Lerne nichts in Ausbildung, ganzen Tag Youtube schauen?

10 Antworten

Erstmal...du wirst das Gespräch bzw. den Konflikt suchen müssen, sonst wird sich nichts ändern.

Ich verstehe Betriebe nicht, die Azubis einstellen, und denen dann nichts beigebracht wird.

Klar macht man auch Tätigkeiten, die nicht zum Beruf gehören oder langweilig sind etc., aber nach einem halben Jahr muss man dir die zu dem Berufsbild zugehörigen Kenntnisse vermitteln.

Mein Kumpel macht seit August die gleiche Ausbildung (bei der HuK) in einem mittelgrossen Betrieb. Er war schon auf einigen Schulungen und hat gut zu tun, erzählt er.

Es gibt einen Ausbildungsrahmenplan. Diesen sollte man dir ausgehändigt haben. Falls nicht, guck mal online danach.

Was schreibst du denn in deine Berichtshefte?? Wie willst du die Prüfung bestehen, wenn dir die Theorie fehlt?

Ehrlich...das bringt da doch nix. Ruf bei der IHK an und erzähle denen das. Es gibt dort Ausbildungshelfer, die extra für solche Situationen da sind.

Entweder reden die mit dir zusammen mit dem Chef und die Ausbildung erfolgt endlich ordnungsgemäss oder man kann dir helfen, dass du in einem anderen Betrieb die Ausbildung fortsetzt.

So oder so, kämpfe für dich und dein Recht auf eine vernünftige Ausbildung!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

danke ! ich habe kein Berichtsheft oder sowas, nur bei Seminaren wird das eingetragen aber sonst gibt's sowas nicht bei uns.

0
@LuClRa

sowas hat keiner meiner Kollegen & wurde uns nie gesagt..

0

Frag nen Kollegen ob du ihm mal über die Schulter schauen darfst und er dir vllt leise etwas erklären kann.
Wenn man bemerkt, dass du interessiert bist und auch Drecksarbeit ohne Kommentar erledigst wird man dir sicher bereitwillig mehr zeigen und mehr machen lassen.
allerdings bleibt es eben auch nicht unbemerkt, wenn du nur im Internet unterwegs bist. Und kaum jemand hat Lust jemandem etwas zu erklären der scheinbar überhaupt kein Interesse hat.

Und sprich deinen Chef ruhig mal an, bitte um ein Gespräch mit ihm.

ich helfe schon allen Kollegen der Geschäftsstelle, aber die Lehrlinge scheinen für alle nur nervig zu sein. Keiner will wirklich helfen. Ich frage auch sehr viel nach, wenn ich was zu tun hab, aber mein Chef verhält sich immer so, als würde ich ihn damit nerven, obwohl ich nur was nachfrage. Ich frage auch, ob ich was helfen kann, aber es kommt immer ein Nein obwohl sehr viel Arbeit zu tun ist. Hauptsächlich, weil mir niemand was lernt & ich somit kaum helfen kann obwohl ich es immer wieder versuche. Weiß echt nicht, was ich falsch mache, ich interessiere mich sehr für alles & das merkt man auch, hänge mich in jede Arbeit voll rein

0

Dann versuche mal vorsichtig, mit dem Chef ein Gespräch zu führen, in dem Du den Sachverhalt beschreibst und auf die zu erwartenden Defizite hinweist, die Du bei der Prüfung haben wirst. Vielleicht kann er ja eine qualifizierte Kraft auswählen, die dann Deine Ausbildung übernimmt, und Dein Chef dann die Lernfortschrittskontrolle durchführt.

Baue ihm eine "Brücke", die von seinem Versagen noch zu einem erfreulichen Ende führt.

danke, ich hab leide sehr große Angst davor, mit jemandem aus dem Betrieb zu sprechen, da alle sehr angespannt & unfreundlich sind. Ich befürchte, wenn ich Kritik äußere mache ich mich nur unbeliebt

0

na jetzt komm.. so schlimm wird es schon nicht sein.. du machst also "Drecksarbeiten" wie Listen sortieren und Fahrtenbücher schreiben?? hallo ?? du bist Auszubildende.. da gehört sowas dazu...

vielleicht suchst du dir mal selbst ne Beschäftigung.. sehr geistreich, dass du nur darauf kommst, dich mit Youtube zu beschäftigen.. muss ich schon sagen...

frag nach.. schau den Kollegen zu

das mit den Belästigungen glaub ich jetzt nicht so ganz.wie schauen denn diese Belästigungen aus ? wirst du etwa gefragt, ob du etwas machen kannst, außer Youtube schauen ?. ich glaube auch nicht so ganz, dass andere respektlos zu dir sind.. denn mit Verlaub.. dein Text hier klingt auch nicht gerade respektvoll

ich meine damit, das mir niemand was beibringt. Nicht mal die Basics, ich kann in meinem Beruf so gut wie nichts.. Klar gehören solche Arbeiten dazu aber nicht nur sowas + das ist auch eine Beschäftigung auf eine Stunde die Woche.

Ich räume in der gesamten Geschäftsstelle alles auf, kümmer mich um den Geschirrspüler, solche Sachen + ich kümmere mich nebenbei um meine privaten Fitnesstrainings-kunden, da ich private Trainerin bin. Ich übe Arbeiten, die mir eigentlich jemand beibringen sollte, hab aber keinen der mir hilft dabei. Mir gehen die Beschäftigungen aus.

ich wurde am allerersten tag meiner Ausbildung gefragt, ob ich denn noch Jungfrau sei, dadurch hab ich mich schon von Anfang an sehr unwohl gefühlt. Alle baggern mich an, Durchschnittsalter der Männer hier:50. Ich fühle mich wie ein Objekt, das nur zum gut aussehen in der Firma ist damit die Männer Spaß haben.

ich werde immer für alles beschuldigt, was falsch läuft, auch wenn ich gar nichts damit zu tun hab. Weine sehr oft, wenn ich Nachhause komme, weil ich mich so unwohl fühle in meiner Firma.

0
@Hopelessunicorn

gehst du denn nicht von allein auf die Kollegen zu und fragst nach ? und sorry .. wenn das wirklich alles so schlimm für dich ist.. warum bist du da seit einem halben Jahr und hast nicht auf der Stelle kehrt gemacht ? deine privaten Fitness Trainingskunden haben in deiner Arbeit nichts verloren.. damit schießt du dir doch selbst ins Knie..

0
@Atlantica666

ja ich frage bei vielen nach aber man wird irgendwie nur als nervig empfunden, wenn man nachfragt. Ich mache die privaten Sachen auch nur wenn ich alleine bin, ich hab sonst einfach nichts zu tun. Nicht mal "Drecksarbeit", sitze wirklich fast den ganzen Tag nur sinnlos da

0
@Hopelessunicorn

WARUM ziehst du das schon ein halbes Jahr lang durch ? ich habe nicht das Gefühl, dass du etwas ändern willst.. kündige und such dir was anderes---- achso jetzt les ich das erst.. du WILLST nicht abbrechen.. ja sorry Mädel.. dann kann man dir auch nicht helfen.. dann brauchst aber auch nicht schimpfen

0
@Atlantica666

ich finde mitten im Jahr nichts Neues, jetzt kündigen wäre dumm dann hätte ich kein Einkommen mehr.. ich wurde so erzogen, dass man Sachen nicht sofort aufgibt & möchte kein Jahr verschwenden. Aber du hast recht, ich sollte gehen, jedoch hab ich Angst, nichts besseres zu finden

1
@Hopelessunicorn

Natürlich solltest du dir erst was anderes suchen und dann kündigen... Aber so wie es jetzt ist, kann es ja nun auch nicht weitergehen... Ich lese gerade, du willst eine Online Ausildung in Richtung Sport machen... Lass doch diesen online Quatsch und such dir gleich was vernünftiges.

0
@Atlantica666

Ich werde mir eine Kündigung auf jeden Fall nochmal durch den kopf gehen lassen, danke ! die Ausbildung ist super, das ist ein geprüftes Fernstudium :) Fernstudien müssen über Online Kurse gehen.

0

Zu Beginn war dies bei mir auch ähnlich, habe dann in der ''freien'' Zeit begonnen die Abläufe und Prozesse sowie unsere Produkte in der Firma anzuschauen und zu verstehen.

Resp. habe ich die Zeit genutzt um mich sozusagen weiterzubilden, nachdem mein Chef gemerkt hat, das ich interessiert bin mehr zumachen und auch dazu in der Lage bin, gab er mir auch mehr.

Ist aber sicher nicht Sinn und Zweck der Sache.

das mache ich auch, aber leide sind Versicherungssachen sehr schwierig mit den ganzen Prorammen & niemand erklärt mir was, ich kann nicht mal einfache Anträge stellen oder sowas denn sobald ich nachfrage, wenn ich etwas nicht weiß, werde ich als dumm & nervig abgestempelt

0
@Hopelessunicorn

Das kann es echt nicht sein, würde das nächste Mal fragen woher du dies den wissen sollst, deswegen frägst du ja jemanden.

Zudem würde ich allenfalls mal deine Eltern einschalten und ein Gespräch mit dem Chef vereinbaren.

0
@Acidbrain

meine Eltern wissen Bescheid & wir versuchen, das ganze zu lösen, jedoch hab ich Angst, dass wenn wir Kritik äußern die Situation schlimmer wird, da meine Kollegen alle ziemlich angespannt & schnell eingeschnappt sind & ich muss mir ja das Büro mit meinem Chef teilen..

0

Was möchtest Du wissen?