Lernen für Oxford

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Willst du Mathe studieren oder Philosophie oder Informatik? Etwas anders? Eine Kombination davon? Schau dir mal den Anmeldungsprozess an. (http://www.ox.ac.uk/admissions/undergraduate_courses/applying_to_oxford/index.html). Da sieht man welche Kenntnisse erfordert werden. Bist du Schüler oder haste schon einen Bachelor und möchtest einen Honours (= Diplom = neuerdings „Master“) unternehmen?

Oxford ist eine ausgezeichnete Universität und zusammen mit Cambridge eine der besten im ganzen englischsprachigen Raum. Aus dieser Universität kommen einige der besten Denker und in diesem Institut wird eine tolle Stimmung zum Studieren und Denken gefördert. (Plus: nach der Zeit in Oxford wirst du eines Englische sprechen können, wie es sein soll!)

Doch was ist für dich der Reiz?

Faulheit überwindet nur derjenige, der gezielt etwas WILL. Meiner Erfahrung nach wird sogar der fleißige Typ mangels Interesse faul… oder zumindest wird seine Leistungsfähigkeit erniedrigt. Wenn du schon faul bist, wahrscheinlich liegts daran, dass du deine Interesse+Talente entdeckt hast, die zu entwickeln sind. Um diese wiederum zu entdecken … brauchst du Umstände. Aus der Notwendigkeit, wenn man vieles in seinem Leben selber verschaffen muss, lernt man dies schnell. Sobald du alleine in einer anderen Stadt weg von Familie und deinen Schulfreunden, wirst du dies erleben: du wirst deine Potenz erfahren, du wirst lernen, wie man Fremder befreundet, mehr tiefer (nicht oberflächlich) zu denken, wie man sich für Arbeit bewirbt, wie man Geld und Zeit behandelt, und währenddessen werden in dir konkrete Träume und Ziele wachsen, für die du konkrete Wege finden wirst.


Dir sind einige Tatsachen schon klar? Z. B. es ist viel günstiger ist, in Deutschland zu leben und studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?