Lernblatt schriftliches Dividieren?

...komplette Frage anzeigen Das Blatt - (Schule, Mathe, Mathematik)

2 Antworten

Das Komma im Ergebnis setzt du, wenn du das erste Mal eine "Null aus der Luft" holen musst. Danach musst du es fortsetzen, bis die Rechnung "aufgeht"
oder, wenn sie nicht aufgeht, bis zu einer beliebigen Stelle hinter dem Komma. Danach muss man dann runden. Gewöhnlich wird die Stelle vorgegeben, bei der zu runden ist. Wenn nicht, nimmt man meist zwei Stellen.

Das heißt, du musst dann bis zur dritten rechnen, um runden zu können.

Es gibt noch den Sonderfall, dass immer dieselben Zahlen hintereinander kommen. Das nennt man periodisch. Wenn du sowieso runden sollst, dann rundest du nicht anders, als eben beschrieben.

Der erste Teil Ihrer Erklärung ist ja das mit der periodischen Zahl, oder? :)

0

"es gibt noch den Sonderfall" hört sich an,als wäre es was Neues, deshalb

0

Ach Sie meinen erst auch gemischte Zahlen, verstanden. Danke!

0
@tuanab

Ich meine mit Sonderfall, dass bei den periodischen Zahlen dieselbe(n) Ziffer(n) immer wiederkomm-t/-en. Wenn man dann im Ergebnis keine gemischte Zahl schreibt, was manche ja nicht mögen, dann rundet man genauso wie bei den unendlich-nichtperiodischen Brüchen:

1000 :   3  =  333 1/3    ≈  333,3333  ≈  333,333 ≈  333,33
1236 : 99  =  12 16/33  ≈    12,4848  ≈    12,485  ≈   12,48

Beachte beim Runden, dass du nicht von der dreistelligen Rundung auf die zweistellige schließen darfst, sondern zurück auf die längste Darstellung gehen musst. 

1

Wenn man eine Null ergänzt, ist das doch deshalb so, weil die 3 eine 3,0 ist, und man theoretisch das Komma überspringt beim Runterziehen der 0, sodass im Ergebnis auch das Komma gesetzt wird, oder? Hab mir das bisher so gemerkt

0
@tuanab

Das ist richtig, und ich habe es auch an keiner Stelle anders gemacht. Wenn allerdings hinter dem Komma noch Stellen im Dividenden sind, muss man diese für das Weiterdividieren verwenden. Das Komma wird dann in den Quotienten übertragen. Das ist wohl klar.

Erst wenn die Kommastellen zu Ende sind, schiebt man Nullen hinterher.

1

Vielen Dank! Sie sind echt eine sehr große Hilfe!

0

wenn die Zahl nicht periodisch ist und auch nicht aufgeht, dann schreiben Grundschüler meistens immer den Rest auf. Geht auch oder? :-)

0
@tuanab

Ja, das geht (zumindest solange der Lehrer es zulässt). Vermutlich wird er die SchülerInnen aber irgendwann einmal anhalten, es dezimal mit Rundung aufzuschreiben.

(Und "Sie" brauchst du zu mir auch nicht zu sagen.)

2

Ja stimmt. Vielen Dank! Ich spreche Sie mit "Sie" nur aus Respekt an :). Könnten Sie/Könntest du vielleicht auch meine letzten Fragen ganz kurz beantworten.. war bei den Fragen irritiert und Sie können es wirklich gut erklären

1
@tuanab

Danke für den Stern.
Ich vermag im Augenblick nicht zu sagen, welche Fragen noch offenstanden, da ja nicht nur ich hier geantwortet habe.

Daher würde ich dir empfehlen, sie hier zusammenzustellen oder ggf. einen neuen Thread zu starten, in dem du die Fragen hineinschreibst, die unbeantwortet geblieben sind.

0

Schon geklärt - Sie waren eine große Hilfe, vielen Dank!

0

wichtig sind eigentlich nur die beiden Fragen:

1)  wann kommt ein Komma in das Ergebnis?

2)  wann kommt eine Null ins Ergebnis?

alles andere ist nichts besonderes.

Was möchtest Du wissen?