Lernen, Geld zu sparen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

ich habe mir eine Grenze auf dem Konto gesetzt, die ich nur im Notfall unterschreiten will.

So sehe ich zwar 600€, weil aber dass ich 300€ nicht unterschreite. Bis zu 500€ behalte ich als Puffer, alles was am Ende des Monats über ist (hier also 100€) überweise ich an mein Sparbuch. Da komme ich nämlich nur ran, wenn ich zur Bank gehe und es dort wieder zurück buche. So kaufe ich nichts teures spontan sondern habe ehe ich zur Bank komme noch ein paar Tage zum überlegen, ob ich es wirklich brauche.

Ich habe für den "Notfall" ja trotzdem genug Geld auf dem Girokonto. Wenn es nur für ein oder zwei Tage ist unterschreite ich es auch mal z.B. als ich meine Reise gebucht hatte, da wusste ich aber, dass ich in der nächsten Woche mit dem Sparbuch das Girokonto wieder auffülle.

Ich habe eh nicht genug Geld, dass ich über die Freigrenze kommen würde, die man pro Monat Gebührenfrei vom Sparbuch holen kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach mal bitte eine Bilanz.

Du sagst du hast 450,- € übrig. Davon solltest du dir also eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit Krankentagegeld besorgen (unabhängigen Makler aufsuchen).

Den Rest teilst du auf in

  • Vermögensbildung
  • Weiterbildung
  • wohltätige Zwecke
  • größere Anschaffungen
  • Spaß haben

Am besten nutzt du für gewisse Dinge davon ein Tagesgeldkonto. Für den Vermögensaufbau z.B. ein Depot mit einem Fonds- oder ETF-Sparplan.

Richte Daueraufträge ein zu dem Tag an dem du das Geld erhälst, somit steht es dir von vornherein nicht zum Ausgeben zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz dir ein Ziel, wie viel du jeden Monat sparen möchtest. Für den Anfang vielleicht EUR 100,- pro Monat. Und dann mache das gleich, wenn du dein Gehalt bekommst. Du kannst z.B. einen Fondssparplan einrichten.

Dann sind die EUR 100,- "weg" und du kannst sie nicht mehr ausgeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Per Dauerauftrag/Lastschrift im ersten Drittel des Monats einen bestimmen Betrag auf ein Tagesgeldkonto überweisen bzw. einziehen lassen.

Wenn du dann ein kleines Polster auf dem Tagesgeldkonto angespart hast, könntest du davon dann auch einen Fond besparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lege gleich Geld auf dein Sparkonto, dann siehst du auch keine 600€. Selbstdisziplin ist natürlich erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm ne Box mit Schlitz und Ben Schloss. Geb den Schlüssel deiner Mutter (vorausgesetzt sie klaut nichts) und werf einfach öfter mal was rein. Oder setz dir Ziele vor Augen, z.B. ein schöner Urlaub...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einen Dauerauftrag auf ein extra Konto,  gleich wenn dein gehalt kommt.

So ist es gleich weggelegt und du denkst nicht dran, 100€ pro Monat vielleicht. 

Bei mir klappt das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach ein Glas in das du jeden 5 oder 10€ schein rein machst und so legt man sich viel Geld zur seite ich habe damit in 1 1/2 Jahren 2,000€ gesparrt ohne das ich viel machen musste und es war eigentlich ganz sicher ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg  dir ein Sparkonto an und zahle dort am Anfang des Monats paar Hunderter ein. Mache ich auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?