Lernplan erstellen, um effektiver zu lernen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einfach anfangen. Schreib dir einen, benutz den, dann machste dir nen neuen. Der fünfte wird schon ganz ordentlich sein. Immer so weiter. Bis zum Abi hastes drauf. Ehrlich, du musst das mit dir selbst aus machen. Wenn du dich schon eingelesen hast, weißte ja ungefähr wie du anfangen musst. Nach ner Woche fällt dir mehr ein und mehr und irgendwann schreibst du dir selbst funktionierende Lernpläne. Das was am schwierigsten ist, ist dran bleiben, durchziehen, dran halten.

Kann ich dich was fragen? Woher kommt denn der Ehrgeiz, einen Abi Durchschnitt von 1,0 anzustreben und denkst du, dass dir das der Schlüssel für den Erfolg wird? Ps: Bin auch in der 10. Klasse :)

Klar. Meine Motivation besteht daraus, mir später aussuchen zu dürfen, was ich beruflich machen möchte. Dass ich mir keine Sorgen machen brauch, ob mich mein Notenschnitt daran hindert, ein bestimmtes Studium zu belegen. Diese Motivation ist aber nur individuell beantwortbar, jeder muss seine finden. Und ja, ich denke durchaus, dass das machbar ist. Man muss dafür nicht übermäßig intelligent sein, sondern "nur" Zielstrebigkeit und Fleiß besitzen. 

Aufgrund deines Kommentars gehe ich davon aus, dass du auch ein ähnliches Ziel anstrebst? Wenn du möchtest, kann ich dir ein gutes Buch zu dem Thema empfehlen. :)

0

Vielen Dank für deine Antwort und ja, ich würde mich sehr freuen, wenn du mir sagen würdest, um welches Buch es sich handelt. :) Lg

0
@Esra025

Der Titel lautet "Eins Plus. Der ultimative Guide für mehr Lernerfolg" und wurde von Raman Mehrzad geschrieben. Das Buch ist unglaublich motivierend, nicht nur auf kurzfristige Sicht. Ich kann es jedem empfehlen, der ein super Abi schaffen möchte

0

Was möchtest Du wissen?