wie mit alen Dingen im Leben. Was einen nicht interessiert, das lernt man nicht richtig. Natürlich gibt es englisch in der Schule. Sogar schon sehr früh.

Es gab Zeiten, da wurde Latein und Altgriechisch an den Schulen unterrichtet, als der Weisheit letzter Schluß.
Weit geholfen hat das nicht.
Warum sollte Englisch weiter helfen?

In so um 90% der Jobs braucht es kein Englisch.
Ein Facility Manager bleibt ein Hausmeister.
Auch nicht besser bezahlt, selbst wenn er Englisch könnte.

Money bleibt Geld, Cash gar Bargeld.
"Ohne Moos nichts los", auch daran ändert sich nichts.

Doch, das tut man.

 

Aber das Schulenglisch reicht ja meistens nur für die Basics... Wer außerhalb der Englischstunden nie englisch spricht oder versucht "echte" englischsprechende zu verstehen, der wird es auch nie richtig hinbekommen...

 

Da muss man schon selbst ein bisschen dahinter sein und sich bemühen!

Deutsche Jugendliche werden immer fauler und lernen mittlweile nur noch das nötigste vom englischen her. Ich bin selber Schüler und englisch ist für mich sehr uninteressant aber ich kann eine Unterhaltung führen und auch englische Bücher lesen, aber es gibt seeehr viele Jugendliche die immer fauler werden und auf Cannabis oder rauchen bzw Alkohol noch dazu abrutschen oder den falschen Freundeskreis haben und dann keine Lust mehr auf Schule bekommen. Hatte ich selber auch. War eine schlimme Phase aber wenn man will kommt man da auch sehr gut wieder raus.
Also ja es wird englisch unterrichtet aber die Schüler werden einfach faul aus vielen Gründen

Es ist die erste Fremdsprache in D ,aber viel vergessen es nach der Schule wieder ,wenn sie es nicht sprechen od nutzen.

Liegt daran, dass man im Unterricht oft Vokabeln auswendig lernt um "genügen Noten" zusammen zu bekommen.

Sprachvermögen in einer Fremdsprache bildet sich nur durch regelmäßiges Sprechen und das machen nur die wenigstens Lehrer mit ihren Schülern

Es wird einem versucht "Schul-Englisch"beizubringen, aber meiner Meinung nach nicht gut genung.

Ja, denn ich zb (ita) lerne sehr gutes und auch viel englisch in der schule. Ebenso meine freundin in kroatien. Wir machen mehr als nur basics und so.

0
@Zuckerwattemaus

Vielleicht ist das bei dir in der Schule so, Ich würde eher behaupten, dass z.B. italienische, französische und spanische Schüler im Schnitt um einiges schlechter Englisch sprechen als deutsche Schüler.

0

Meinst du mit den Menschen Erwachsende oder Kinder / Jugendliche ? 

Erwachsene und auch jugendliche. Bei kindern verstehe ich j dass sie noch lernen mùssen :)

0
@Zuckerwattemaus

Viele Erwachsene hatten früher in der Schule kein Englisch , oder nur kurz . Oder sie haben alles vergessen , da sie es nie angewendet haben .

1

Mangelndes Interesse, mangelnder Fleiß, vielleicht auch mangelndes Sprachverständnis.

Mathematik und Deutsch werden in Deutschland auch standardmäßig in allen Schulformen unterrichtet - und schau mal, wie viele Leute nur schlecht rechnen können oder eine schreckliche Grammatik und Rechtschreibung haben.

Daran das man keine lust auf englisch hatte oder einfach nicht begabt ist? 

Jeder Volltr*ttel hat Englisch auf seinem Stundenplan. Das ist so seit 1990. Ich weiß nicht als was du dich ansiehst aber ob Deutsche, Franzosen oder Schweden, es gibt immer welche die krinen Bock auf Lernen haben...

Bin keine deutsche und auch nicht von deutschland, falls du das meintest

1
@Zuckerwattemaus

In Deutschland muss jeder Englisch lernen nach der Grundschule. Dem kann sich keiner entziehen es sei denn er will sein Leben sich versauen und keinen Abschluss haben.

0

Was möchtest Du wissen?